- Anzeige -

Verständnisproblem IPv6/DS-Lite

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Verständnisproblem IPv6/DS-Lite

Beitragvon pbw » 25.11.2014, 17:03

Hallo zusammen,
ich nutze 2play/50 mit IPv6 / DS-Lite.
Hinter dem UM Modem-Router EPC3208G betreibe ich eine Fritzbox 7490 als DHCP Router(!) für mein Heimnetz.
Die Fritzbox greift über LAN1 auf das Internet zu.
Entgegen einiger Aussagen in diesem Forum funktioniert dies (für meine Zwecke) besser, als wenn ich die Fritzbox als Access-Point konfiguriere.
Ping und Download-Raten sind nicht schlechter und mein Heimnetz läuft so wesentlich stabiler.

Nach meinem bisherigen Kenntnisstand ist es mir in dieser Konstellation allerdings nicht möglich, über das Internet auf mein Heimnetz (z.B. meine NAS) zu zugreifen.
Allerdings betreibe ich in meinem Netz eine Logitech Squeezebox (Mediaplayer), die per LAN an der FB hängt.
Die ist bei einem Logitech-Dienst (mysqueezebox.com) registriert und kann von mir über das Internet mit verschiedenen Apps (z.B. iPeng) problemlos fernbedient werden.
Irgendwelche Port-Weiterleitungen oder ähnliches wurden nicht konfiguriert.
Ich freue mich natürlich, dass dies so geht. Allerdings wüsste ich gerne, auf welcher technischen Grundlage dies möglich ist.

Vielleicht kann diese Frage einer der Netzwerk-Spezialisten beantworten.
Vielen Dank vorab!
Gruß
Peter
pbw
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 21.01.2009, 12:28

Re: Verständnisproblem IPv6/DS-Lite

Beitragvon Joerg123 » 25.11.2014, 18:34

das mit dem Zugriff ist dann problemlos möglich, wenn du nicht direkt auf deine Logitechkiste zugreifst, sondern über einen Server des Anbieters.
Technisch wird es so sein, dass sich die Logitechkiste von zu Hause mit dem Anbieter-Server verbindet und seine IP-Adresse mitteilt (wahrscheinlich die IPv6-Adresse, so der Server das unterstützt ja kein Problem) und da die Verbindung ja aus deinem Heimnetz von dem Gerät her aufgebaut wurde, können Antworten auf diese vom LAN ins WAN aufgebaute Verbindung zum Gerät zurückgeschickt werden, selbst wenn keine Portfreigaben eingerichtet sind. Du erhälst ja auch z.B. Webseiten im Webbrowser (= Daten aus dem Internet) ohne da erst Freigaben einzurichten, weil diese Daten durchgelassen werden, weil die Anfrage ja aus dem Lan kam (der Router erkennt an den Paketen, dass es sich um Antworten handelt und schickt sie deshalb ja auch zum richtigen PC und nicht zu irgendeinem anderen).

Prinzipiell kann man auch bei IPv6 auf lokale Geräte zugreifen via Portfreigaben, eigentlich nicht wirklich anders wie bei IPv6. Wichtig wäre dabei nur, dass die Anfrage ebenfalls von einem Internetanschluss mit nativer IPv6-Adresse kommt und das ist in Dland so gut wie nie der Fall. Wenn der Client "nur" IPv4 hat ist es ebenfalls technisch machbar, wird dann aber deutlich komplizierter *g*
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Verständnisproblem IPv6/DS-Lite

Beitragvon pbw » 25.11.2014, 19:11

Hallo Joerg,
vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort.
Ja, Client (Squeezebox oder auch mehrere Geräte dieses Typs) und Remote App melden sich beim gleichen Server (mysqueezebox.com) über Benutzerkonto an.
Mir war nur nicht klar, wie der Server, der ja scheinbar als Kommunikationskanal dient, über zwei Router dann wieder bis auf den Client kommt.
Bleibt für mich als Laien die Frage, ob ich dieses Prinzip irgendwie verwenden kann um von extern z.B. auf meine NAS zuzugreifen.

Das Thema beschäftigt mich, weil ich vor der Wahl stehe auf 2play120 oder alternativ Business 50 (mit einer festen IP) zu wechseln.
Gruß
Peter
pbw
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 21.01.2009, 12:28

Re: Verständnisproblem IPv6/DS-Lite

Beitragvon SpaceRat » 29.11.2014, 09:14

pbw hat geschrieben:Ja, Client (Squeezebox oder auch mehrere Geräte dieses Typs) und Remote App melden sich beim gleichen Server (mysqueezebox.com) über Benutzerkonto an.
Mir war nur nicht klar, wie der Server, der ja scheinbar als Kommunikationskanal dient, über zwei Router dann wieder bis auf den Client kommt.

Die Clients melden sich nicht nur an, sie halten auch eine Verbindung zum Server (Die sie ja "von innen nach außen" problemlos aufbauen können).
Über diese Verbindung kann natürlich auch der Server mit den Clients kommunizieren.

Wenn Du schon lange mal wieder einen alten Bekannten anrufen wolltest, aber seine Nummer verlegt hast, dann könnt Ihr beim Telefonat ja trotzdem beide sprechen, falls er Dich dann anruft.

pbw hat geschrieben:Bleibt für mich als Laien die Frage, ob ich dieses Prinzip irgendwie verwenden kann um von extern z.B. auf meine NAS zuzugreifen.

Die WD NASen bauen ebenfalls eine Verbindung zu einem Relais-Server von innen nach außen auf und sind somit auch hinter DS-lite von außen erreichbar:
In diesem Fall läuft die Kommunikation nicht direkt zwischen Client und Server (NAS) ab, sondern zwischen dem Client und WD sowie zwischen WD und Deinem Server/NAS, ein Server von WD bzw. der NSA dient dann dabei als Relaisstation.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 32 Gäste