- Anzeige -

[3Play Plus 100] Downstream per LAN weniger als bei WLAN

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

[3Play Plus 100] Downstream per LAN weniger als bei WLAN

Beitragvon xinput.dll » 14.11.2014, 12:39

Hallo Zusammen,

Ich habe seit wenigen Tagen ein Problem an meinem Setup.

Folgendes Setup steht bei mir:

3 Play Plus 100
Fritzbox 6360 Cable
Devolo DLAN AvPlus

1 PC mit Gigabit Ethernet
1 Macbook mit WLAN

Ich habe nun seit ca 2 Wochen das 3Play Plus 100 Paket. Anfangs funktionierte alles super jedoch ist mir vorgestern aufgefallen dass der Downstream an meinem PC (verbunden per DLAN an der Fritzbox) nur noch einen Downstream von 2.500kbit/s hat, während mein MacBook übers WLAN an die 65.500kbit/s kommt.

Das Problem bestand vorher nicht, daher schließe ich es aus dass es am DLAN liegt.

Jemand eine Idee?

LG und Schönen Tag / Schönes Wochenende!
xinput.dll
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 10.11.2014, 21:01

Re: [3Play Plus 100] Downstream per LAN weniger als bei WLAN

Beitragvon robbe » 14.11.2014, 12:51

Erstmal den LAN Port an der Fritzbox wechseln. Wenn das nichts bringt, Rechner direkt mit der Box verbinden.
Wieso sollte es nicht am DLAN liegen können? Könntest auch genauso sagen: "Problem bestand vorher nicht, also schließe ich aus, das es an der Fritzbox liegt". Das ist sogar recht wahrscheinlich, da über das Wlan der Fritzbox schließlich ordentliche Geschwindigkeit ankommt.
Also erstmal per LAN Direktverbindung an der Fritzbox testen, ich wette da sieht die Sache anders aus.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 813
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: [3Play Plus 100] Downstream per LAN weniger als bei WLAN

Beitragvon xinput.dll » 14.11.2014, 22:29

robbe hat geschrieben:Erstmal den LAN Port an der Fritzbox wechseln. Wenn das nichts bringt, Rechner direkt mit der Box verbinden.
Wieso sollte es nicht am DLAN liegen können? Könntest auch genauso sagen: "Problem bestand vorher nicht, also schließe ich aus, das es an der Fritzbox liegt". Das ist sogar recht wahrscheinlich, da über das Wlan der Fritzbox schließlich ordentliche Geschwindigkeit ankommt.
Also erstmal per LAN Direktverbindung an der Fritzbox testen, ich wette da sieht die Sache anders aus.



Dass es nicht am DLAN liegt mache ich daran fest, dass ich den PC auch mit direkter verbindung zur Fritzbox angeklemmt habe. Selbiges Problem. Auch beim wechseln des Ports am Router.

LG
xinput.dll
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 10.11.2014, 21:01

Re: [3Play Plus 100] Downstream per LAN weniger als bei WLAN

Beitragvon robbe » 14.11.2014, 22:33

Anderen PC probiert?
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 813
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: [3Play Plus 100] Downstream per LAN weniger als bei WLAN

Beitragvon hajodele » 14.11.2014, 22:41

Bitte immer die Antworten mit LAN ohne DLAN angeben. Sonst haben wir keine Chance.

LAN-Kabel defekt?
NIC am PC defekt?

Was ist das für ein PC? Betriebssystem, wie alt etwa ?
Mit welcher Geschwindigkeit ist der PC mit dem Router verbunden? (Netzwerk- und Freigabecenter - Status)
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: [3Play Plus 100] Downstream per LAN weniger als bei WLAN

Beitragvon xinput.dll » 14.11.2014, 22:53

hajodele hat geschrieben:Bitte immer die Antworten mit LAN ohne DLAN angeben. Sonst haben wir keine Chance.

LAN-Kabel defekt?
NIC am PC defekt?

