- Anzeige -

Beratung zu Servererreichbarkeit im Heimnetz und DS-Lite

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Beratung zu Servererreichbarkeit im Heimnetz und DS-Lite

Beitragvon roedert » 21.10.2014, 23:39

GoaSkin hat geschrieben:Wie dem auch sei - das kann sich mit jedem Firmware-Update ändern. Versprechen tut Unity Media Horizon-Nutzern IPv4 nicht. Von daher ist ein Business-Tarif die einzige Variante, um garantiert über IPv4 erreichbar zu sein


Das hat man mir an der Hotline auch gesagt. Jedoch wurde auch gesagt, dass dies aber nur Neuverträge betreffen würde ... wenn man einmal eine IPV4 hat (aktuell wegen der Horizon), wird man diese auch behalten.
roedert
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 20.10.2014, 22:47

Re: Beratung zu Servererreichbarkeit im Heimnetz und DS-Lite

Beitragvon SpaceRat » 22.10.2014, 16:00

roedert hat geschrieben:wenn man einmal eine IPV4 hat (aktuell wegen der Horizon), wird man diese auch behalten.

... dann frag mal, ob man Dir das schriftlich gibt!

Je länger sich das IPv6-Update für die Horrorkotz hinzieht, desto unrealistischer wird es, daß Unitymedia eine solche Zusage halten können wird.

Auch wenns in manche Köpfe nicht reingehen will:
Unitymedia/KabelBW und andere Provider führen IPv4-lite/CGN ja nicht aus Boshaftigkeit ein, sondern weil sie nicht genug IPv4-Adressen zur Verfügung haben, um alle Kunden konventionell mit zumindest einer eigenen öffentlich erreichbaren IPv4 zu versorgen.
Der zu verteilende Kuchen wird also nicht größer, sondern kann nur anders verteilt werden.

Es gibt zwar immer wieder andere Bestandskunden, denen man die eigene IPv4 bei einem Tarifwechsel erfolgreich unterm Hintern wegziehen kann, aber es gibt auch eine gezielte "Fluchtbewegung" zu den Business- und Horrorkotz-Tarifen hin.
Und man kann ziemlich sicher annehmen, daß die "Business-Kunden" die letzten sein werden, die keine IPv4 mehr kriegen, also muß man irgendwann an alle anderen ran, die ohne Business-Tarif noch eine haben ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Beratung zu Servererreichbarkeit im Heimnetz und DS-Lite

Beitragvon heinzelrumpel » 23.10.2014, 09:06

@goaskin

Schöne Erklärung. Besten Dank.

Nun habe ich gestern die FritBox 6360 bekommen, angeschlossen und alles läuft soweit. Konnte auch meine Einstellungen aus der 7360 importieren, was Portweiterleitungen, Benutzer etc. angeht. Habe MyFritz aktiviert. Über myfritz.net ist die neue Kabelbox auch da, aber ich komme nicht drauf :wein:

Code: Alles auswählen
Der Server unter lxxxxxxxxxj.myfritz.net kann nicht gefunden werden, weil die DNS-Suche fehlgeschlagen ist. DNS ist der Netzwerkdienst, der den Namen einer Website in die zugehörige Internetadresse übersetzt. Der häufigste Grund für diesen Fehler ist eine fehlende Internetverbindung oder ein falsch konfiguriertes Netzwerk. Eine weitere mögliche Ursache ist ein nicht reagierender DNS-Server oder eine Firewall, die den Netzwerkzugriff durch Google Chrome verhindert.


In der Box ist die Erreichbarkeit aus dem Internet aktiviert, zwar nicht auf dem Standardport, aber das sollte ja keine Rolle spielen. War auf meiner 7360 auch nicht anders. Habe eine neue MyFritz-Freigabe eingerichtet, die zu meiner Ds213j weiterleitet auf Port 5001. Das ist ebenfalls auf MyFritz.net sichtbar, aber auch dorthin ist keine Verbindung möglich. Mensch, dass ist eine gefrickel mit Kabelbw. Leider habe ich keine Alternative :gsicht:
heinzelrumpel
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 16.10.2014, 19:52

Re: Beratung zu Servererreichbarkeit im Heimnetz und DS-Lite

Beitragvon tq1199 » 23.10.2014, 09:43

heinzelrumpel hat geschrieben:Über myfritz.net ist die neue Kabelbox auch da, aber ich komme nicht drauf :wein:

Code: Alles auswählen
Der Server unter lxxxxxxxxxj.myfritz.net kann nicht gefunden werden, weil die DNS-Suche fehlgeschlagen ist.


