- Anzeige -

OpenVPN Verbindung per 4to6 von feste-ip.net (DS-Lite)

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: OpenVPN Verbindung per 4to6 von feste-ip.net (DS-Lite)

Beitragvon cobra82 » 30.11.2014, 15:01

Aber man kann doch problemlos surfen ich versteh Das überhaupt nicht mehr. Ins Internet komm ich doch
cobra82
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 29.11.2014, 19:04

Re: OpenVPN Verbindung per 4to6 von feste-ip.net (DS-Lite)

Beitragvon Tuxtom007 » 01.12.2014, 18:51

cobra82 hat geschrieben:Aber man kann doch problemlos surfen ich versteh Das überhaupt nicht mehr. Ins Internet komm ich doch

Reinkommende und rausgehende Verbindungen sind zwei vollkommen verschiedener Schuhe, erst recht bei der IPv6 Krücke
Provider: UM 200/20 MBit-2play Premiumj, Fritbox UM 6490, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 1 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x Mikrotik MiniSwitche, AVM Fritz-Repeater 1750E, AVM PowerLan 1000

Bild
Tuxtom007
Übergabepunkt
 
Beiträge: 351
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: OpenVPN Verbindung per 4to6 von feste-ip.net (DS-Lite)

Beitragvon n8tie » 02.12.2014, 20:14

bei mir hängt hinter der Fritz 6320 ein TP-Link TL-WDR4900 mit Openwrt und ich habe einen kleinen vserver.
habe in der fbox "DNS-Server und IPv6-Präfix (IA_PD) zuweisen" aktiviert und alles wird an den wanport am TP-Link weitergegeben.
der TP-Link baut zum vserver einen udp6 tunnel (ohne verschlüsselung) auf welcher nur die ipv4 daten aus dem Netzwerk routet, ipv6 geht ganz normal über unitymedia.
im download komme ich auf ca. 4.6mb/s und habe hier massig ports frei, da ich mit iptables ganze bereiche an den router weiterleiten kann und von dort wie gewohnt weiter.
plex, etc... laufen einwandfrei und probleme hatte ich bisher keine.

keine ahnung ob hier hier xfach natte, aber es funktioniert für meine bedurfnisse und das wlan geht, usb platten laufen mit 26mb/s bei ext4 an den router angeschlossen und werbung wird von dnsmasq gefiltert :cool:


Ihre IPv4 Internet-Adresse ist höchstwahrscheinlich xx.xx.xxx.xxx
(HETZNER-AS Hetzner Online AG,DE)

Ihre IPv6 Internet-Adresse ist höchstwahrscheinlich 2a02:908:xxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx
(UNITYMEDIA Unitymedia NRW GmbH,DE)
n8tie
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.03.2013, 19:53

Re: OpenVPN Verbindung per 4to6 von feste-ip.net (DS-Lite)

Beitragvon SpaceRat » 02.12.2014, 20:31

n8tie hat geschrieben:bei mir hängt hinter der Fritz 6320 ein TP-Link TL-WDR4900 mit Openwrt und ich habe einen kleinen vserver.
habe in der fbox "DNS-Server und IPv6-Präfix (IA_PD) zuweisen" aktiviert und alles wird an den wanport am TP-Link weitergegeben.
der TP-Link baut zum vserver einen udp6 tunnel (ohne verschlüsselung) auf welcher nur die ipv4 daten aus dem Netzwerk routet, ipv6 geht ganz normal über unitymedia.

Auch ein netter und auch legitimer Aufbau ...
Wohl nicht ganz massenkompatibel :)

Haste denn auf dem vServer kein Traffic-Limit?

Es würde ja eigentlich reichen, bestimmten eingehenden Traffic über den vServer anzunehmen ...
Aber so wie Du es machst, hast Du natürlich das Unitymedia-AFTR-Gateway komplett außen vor, was auch nicht so verkehrt ist.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: OpenVPN Verbindung per 4to6 von feste-ip.net (DS-Lite)

Beitragvon n8tie » 03.12.2014, 21:10

1 TB trafic habe ich frei, dannach geht es auf 10mbit runter. Allerdings hab ich das bis heute nicht geschaft und zur not kostet jedes weitere tb 1,39€ :D
momentan bastel ich einen weg meinen usenet zugang nicht durchs vpn zu schicken, aber das ist nicht so dringend :super:

Code: Alles auswählen
tracert -6 heise.de

Routenverfolgung zu heise.de [2a02:2e0:3fe:1001:302::] über maximal 30 Abschnitte:

  1    <1 ms    <1 ms    <1 ms  2a02:908:xxx:xxxx::1
  2    <1 ms    <1 ms    <1 ms  2a02:908:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx
  3     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
  4     9 ms    12 ms    12 ms  1511g-mx960-01-ae12-1059.bom.unity-media.net [2a02:908:0:2a9::1]
  5    34 ms     9 ms    11 ms  1511g-mx960-02.bom.unity-media.net [2a02:908::a:2]
  6    15 ms    15 ms    15 ms  2001:730:2d00::5474:8065
  7    18 ms    15 ms    15 ms  2001:730:2d00::5474:8001
  8    14 ms    55 ms    18 ms  30gigabitethernet4-3.core1.fra1.he.net [2001:7f8::1b1b:0:1]
  9     *       18 ms     *     te0-0-2-3.c150.f.de.plusline.net [2001:7f8::3012:0:1]
 10    19 ms    20 ms    35 ms  te7-2.c101.f.de.plusline.net [2a02:2e0:12:19::101]
 11    19 ms    15 ms    16 ms  2a02:2e0:3fe:0:c::1
 12    23 ms    19 ms    17 ms  redirector.heise.de [2a02:2e0:3fe:1001:302::]

