- Anzeige -

Routerzwang bleibt

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon mauszilla » 08.11.2015, 12:39

Das einzige was du auf Kundenseite aufführst ist die Schwankungen und sensible Modems.
Da gibt es eine einfache Lösung, UM sagt Modems müssen Schwankungen von bis verkraften können.
Sicher sagst du, nicht jeder Hersteller hält sich dran. Ds spricht sich rum wie ein Lauffeuer und dieser Hersteller wird kaum gekauft. Will er das?

Was interessieren mich als Kunden die internen Probleme von UM? Noch können die sich darauf ausruhen Flächendeckend große Bandbreiten zu liefern. Das geht nicht ewig so weiter.
Irgendwann gibt es alternativen und sei es, das sie gezwungen sind andere Anbieter ins Netz zu lassen.
So sollten sie jetzt dich Chance sehen auf zu räumen und besser zu werden um für die Zukunft gerüstet zu sein und nicht scharenweise die Kunden zu verlieren sobald ernsthafte Konkurrenz an die Türe klopft.

Klopf auf Holz, bisher hatte ich noch nie nennenswerte Problem weder mit Ish noch mit UM und hoffe das bleibt auch in Zukunft so.
Auch bei keinem von den drei Modemwechseln je länger als 2 Stunden gewartet bis es online war, auch nicht wenn ich die Hotline bemühen musste.
Der einzige Längere technische Ausfall war nicht schuld von UM sondern weil eine andere Firma bei der Renovierung das Kabel geschrottet hat. Da musste ich eine Woche auf ein zweites Technikerteam warten.
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon Leseratte10 » 08.11.2015, 14:03

Joerg123 hat geschrieben:ein "schmalspur Notfallzugang" für unregistrierte Modems halte ich für viel zu aufwendig und wie erwähnt auch nicht wirklich für nötig. Das birgt nur Potential für Misbrauch (möcht nicht wissen wieviele User dann 5 Modems parallel anschliessen, oder sich versuchen in fremde Accouns einzuloggen, denn unregistrierte Modems = erstmal keinem Kunden zuzuordnen, bestenfalls zu erkennen, an welchem Knoten es angebunden ist mit XY tausend anderen Usern *g*)


Dieser Notfallzugang existiert meines Wissens jetzt schon.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1272
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon lolametro » 08.11.2015, 14:16

Leseratte10 hat geschrieben:Dieser Notfallzugang existiert meines Wissens jetzt schon.

Zumindest zu KabelBW-Zeiten war dieser sogar (bei mir) notwendig. Es musste in einer Website ein Code eingegeben werden, damit das Modem freigeschaltet wird. (Das billige Webformular hat natürlich nicht funktioniert, es musste die Hotline angerufen werden.)
Ich konnte alles mit der Domain kabelbw.de aufrufen.
2play COMFORT 120, BW, Connect Box (vorher: 2play PLUS 50, KabelBW, Fritz!Box 6340)
BildBild
lolametro
Kabelexperte
 
Beiträge: 211
Registriert: 26.01.2014, 20:26
Wohnort: BW

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon Dinniz » 08.11.2015, 15:31

Wenn ich mich recht entsinne hatten die Modeme zu meiner Zeit bei KabelBW 2005 eine Minimalbandbreite zum anmelden .. Kann allersings auch Kabel Deutschland 2006 gewesen sein - zu lang her.
Ich glaube aber das nur registrierte (durch Logistik eingescannte) Modeme diese bekommen haben.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon rv112 » 08.11.2015, 16:47

Es war KabelBW. Wir haben 2003 mehrere Modems an meinem Anschluss provisioniert, mit verschiedenen Bandbreiten um das Netz zu testen. Die MAC's waren zuvor bei KBW bekannt, die Provisionierung wurde dann via Telefon durchgeführt.
Als ich letztes Jahr meinen Tarif auf 200 geupgradet habe und dadurch das EPC3212 erhalten habe, bin ich mit diesem auch unprovisioniert ins KBW bzw. UM Netz gekommen und konnte in meinem Kundencenter den Status einsehen.
Damals hatten die Provisionierungsserver jedoch alle Hände voll zu tun. Darum hatte ich nochmal die Kundenrückgewinnung angerufen, die dann die Provisionierung von Hand angestoßen haben.
KabelBW Internet seit 2003
Bild
- 2 Play 200 PREMIUM
- Cisco EPC3212 IPv4
- pfSense 2.3
rv112
Übergabepunkt
 
Beiträge: 372
Registriert: 28.10.2014, 08:18

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon Sandman78 » 08.11.2015, 22:22

Kurze Frage:
Ein Techniker sagte mir am Freitag, dass es zukünftig keine TC7200er mehr geben wird, da sich die Kunden reihenweise beschwert hätten. Ich solle mich noch ein bis zwei Wochen gedulden, dann würde es neue Geräte geben, die deutlich besser sein sollen.
Habt ihr davon was gehört?
Sandman78
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 04.10.2015, 10:52

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon Leseratte10 » 08.11.2015, 22:23

Es wird die sog. "Connect Box" geben. Aber ich bezweifel mal stark, dass die besser ist.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1272
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon robbe » 08.11.2015, 22:38

Ich denk mal schon das die Box besser wird, was beim TC7200 als Vorgänger auch nicht wirklich schwer ist. Genaueres werden die nächsten Monate zeigen.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 809
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon LASERone » 09.11.2015, 04:05

Sandman78 hat geschrieben:Kurze Frage:
Ein Techniker sagte mir am Freitag, dass es zukünftig keine TC7200er mehr geben wird, da sich die Kunden reihenweise beschwert hätten. Ich solle mich noch ein bis zwei Wochen gedulden, dann würde es neue Geräte geben, die deutlich besser sein sollen.
Habt ihr davon was gehört?


Aha ??!

Mein CISCO ist kaputt gegangen vor ca. 4 Wochen, bekommn habe ich den TC7200. Kann man dann in 2 Wochen
einfach anrufen und sagen ich will das neue gerät ? Tauscht UM das Gerät einfach so um ohne einen "konkreten" Grund ?
TC7200 ist allgemein problematisch: reicht der Begriff "allgemein" aus um das neue Gerät zu kriegen?
Wenn das neue Gerät wirklich besser sein sollte dann würde ich sogar den Tausch selbst bezahlen...

robbe hat geschrieben:Ich denk mal schon das die Box besser wird, was beim TC7200 als Vorgänger auch nicht wirklich schwer ist.
Genaueres werden die nächsten Monate zeigen.


In zwei Wochen oder in den nächsten Monaten? Gibt es schon einen festen Termin für die neue box?


LASERone
... ... ... ... ... ... ... ... _______ ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ..._______... ... ... ... ... ... ... ... ______
Bild
Benutzeravatar
LASERone
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.10.2015, 16:19

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon Wasserbanane » 09.11.2015, 07:06

LASERone hat geschrieben:In zwei Wochen oder in den nächsten Monaten? Gibt es schon einen festen Termin für die neue box?


Die gibt es schon. Allerdings wohl (vorerst) nur für Neukunden.

viewtopic.php?t=32130
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder
Wasserbanane
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1313
Registriert: 08.12.2012, 17:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 34 Gäste