Evtl. lag es am TTL. Bekommst Du jetzt mit:
Code: Alles auswählen
host lxxxxxxxxxj.myfritz.net 8.8.8.8

oder
Code: Alles auswählen
nslookup lxxxxxxxxxj.myfritz.net 8.8.8.8

Code: Alles auswählen
nslookup -q=AAAA lxxxxxxxxxj.myfritz.net 8.8.8.8

(oder gleichwertig), die externe IP-Adresse deiner FB6360-cable?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Beratung zu Servererreichbarkeit im Heimnetz und DS-Lite

Beitragvon heinzelrumpel » 23.10.2014, 09:51

Ja, die DNS-Auflösung funktioniert auch über unseren internen DNS in der Firma. Aber das sagt doch nur aus, dass meine Box bei Myfritz einen Eintrag hinterlegt hat,oder? Ein Ping funktioniert leider nicht

Code: Alles auswählen
C:\Windows\system32>ping xxxx:8071:a100:0:7d65:9c34:9f2c:e000

Ping wird ausgeführt für xxxx:8071:a100:0:7d65:9c34:9f2c:e000 mit 32 Bytes Daten:
PING: Fehler bei der Übertragung. Allgemeiner Fehler.
PING: Fehler bei der Übertragung. Allgemeiner Fehler.
PING: Fehler bei der Übertragung. Allgemeiner Fehler.
PING: Fehler bei der Übertragung. Allgemeiner Fehler.

Ping-Statistik für xxxx:8071:a100:0:7d65:9c34:9f2c:e000:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 0, Verloren = 4
    (100% Verlust),

C:\Windows\system32>ping -6 2a02:8071:a100:0:7d65:9c34:9f2c:e000

Ping wird ausgeführt für xxxx:8071:a100:0:7d65:9c34:9f2c:e000 mit 32 Bytes Daten:
PING: Fehler bei der Übertragung. Allgemeiner Fehler.
PING: Fehler bei der Übertragung. Allgemeiner Fehler.

Ping-Statistik für xxxx:8071:a100:0:7d65:9c34:9f2c:e000:
    Pakete: Gesendet = 2, Empfangen = 0, Verloren = 2
    (100% Verlust),
STRG-C
heinzelrumpel
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 16.10.2014, 19:52

Re: Beratung zu Servererreichbarkeit im Heimnetz und DS-Lite

Beitragvon tq1199 » 23.10.2014, 09:59

heinzelrumpel hat geschrieben:Ja, die DNS-Auflösung funktioniert auch über unseren internen DNS in der Firma. Aber das sagt doch nur aus, dass meine Box bei Myfritz einen Eintrag hinterlegt hat,oder?

Auch über einen externen DNS-Server, wie z. B. 8.8.8.8? Hast Du für die FB6360-cable einen neuen myfritz-Account angelegt oder den myfritz-Account von der FB7360 übernommen?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Beratung zu Servererreichbarkeit im Heimnetz und DS-Lite

Beitragvon heinzelrumpel » 23.10.2014, 10:07

Ja, auch über den Google DNS. Ich habe mein altes Myfritzkonto übernommen. Stellt das ein Problem dar?
heinzelrumpel
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 16.10.2014, 19:52

Re: Beratung zu Servererreichbarkeit im Heimnetz und DS-Lite

Beitragvon hajodele » 23.10.2014, 10:10

Und in der Firma ist ein IPv6-Internetzugang vorhanden?
Geht also z.B. ping -6 google.de (Windows) bzw. ping6 google.de (xxNix) ?
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Beratung zu Servererreichbarkeit im Heimnetz und DS-Lite

Beitragvon tq1199 » 23.10.2014, 10:14

heinzelrumpel hat geschrieben:Ich habe mein altes Myfritzkonto übernommen. Stellt das ein Problem dar?


Das könnte das Problem sein. Hast Du das gemacht:
Kann ein MyFRITZ!-Konto auch für mehrere FRITZ!Boxen verwendet werden?

Ja, Sie können auch mehrere FRITZ!Box-Geräte an einem MyFRITZ!-Konto anmelden. Wählen Sie hierzu unter fritz.box / Internet / MyFRITZ! den Punkt "FRITZ!Box an einem vorhandenen MyFRITZ!-Konto anmelden".

?
Quelle: https://www.myfritz.net/was_ist_myfritz.xhtml
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Beratung zu Servererreichbarkeit im Heimnetz und DS-Lite

Beitragvon SpaceRat » 23.10.2014, 10:18

tq1199 hat geschrieben:Hast Du für die FB6360-cable einen neuen myfritz-Account angelegt oder den myfritz-Account von der FB7360 übernommen?

Das kann man problemlos machen!

Bei mir laufen drei Fritz!Boxen (Meine am Kabel-Anschluß, meine am DSL, die meiner Eltern) über denselben MyFritz-Account, die kryptische Buchstabenfolge ist dann für jede der Boxen anders.
Bild

Standardmäßig werden die Fritz!Boxen mit dem Produktnamen bei MyFritz! angezeigt, also z.B. "FRITZ!Box Fon WLAN 7390".
Diesen angezeigten Namen kann man aber ändern und das sollte auch tun, wenn man dort mehrere Fritz!Boxen des selben Typs angemeldet hat, damit man sie noch auseinanderhalten kann.


hajodele hat geschrieben:Und in der Firma ist ein IPv6-Internetzugang vorhanden?
Geht also z.B. ping -6 google.de (Windows) bzw. ping6 google.de (xxNix) ?

Auf genau dieses Problem tippe ich auch.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Bing [Bot] und 30 Gäste