- Anzeige -

Alte Telefonanlage mit Kabel BW kompatibel?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Alte Telefonanlage mit Kabel BW kompatibel?

Beitragvon koax » 10.12.2014, 11:42

McLovin21 hat geschrieben:Dann gehts beim Telefon an eine T-Net Box (von der ich keine Ahnung habe was die noch bringt?!?) und von der Box an das T-Concept mit Doorline....

Eine T-Net-Box ist eigentlich eine Sprachbox (Anrufbeantworter) der T-Com im Netz, also nicht bei Dir zuhause.
Eventuell handelt es sich um ein Gerät, bei dem nur T-Net als Beschriftung draufsteht? Ich vermute mal ein NTBA für ISDN.
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/kom/0310121.htm
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Alte Telefonanlage mit Kabel BW kompatibel?

Beitragvon Joerg123 » 10.12.2014, 14:09

Bastler hat geschrieben:Ich verstehe nicht, warum immer alle diesen komplizierten Weg gehen wollen. Es kann an der TK-Anlage alles so eingestellt bleiben wie es ist, wenn man in der Fritzbox unter eigene Rufnummern die Ortsvorwahl einträgt

Ich habs zwar selbst konfiguriert, aber die Landes- und Orts-Vorwahl hab ich in dem Menü schon angegeben
trotzdem sehe ich ja beim Einrichten einer Telefonanlage in der Fritzbox, dass die MSNs weiterhin mit der Vorwahl angezeigt werden
und mit einer ISDN-Karte im PC klappt die MSN-Erkennung auch korrekt mit Vorwahl+Rufnummer
ich hab jetzt keine TK-Anlage, aber auch diese sollte sich ja den EuroISDN-Normen entsprechend verhalten = wird bei einem eingehendem Anruf die MSN auf dem S0-Bus signalisiert, dann reagieren auf eben diese MSN konfigurierte Geräte = klingeln, sind sie auf andere MSNs konfiguriert, klingelts halt nicht *g*
Einzig die Option, dass in der TK-Anlage garkeine MSN konfiguriert ist dürfte neben der korrekt eingegebenen MSN funzen, da ISDN-Geräte standardmässig auf alle MSNs reagieren, so keine MSNs eingetragen sind.
Raustelefonieren wird wohl auch gehen, denn zumindest an den Fritten ist es auch so, dass bei keiner abgehenden-MSN, oder falschen/am S0-Bus nicht vorhandenen MSNs die Hauptnummer genutzt wird = rauswählen ja, aber eventuell unter der falschen Rufnummer
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 33 Gäste