- Anzeige -

Einsatz zweiter MM Dose

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Einsatz zweiter MM Dose

Beitragvon Grorkef » 20.11.2014, 11:50

Hallo,

ich möchte demnächst eine 2te MM Dose in einem weiteren Raum installieren. Ich habe bis jetzt ziemlich viel in Foren durchsucht und denke das ich weiß worauf ich achten muss. vielleicht könnt ihr mir meine Vorgehen bestätigen bzw. noch Tips geben was ich beachten muss.

Ich habe momentan eine Dose (COMEGA MM13-65F) also Durchgangsdose dort hängt noch eine normale nicht benutzte Anntenendose dran mit einem 75 Ohm Abschlusswiderstand.
Zu der COMEGA MM13-65F finde ich leider keine Genauere Spezifikation mehr wenn also jemand hier weiß wie hoch hier die Anschlussdämpfung und die Durchgangsdämpfung ist wäre ich euch sehr dankbar.

Das ganze soll nun ersetz werden durch eine Axing BSD963-14N (Anschlussdämpfung 14db; Durchgangsdämpfung 2,5db) sowie einer Axing BSD963-12N(Anschlussdämpfung: 12 db; Durchgangsdämpfung: 3,5db) mit 75 Ohm widerstand als Enddose.

Die Axing BSD963-13N hat die selben Werte wie die 14N allerdings mit Hochpassfilter auf dem Stamm. Ich hatte gestern gelesen wofür die da waren habs aber gerade schon wieder vergessen :kratz:

Als Kabel zwischen den Dosen werde ich SKB 395 von Axing benutzten.

Momentan sind die Werte des Cisco Modems folgende:

Upstream:
Bild
Downstream:
Bild
Grorkef
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.11.2014, 11:29

Re: Einsatz zweiter MM Dose

Beitragvon NoGi » 20.11.2014, 16:33

Grorkef hat geschrieben:Hallo,

Ich habe momentan eine Dose (COMEGA MM13-65F) also Durchgangsdose dort hängt noch eine normale nicht benutzte Anntenendose dran mit einem 75 Ohm Abschlusswiderstand.
Zu der COMEGA MM13-65F finde ich leider keine Genauere Spezifikation mehr wenn also jemand hier weiß wie hoch hier die Anschlussdämpfung und die Durchgangsdämpfung ist wäre ich euch sehr dankbar.
]


Kuckst du hier: http://www.dktcomega.de/Files/Filer/PDF ... s-pofs.pdf (Seite8)
oder hier: http://www.normann-engineering.com/prod ... f39_40.pdf

Bei deinen (guten) Downstream Werten kannst Du durchaus als Ersatz die 14bB Axing Dose nehmen.

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Bing [Bot] und 15 Gäste