- Anzeige -

Routerzwang bleibt

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon koax » 30.09.2015, 17:03

mulder77 hat geschrieben:Es wäre also durchaus möglich, dass die Kabelbetreiber ebenfalls gezwungen werden, die Netze anderen Teilnehmern gegenüber zu öffnen.

In Belgien wurde das so geregelt.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon Joerg » 30.09.2015, 17:11

... und zwar ziemlich sicher direkt beim Verkauf der Netze, denn auch Belgien ist ein Rechtsstaat :)

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon mauszilla » 30.09.2015, 17:41

Klar, der Verkauf war in den 90ern und die Regulierung begann 2011 und wurde 2013 abgeschlossen.

Das Firmen gezwungen werden zugunsten der Öffentlichkeit anderen Zugang zu ihrem Netz zu geben ist keine Enteignung, denn sie verdienen auch daran. Schließlich müssen sie es nicht unendgeldlich machen.
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon koax » 30.09.2015, 17:47

Joerg hat geschrieben:... und zwar ziemlich sicher direkt beim Verkauf der Netze, denn auch Belgien ist ein Rechtsstaat :)

http://www.heise.de/netze/meldung/Belgien-oeffnet-Kabelnetze-fuer-alternative-Anbieter-und-lockert-die-Zwangsrouter-Regelung-2069455.html
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon Dinniz » 30.09.2015, 17:53

Ist hier auch kein Problem. Ab k69 ist noch alles frei. :mussweg:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon Joerg » 30.09.2015, 18:46

Technisch unsinnig. Gerichtliche Entscheidung würde m.E. hier deutlich anders aussehen als i Belgien. Aber steht ja eh nicht an.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon mulder77 » 02.10.2015, 08:16

Die Regulierungsbestimmungen beschreiben sehr genau, ab wann die Regulierung greifen wird.
Da gibt es wenig Überraschendes drin zu lesen.

Und so kann sich die Situation durchaus auch noch für die Kabelanbieter ändern.
mulder77
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 10.11.2010, 15:15

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon mulder77 » 02.10.2015, 08:17

Nachtrag: Spätestens wenn das Kabel zum IP-only-Medium geworden ist, gibt es auch technisch und wirtschaftlich keinerlei Hürden mehr, das Netz für andere Teilnehmer zu öffnen.
mulder77
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 10.11.2010, 15:15

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon Dinniz » 02.10.2015, 08:49

mulder77 hat geschrieben:Nachtrag: Spätestens wenn das Kabel zum IP-only-Medium geworden ist, gibt es auch technisch und wirtschaftlich keinerlei Hürden mehr, das Netz für andere Teilnehmer zu öffnen.

Davon ist es noch sehr sehr weit entfernt.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon hajodele » 02.10.2015, 08:55

mulder77 hat geschrieben:Nachtrag: Spätestens wenn das Kabel zum IP-only-Medium geworden ist, gibt es auch technisch und wirtschaftlich keinerlei Hürden mehr, das Netz für andere Teilnehmer zu öffnen.

Ob wir das noch erleben?
Schau dir einfach mal den Protest an, als man anfing, Analog zu reduzieren.
Solange Kabel ein gesetzlich geschütztes Medium ist, Informationen via TV zu übertragen, wird sich daran nichts ändern.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3966
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 48 Gäste