- Anzeige -

Ubee EVW3226

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Ubee EVW3226

Beitragvon randfee » 24.01.2015, 00:47

SpaceRat hat geschrieben:
randfee hat geschrieben:Da ich ein DOCSIS 3 Modem (Arris Touchstone® TM722) habe dachte ich, es bliebe dabei!

Nein, denn das ist ein DOCSIS 2.0-Gerät.


ehm.... doch!!

s. Seite 8 oben!
http://www.arrisi.com/support/documenta ... Std2-1.pdf

The Touchstone TM722 Telephony Modem is DOCSIS® 3.0 or Euro-DOCSISTM 3.0 compliant with the following features:
• Speed: much faster than dialup or ISDN service; up to four times faster than DOCSIS 2.0 cable modems
• Convenience: supports USB (if equipped) and Ethernet; both can be used simultaneously
• Flexibility: provides two independent lines of telephone service as well as high speed data
• Compatibility:
– Data services: DOCSIS or Euro-DOCSIS 3.0 compliant and backward- compatible with DOCSIS 2.0 or 1.1; supports tiered data services (if of- fered by your cable company)


auch hier steht's groß: DOCSIS 3.0!
https://www.arrisi.com/product_catalog/ ... 7JAN10.pdf

und wieso brauch ich jetzt nochmal einen Zwangsrouter, wenn ich ein Modem habe, was das eigentlich können sollte?
Zuletzt geändert von randfee am 24.01.2015, 00:59, insgesamt 1-mal geändert.
randfee
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 21.01.2015, 04:55

Re: Ubee EVW3226

Beitragvon hajodele » 24.01.2015, 00:58

randfee hat geschrieben:Woher stammen eigentlich die Infos, dass ein Firmware Upgrade demnächst die normale Modem-Funktionalität freischalten würde... und dann wohl nen WAN Anschluss liefern würde?

Ich schätze mal Gerüchteküche. Von Hause aus, können diese ganzen Geräte so konfiguriert werden. Nur hat UMKBW diese Funktion ausgeschaltet.
Das "demnächst" wird wohl (hoffentlich) in einem Jahr sein: "Gesetz gegen Routerzwang" kommt - die Kabelprovider können sich nicht herausreden - Freischaltung erfolgt (nach Abmahnung durch BNA)
Wenn diese Reihe irgendwo unterbrochen wird, sind wir am St.-Nimmerleinstag.

Übrigens: Komisch, im DSL wird immer vom "Router" geredet. Der hat doch auch ein Modem mit drinn. Es ist ja heute im SoHo-Bereich schwer, was anderes zu bekommen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3966
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Ubee EVW3226

Beitragvon hajodele » 24.01.2015, 01:03

Im offiziellen Kabelbw-Forum hat der Scout veröffentlicht, welche Modems bei den 200 Mbit bleiben dürfen:
- Cisco 3208 (ohne "G")
- Cisco 3212
Alle anderen Geräte werden beim Upgrade eingesammelt.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3966
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Ubee EVW3226

Beitragvon randfee » 24.01.2015, 01:05

ich frag mich noch immer, was die Provider wirklich davon haben dem User diese Freiheit zu nehmen, aber ich bin wohl auch nicht ein repräsentativer "User". Wenn sie Angst vor Service Overhead haben, weil irgendwelche Leute ihren Zugang (Modem, Router, WLAN) usw. nicht konfiguriert bekommen und sich dann beschweren, dann sollen sie doch einfach verschiedene Verträge machen.

Einen Vertrag ohne jeden Service. Einfach den Standard anbieten, der Kunde soll schauen wo er bleibt. Ich würde nehmen und sie hätten zum gleichen Geld weniger Arbeit und viel mehr Marge. Keiner müsste sich jemals mit mir stundenlang am Telefon rumkloppen.... WTF.
randfee
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 21.01.2015, 04:55

Re: Ubee EVW3226

Beitragvon randfee » 24.01.2015, 01:07

hajodele hat geschrieben:Im offiziellen Kabelbw-Forum hat der Scout veröffentlicht, welche Modems bei den 200 Mbit bleiben dürfen:
- Cisco 3208 (ohne "G")
- Cisco 3212
Alle anderen Geräte werden beim Upgrade eingesammelt.


link bitte?
Was ist beim 120er? Die Upload Option (auf 10Mbit/s) haben sie ja leider abgeschafft. Was soll ich mit 200Mbit/s down außer warez über Russen Proxies ziehen?

