- Anzeige -

IPv6 Subnetz

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

IPv6 Subnetz

Beitragvon marvinh » 29.09.2014, 20:10

Hallo,

weiß einer, ob man sein IPv6 PI Subnetz bei Unitymedia nutzen kann?
Im Moment habe ich den Tarif "Internet 100" mit einer eigene IPv4 Adresse und ohne eine IPv6 Adresse.

Gruß
Marvin
Bild
marvinh
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 23.02.2013, 20:50

Re: IPv6 Subnetz

Beitragvon GoaSkin » 30.09.2014, 23:52

Ja kann man, im Rahmen der Möglichkeiten, die die bereitgestellte Hardware bietet.

Technicolor TC7200: Man kann eingehende Verbindung nur entweder für sämtliche IPs auf sämtlichen Ports erlauben oder verbieten. Hier geht nur dicht oder "offen wie ein Scheunentor".

Fritz Box: Es lassen sich für jedes Gerät Ports definieren, auf denen eingehende Verbindungen erlaubt sind. Dank der MyFritz-Funktion gibt es sogar eine Art DynDNS, bei der jedes Gerät abhängig vom Hostname über eine Subdomain eingerichtet ist.

Horizon Box: Ist nicht IPv6-fähig; der Kunde bekommt eine IPv4-Adresse.


Andere Hardware scheint es derzeit von Unity Media nicht zu geben, aber man kann mit Unity Media darüber sprechen, ob man seine vorhandene Hardware weiter nutzen darf, sofern sie für einen anderen Tarif geeignet ist. Ich durfte meine FB 6320 behalten.

Wenn du deine Rechner von außen über IPv6 erreichbar machen willst, solltest du unbedingt die Komfort-Option dazu buchen, um eine Fritzbox zu bekommen (oder den kleinsten Business-Tarif nehmen, falls dir 50MBit reichen). Willst du wirklich Systeme bei Nutzung eines TC7200 von außen erreichbar machen, musst du dich auf jedem Gerät um eine individuelle Firewall kümmern und solltest Netzwerkdrucker und LAN-fähige Haushaltsgeräte besser nciht haben.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1093
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: IPv6 Subnetz

Beitragvon Leseratte10 » 01.10.2014, 11:44

Kann man nicht. Er hat ja kein Ipv6 von Unitymedia, sondern nur ein PI Netz. In den Privatkundentarifen geht das garantiert nicht.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1272
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: IPv6 Subnetz

Beitragvon NEXO » 06.10.2014, 18:37

GoaSkin hat geschrieben:Willst du wirklich Systeme bei Nutzung eines TC7200 von außen erreichbar machen, musst du dich auf jedem Gerät um eine individuelle Firewall kümmern und solltest Netzwerkdrucker und LAN-fähige Haushaltsgeräte besser nciht haben.

Oder einen ordentlichen Router an den LAN-Port hängen, sofern dieser die entsprechenden Funktionen hat.

Bekommen tust du von UM allerdings kein Subnetz, sondern lediglich eine einzelne (dynamische) IPv6-Adresse. Das Netz intern kommuniziert über Link-local Adressen, die nach Außen nicht sichtbar sind.


Ordentliche Alternative (so betreibe ich es) ist ein Business-Anschluss mit statischer v4 Adresse und eigenem getunneltem /64 IPv6 Subnetz. Funktioniert soweit bestens. (geht auch ohne statische v4, aber dann mit Aktualisierungs-Skript beim Wechsel)
NEXO
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 16.09.2014, 12:42

Re: IPv6 Subnetz

Beitragvon iamaclevergirl » 06.10.2014, 20:45

Dat is net war. UM routet bei den ipv6 Anschluessen sogar ein /57 Netz. Hoert mal auf hier Halbwahrheiten zu verbreiten nur weil ihr RA nicht versteht.
iamaclevergirl
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.10.2014, 20:38

Re: IPv6 Subnetz

Beitragvon NEXO » 06.10.2014, 20:59

Der UM-Support hat mir vor 2 Wochen auf genau diese Frage (schriftlich) geantwortet, dass man eine einzelne dynamische Adresse erhält. Und genau das habe ich wiedergegeben.

Wenn dem nicht so ist, wäre das natürlich eine positive Abweichung, spricht aber mal wieder nicht für den Support...
NEXO
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 16.09.2014, 12:42

Re: IPv6 Subnetz

Beitragvon SpaceRat » 09.10.2014, 14:32

NEXO hat geschrieben:Wenn dem nicht so ist, wäre das natürlich eine positive Abweichung, spricht aber mal wieder nicht für den Support...

Unitymedia hat keinen technischen Support.

Die haben nur eine Bestellhotline, die auch mal Plattitüden der Form "... Werksreset ..." oder "... Sendersuchlauf ..." von sich gibt.

Über das Anstoßen eines Monteur-Termins oder eines Tarifwechsels und das Abspulen der obigen Abwimmel-Instruktionen hinaus sind dort weniger korrekte Informationen zu beziehen als durch ein halbstündiges Gespräch mit dem Kameraden hier:

Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 43 Gäste