Was ist das für ein PC? Betriebssystem, wie alt etwa ?
Mit welcher Geschwindigkeit ist der PC mit dem Router verbunden? (Netzwerk- und Freigabecenter - Status)


LAN kabel habe ich bereits ausgetauscht, habe nun 3 probiert, bei allen tritt das Problem auf.
Ob die NIC defekt ist kann ich nicht genau sagen, habe nur meine Onboard Schnittstelle, also wäre Quasi das Board hin, bzw ich müsste eine externe NIC besorgen.

PC:
AMD Phenom II X4
Gigabyte Motherboard
Windows 7 Prof SP1

Rechner ca. 1 1/2 Jahre alt.

Übertragungsrate 100,0 MBit/s

Notebook:
Macbook Pro late 2012
OSX 10.10 Yosemite

Seit ca 2-3 stunden habe ich selbiges Problem Per LAN und WLAN am Macbook Ebenfalls, ich denke das Aktuell eine Leitungsstörung hier Vorliegt.

Beobachte das ganze mal bis morgen abend und eventuell probier ich mal einen Weiteren PC zu organisieren und Teste es damit ebenfalls.
xinput.dll
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 10.11.2014, 21:01

Re: [3Play Plus 100] Downstream per LAN weniger als bei WLAN

Beitragvon hajodele » 14.11.2014, 23:31

Stelle mal in Fritz.box alle NICs auf Powermode (Heimnetz - Netzwerk - Netzwerkeinstellungen)
Alternativ: Verwende NIC1, der ist immer im Powermode.

Ziel: Die Verbindung sollte 1GB sein.

Zum MAC kann ich nichts sagen. Äpfel finden bei mir nur im Apfelkuchen und im Calavados Verwendung :cool:
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: [3Play Plus 100] Downstream per LAN weniger als bei WLAN

Beitragvon rambus » 15.11.2014, 01:19

@xinput.dll

habe seit dem 3.11 das gleiche Problem mit DLAN v. Devolo und WLAN (3 Play 50)
mit einem IMAC und einen Lenovo AIO.
Mit WLAN habe ich 53.000 kbit auf dem IMAC und 49.000 auf dem Lenovo.
Mit DLAN gibt es so um die 20.000 - 28.000 kbit.
Habe die NICS in der FB 7390 alle auf Powermode gestellt, aber es hat nichts gebracht.
Die Module von Devolo getauscht, ein Reset gemacht aber kein Resultat und auch der
direkte Anschluss an FB war gleich.
Für mich ist es ein Rätsel, denn vorher waren die Geschwindigkeiten mit DLAN schneller als mit WLAN.

rambus
2-Play 120.000 *HD-Recorder* C+ Modul* Modem Cisco 3208* FritzBox 7490* FritzBox 7390*
LG BP 620 3D * Toshiba 47M7463DG * Panasonic 5.1 mit Canton Sytem * Apple TV 3 * AMAZON Fire-Stick *
Benutzeravatar
rambus
Kabelexperte
 
Beiträge: 239
Registriert: 26.06.2008, 21:51

Re: [3Play Plus 100] Downstream per LAN weniger als bei WLAN

Beitragvon Joerg123 » 15.11.2014, 02:09

es muss sich nur irgendein Gerät im selben Stromkreis langsam verabschieden, dann mag sich die Qualität und dementsprechend Geschwindigkeit des DLans schon deutlich reduzieren.
Sicherung(en) der DLan Adapter natürlich an lassen, die restlichen mal abschalten. Ist dann immer noch ein Problem, dann sämtliche noch unter Strom stehenden Geräte aus der Steckdose ziehen und jeweils testen. Blöd wäre natürlich, wenn es z.B. das Netzteil vom Modem/Router ist *g* da wirds mit dem Erkennen schon problematischer. Aber selbst das könnte man erkennen, wenn man die notwendige Hardware wie z.B. das Modem/Router/PC an einen Stromkreis anschliesst, welcher eine andere Phase nutzt als die DLan-Verbindung.
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 29.09.2011, 18:27


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 14 Gäste