- Anzeige -

Zweite Buchse oder Kabel verlängern?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Zweite Buchse oder Kabel verlängern?

Beitragvon magentis » 09.12.2014, 08:53

Dinniz hat geschrieben:Eine pauschale Aussage bezüglich 10-15m sollten kein Problem sind würde ich nicht raushauen.
Je nach Koax, Verlegeart und Dosenwerte kann es da schnell Probleme geben.
So rumfauchen brauchst du hier auch nicht und 350€ ist doch schon extrem hochgegriffen.


Das mit den 350€ war fiktiv und darauf bezogen.

conscience hat geschrieben:...
Soviel mir bekannt ist garantiert UM den Betreib im den Mitgelieferten Kabeln.


Darum diese Antwort.
magentis hat geschrieben:.....
Demnächst schreibt UM vor, Kabel darf zum Router/Modem nur 50 cm lang sein und die Horrorbox muss im Nebenraum stehen. Ist das dann auch korrekt?
Und die evtl erforderlichen Umbaumaßnahmen (doppelte Dose, Kabel...) muss der Kunde mit 350€ bezahlen. :wand:


Vorallem, wo steht was UM garantiert und was nur max. gemacht werden darf? Zumal Techniker vor Ort die beigefügten Kabel selber gegen viel längere austauschen. Vlt war auch die Antwort des Technikers damals bei mir nicht korrekt, "Kein Problem", nur vergleich ich den Koax-Kabel halbwegs mit einem Netzwerk-Kabel und mit diesem kann man zig Meter ohne Probleme verlängern. Und zumindest die alten Speedports der Telekom konnte man auch mit Telefonkabel verlängern, da hatten Router und Splitter extra die Anschlüsse für drin.
Oder wie ist es bei der Horrorbox? Irgendwas schwebt mir von 1 Meter Länge vor, länger sollte/dürfte der nicht sein laut HL. Desweiteren darf/soll nichts neben der Box stehen, oder in unmittelbarer Nähe. Was möchte UM denn nun? Kurze Kabel oder separat stehende Box. Danach müsste dann der HDMI-Kabel min. 3-5 Meter sein. Aber vlt ist er dann auch schon wieder zu lang für UM.
Was denen so alles vorschwebt ist nicht Zeitgemäß und ergibt keinen Sinn. Ganz nach dem Motto, wir drehen es so wie es uns am besten in den Kram passt. Nur, es stellt sich keiner in der einen Ecke seine Box hin, in der anderen seinen TV und evtl in noch einer anderen seinen Router. Dafür hat man Mediaschränke/wände, um zumindest Box und TV zentral zu haben und einen Router stellt man so auf, um möglichst alle Räume mit WLan zu versorgen und nicht schon wegen der Kabellänge scheitern zu müssen.
Oder UM geht hin, und schreibt die Vorschriften für alle Sichtbar auf ihre HP. Dann kann man sehen, ob alles so ist wie man es sich vorstellt bzw wünscht.
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.
magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 586
Registriert: 15.03.2013, 10:00

Re: Zweite Buchse oder Kabel verlängern?

Beitragvon Dinniz » 09.12.2014, 10:41

Telefon und Koaxialkabel lassen sich da aber schwer vergleichen.
Ein unglücklicher Knick und die Abschirmung ist hinüber.
Davon abgesehen dass das Koaxkabel auf jedem Meter je nach Frequenzbereich Signalstärke verliert.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 43 Gäste