Welche Modems oder eben Zwangsrouter werden denn bei welchen Verträgen verteilt? Gibt es da eine Liste? Der Link zu dem Post mit den Cisco Modems wäre schon mal hilfreich. Danke.
randfee
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 21.01.2015, 04:55

Re: Ubee EVW3226

Beitragvon hajodele » 24.01.2015, 01:13

Das arris kann die 200 aus einem anderen Grund nicht: Nur 4 Down-Kanäle (siehe https://www.arrisi.com/product_catalog/ ... 7JAN10.pdf )
Das ist der gleiche Grund, warum die Fritzbox 6360 nicht verwendet wird und sich UM lieber den Unwillen vieler Kunden auf sich zieht.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3966
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Ubee EVW3226

Beitragvon hajodele » 24.01.2015, 01:23

randfee hat geschrieben:link bitte?
Was ist beim 120er? Die Upload Option (auf 10Mbit/s) haben sie ja leider abgeschafft. Was soll ich mit 200Mbit/s down außer warez über Russen Proxies ziehen?

Das ist auch so ein Monster-Thread: http://forum.kabelbw.de/viewtopic.php?f=4&t=23836 (Kabelbw-Scout7) gruschteln tu ich aber nicht. Ab irgendwo in der Mitte.

Ein User, ich glaube Nogi hat es im Dezember geschafft, sein Motorola gegen ein Cisco3208 mit 120 Mbit auszutauschen. Danach konnte er auf 200 Mbit ohne Hardwarewechsel gehen.
Am Stück ging es aber nicht :D
im Januar wollte er das gleiche Spiel für seinen Vater machen. Ergebnis: "Granit"
Steht auch alles in dem Thread.

Was bei Kabelbw gilt, muss aber noch lange nicht bei UM gelten (und umgekehrt), obwohl es eigentlich eine Firma ist und die Marke "Kabelbw" demnächst vernichtet werden soll.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3966
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Ubee EVW3226

Beitragvon SpaceRat » 24.01.2015, 11:24

randfee hat geschrieben:ehm.... doch!!
s. Seite 8 oben!
http://www.arrisi.com/support/documenta ... Std2-1.pdf

Dann hab ich mich verguckt ...

Aber die Beschränkung auf nur 4 Kanäle ist natürlich ebenso tödlich.

Wenn UM/KBW das selbe Schema anwendet wie bei der 6360, dann wären 120/6 MBit/s (Oder waren's 128/6? Auch egal) damit noch möglich.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Ubee EVW3226

Beitragvon NoGi » 24.01.2015, 12:34

hajodele hat geschrieben:
randfee hat geschrieben:link bitte?
Was ist beim 120er? Die Upload Option (auf 10Mbit/s) haben sie ja leider abgeschafft. Was soll ich mit 200Mbit/s down außer warez über Russen Proxies ziehen?

Das ist auch so ein Monster-Thread: http://forum.kabelbw.de/viewtopic.php?f=4&t=23836 (Kabelbw-Scout7) gruschteln tu ich aber nicht. Ab irgendwo in der Mitte.

Ein User, ich glaube Nogi hat es im Dezember geschafft, sein Motorola gegen ein Cisco3208 mit 120 Mbit auszutauschen. Danach konnte er auf 200 Mbit ohne Hardwarewechsel gehen.
Am Stück ging es aber nicht :D
im Januar wollte er das gleiche Spiel für seinen Vater machen. Ergebnis: "Granit"
Steht auch alles in dem Thread.

Was bei Kabelbw gilt, muss aber noch lange nicht bei UM gelten (und umgekehrt), obwohl es eigentlich eine Firma ist und die Marke "Kabelbw" demnächst vernichtet werden soll.


NoGi war es leider nicht. Ich wäre schon zufrieden wenn ich mit menier FB6340 auf 120Mbit/s aufrüsten könnte (zZ Clever32 IP4 + SiXX Ipv6 tunnel)

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Ubee EVW3226

Beitragvon randfee » 24.01.2015, 13:25

kurze Frage:
Man bietet mir für 5€ im Monat eine Fritzbox an.
Mal abgesehen vom Mehrpreis:
kann man "deren" Fritzbox zum Modem degradieren sodass es die IP direkt per WAN an einen richtigen Router dahinter weitergeben kann? Wären also alle Ärgernisse über das Ubee Teil damit begraben?
randfee
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 21.01.2015, 04:55

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 23 Gäste