- Anzeige -

AVM FB7390 hinter Cisco EPC3925 instabil

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

AVM FB7390 hinter Cisco EPC3925 instabil

Beitragvon sqoerk » 04.01.2015, 00:23

Hallo Forengemeinde,

ich habe seit dem 31.12 einen Unitymedia Office Internet 50 Anschluss. Von meinem vorherigem DSL Anschluss habe ich noch eine FB7390. Diese benötige ich auch um meine Türklingel (nicht wundern oder lachen) weiterhin zu nutzen. Des weiteren sind einige Vorteile gegenüber dem Cisco EPC3925. Daher habe ich im der Fritte eingestellt das es hinter einem anderen Router hängt. Ich nutze im EPC3925 die exposed Host Funktion um alle Anfragen ungefiltert an die Fritte weiterzuleiten. Leider wird die Verbindung von der Fritte zum Cisco Router immer wieder abgebaut. Ich hatte vorher 4 Jahre einen PC an LAN Port 1 angeschlossen und habe nie Instabilitäten festgestellt. Bevor ich UM einschalte wollte ich wissen ob jemand anderes mir aus Erfahrung sagen kann ob mein Setup ein Problem hat.


Vielen Dank im Voraus :winken:
sqoerk
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.01.2015, 00:04

Re: AVM FB7390 hinter Cisco EPC3925 instabil

Beitragvon Leseratte10 » 04.01.2015, 00:34

Seit wann bekommt man in den "Internet-only"-Businesstarifen ein Cisco-Gateway und kein Cisco-Modem? Schalten die jetzt womöglich auch Businesskunden auf DS-Lite?
Kannst du mal schauen, ob du irgendwo im Webinterface vom Cisco was von "DS-Lite" oder "AFTR-Adresse" findest?

Wird denn die Verbindung auch dann abgebaut, wenn du (testweise) einen Rechner mal direkt am Cisco betreibst?
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: AVM FB7390 hinter Cisco EPC3925 instabil

Beitragvon tq1199 » 04.01.2015, 00:53

sqoerk hat geschrieben:... dem Cisco EPC3925. Daher habe ich im der Fritte eingestellt das es hinter einem anderen Router hängt.

Das Cisco EPC3925 ist aber kein Router. Siehe z. B.: http://www.unitymediabusiness.de/produk ... html#tab-1

und

http://avm.de/nc/service/fritzbox/fritz ... inrichten/
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1273
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: AVM FB7390 hinter Cisco EPC3925 instabil

Beitragvon andy45 » 04.01.2015, 01:26

Das EPC3925 ist ein Router, habe ich selbst bekommen hat 4 Lan Ausgänge,Wlan und Telefonie.
Wlan ist abgeschaltet ,im Office ohne Telefon wird aber trotzdem eine Telefonleitung geschaltet ohne Flat.
Bei Dynamischer IP geht kein Bridge Modus nur bei Statischer IP,weiß auch nicht was diese Gängelung soll :wand:
andy45
Kabelexperte
 
Beiträge: 210
Registriert: 04.09.2013, 14:36

Re: AVM FB7390 hinter Cisco EPC3925 instabil

Beitragvon Leseratte10 » 04.01.2015, 06:01

Ich frag mich echt was der ganze Müll mit den Zwangsroutern soll, jetzt kriegen sogar Businesskunden kein Modem mehr...
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: AVM FB7390 hinter Cisco EPC3925 instabil

Beitragvon sqoerk » 04.01.2015, 15:45

Vielen Dank für eure Antworten.

Hier schon mal nen Screenshot von der Statusseite des Routers (Ja es ist wirklich einer :zwinker: ):
Bild

Habe die Fritte nach so einer Anleitung eingerichtet...eigentlich ja kein Hexenwerk. Die Idee mit dem PC direkt am Cisco Router werde ich mal probieren. Ich wette das das stabil läuft... :zerstör: Aber erstma testen.

Ich hätte auch lieber nur nen Modem gehabt. Die Bridgefunktion habe ich noch nicht ausprobiert. Da ich aber keine Feste IP (bisher) habe scheint das ja erstmal nicht zu gehen....auch ein Test wert.
sqoerk
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.01.2015, 00:04


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 73 Gäste