Ablaufverfolgung beendet.

tracert -4 heise.de

Routenverfolgung zu heise.de [193.99.144.80] über maximal 30 Abschnitte:

  1    <1 ms    <1 ms    <1 ms  WRT.lan [192.168.1.1]
  2    27 ms    39 ms    23 ms  192.168.88.1
  3    20 ms    26 ms    20 ms  static.129.2.40.188.clients.your-server.de [188.40.2.129]
  4    19 ms    19 ms    18 ms  hos-tr3.juniper3.rz12.hetzner.de [213.239.236.97]
  5    36 ms    18 ms    19 ms  core22.hetzner.de [213.239.245.141]
  6    34 ms    25 ms    24 ms  core1.hetzner.de [213.239.245.177]
  7    25 ms    23 ms    25 ms  juniper1.ffm.hetzner.de [213.239.245.5]
  8    24 ms    32 ms    23 ms  te0-0-2-3.c150.f.de.plusline.net [80.81.192.132]
  9    31 ms    25 ms    25 ms  82.98.102.13
 10    23 ms    31 ms    25 ms  212.19.61.13
 11    28 ms    24 ms    31 ms  redirector.heise.de [193.99.144.80]

Ablaufverfolgung beendet.
n8tie
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.03.2013, 19:53

Re: OpenVPN Verbindung per 4to6 von feste-ip.net (DS-Lite)

Beitragvon n8tie » 06.12.2014, 11:49

n8tie hat geschrieben:1 TB trafic habe ich frei, dannach geht es auf 10mbit runter. Allerdings hab ich das bis heute nicht geschaft und zur not kostet jedes weitere tb 1,39€ :D
momentan bastel ich einen weg meinen usenet zugang nicht durchs vpn zu schicken, aber das ist nicht so dringend :super:


1 weiteres tb bei 100mbit für 1,39€ und nicht bei 10mbit :pcfreak:
"ip route add to 111.222.333.0/24 via 192.168.0.1" funktioniert tadellos mit dem usenet server. bmon sieht 0 traffic im tunnel und alles läuft direkt :super:
eigentlich müsste man hier mal irgendwo die einrichtung solcher umgehungsbastelaktionen für die genervten ds-lite opfer dokumentieren :naughty:
n8tie
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.03.2013, 19:53

Re: OpenVPN Verbindung per 4to6 von feste-ip.net (DS-Lite)

Beitragvon derSven1 » 06.12.2014, 15:28

n8tie hat geschrieben:eigentlich müsste man hier mal irgendwo die einrichtung solcher umgehungsbastelaktionen für die genervten ds-lite opfer dokumentieren :naughty:


Hättest du das nicht eher schreiben können? :D :D
Für mich persönlich ist es jetzt zu spät, da ich umgebucht habe, aber ich denke generell wäre das wirklich gar mal so schlecht :super:
derSven1
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 06.12.2013, 19:24

Re: OpenVPN Verbindung per 4to6 von feste-ip.net (DS-Lite)

Beitragvon aabbc1 » 17.04.2015, 21:31

Möchte auch einen VPN Verbindung über Open VPN erichten, um somit über meinen Raspberry als FIP VPN auf meinem android phone die app fritzfon von unterwegs zu nutzen.

Bekomme jedoch immer die Meldung:

Cannot resolve host address: XXX Der angeforderte Name ist gültig, es wurden jedoch keine Daten des angeforderten Typs gefunden.

Hat jemand ne Idee woran das liegt?

Danke!
aabbc1
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 03.02.2015, 22:26

Re: OpenVPN Verbindung per 4to6 von feste-ip.net (DS-Lite)

Beitragvon Tuxtom007 » 19.04.2015, 09:59

Hallo,


ein ganz guter Beitrag, d aich wohl in Kürze auch nur noch DSLite haben werde - stört mich aber erst mal nicht, so oft greife ich nicht remote auf mein Netz zuhause zu.

Meine Konfiguration derzeit:

Kabelinternet --- FritzBox 6390 ( in Kürze 6490 ) int.IP: 192.168.100.1 --- WAN-IP 192.168.100.10 / CoreRouter / interne IP: 192.168.200.1 --- internes Netz dahinter dann 192.168.200.0/24

VPN bis zur Fritzbox funktioniert problemlos, aber ich komme nicht bis zum Router dahinter und ich weiss nicht warum.

Am liebsten währe es mir sogar, den OpenVPN-Tunnel erst auf dem CoreRouter terminieren zu lassen, damit warte ich aber noch bis die 6490 da ist und mein Anschluss umgestellt wurde auf 200/20 - sprich alle OpenVPN-Ports zum CoreRouter forwareden - ging bisher aber auch nicht.

Vielleicht muss werde ich die FritzBox dann auch bridgen, was aber den Nachteil hat, das der Router dann auch als Firewall arbeite muss, ergo ich muss darauf IPtables konfigurieren.
Provider: UM 200/20 MBit-2play Premiumj, Fritbox UM 6490, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 1 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x Mikrotik MiniSwitche, AVM Fritz-Repeater 1750E, AVM PowerLan 1000

Bild
Tuxtom007
Übergabepunkt
 
Beiträge: 351
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: OpenVPN Verbindung per 4to6 von feste-ip.net (DS-Lite)

Beitragvon hajodele » 19.04.2015, 10:22

@Tuxtom007: Bisher konnte man als Bestandskunde die IPv4 behalten.

Tuxtom007 hat geschrieben:VPN bis zur Fritzbox funktioniert problemlos, aber ich komme nicht bis zum Router dahinter und ich weiss nicht warum.

Da fehlt wohl ein Routingeintag.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3945
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 44 Gäste