- Anzeige -

Routerzwang bleibt

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon Dinniz » 23.04.2015, 14:22

Wie sagt man so schön:
Solange der Vorrat reicht.
Eher nein mittlerweile.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon hajodele » 23.04.2015, 16:59

Wenn ich nur verstehen würde, was die letzten Seiten mit dem Thema zu tun haben ....
Übrigens: In Karlsruhe ist heute Sonnenschein mit Frühlingshaften Temperaturen :D
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon freundchen » 24.04.2015, 11:37

unser Logistikzentrum hat die unten aufgeführten Artikel soeben verschickt.
TECHNICOLOR WLAN MTA TC7200


Dreist ...
freundchen
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.04.2015, 12:16

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon un1que » 24.04.2015, 11:55

freundchen hat geschrieben:
unser Logistikzentrum hat die unten aufgeführten Artikel soeben verschickt.
TECHNICOLOR WLAN MTA TC7200


Dreist ...


Annahme verweigern und weiterhin auf einem 1:1 Tausch bestehen (zumindest ich würd's so machen) oder gucken, ob evtl. nur das Netzteil hinüber ist und dieses einfach selbst austauschen.

Aber das gehört nicht in den Thread rein ;)
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon Leseratte10 » 08.06.2015, 16:37

Ich habe ein bisschen das Gefühl es tut sich was.

AVM bringt die 4020, ein Router ohne Modem auf den Markt, TP-Link bringt einen Router mit eingebautem DOCSIS3-Modem, ...

Mal schauen, ob man mit den Geräten dann in naher Zukunft auch was anfangen kann.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1274
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon GoaSkin » 08.06.2015, 16:49

Es gibt viele DOCSIS-Router und -Modems, die man einfach so kaufen kann. Aber nur ein paar sehr kleine Kabelanbieter provisionieren die Einem.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1094
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon eye of the tiger » 25.06.2015, 08:48

Wie ist denn eigentlich so aktuell der Stand? Wir sind neu als Unitymediakunde und einen Vergleich zwischen Horizon und FB7390 anzustellen ist als ob man eine Kutsche mit einem Elektroauto vergleicht...

Im Netz habe ich das gefunden:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/routerzwang-netzbetreiber-wenden-sich-gegen-abschaffung-a-1026658.html

Hört sich ja garnicht so schlecht an :radio:
Benutzeravatar
eye of the tiger
Kabelexperte
 
Beiträge: 139
Registriert: 20.06.2015, 15:01
Wohnort: BaWü

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon Leseratte10 » 02.07.2015, 13:37

Bisher hat sich da noch nix getan. Am 8. Juli endet endlich irgend ne Einspruchsfrist und dann müsste sich endlich mal was tun.

Aber nachdem ich die Unitymedia-Stellungnahme zu dem Thema mal durchgelesen habe, könnte ich schon wieder heulen:

- Unitymedia hat es nach Ewigkeiten endlich mal geschafft, zu unterscheiden zwischen "Gateway" (Modem+Router) und "Router".
- Dass es da aber auch noch eine dritte Art der Endgeräte gibt (MODEMS!), das scheinen die vergessen oder verdrängt zu haben.
- In der ganzen dämlichen Stellungnahme steht nur immer drin, wir können dem Kunden keine "Routerfreiheit" geben, denn das "Modem" muss aufgrund von X, Y, Z (hier werden die ganzen Kabel-Besonderheiten aufgezählt) unter der Obhut des KNB bleiben?

Hallo? Von mir aus können die mir gern ein eigenes Modem hinstellen. Ne 6360/6490 werde ich eh nicht nutzen wollen. Aber dafür müsste Unitymedia ja erst nochmal den Unterschied zwischen Modem und Router verstehen und die Tatsache, dass es auch Standalone-Modems gibt (ja, ganz ohne eingebauten Router!) :wand:
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1274
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon ervau » 02.07.2015, 16:58

Rischdisch!!!
Nachdem mein TC7200 das Zeitliche gesegnet hat, wurde mir ein Nur-Modem zugesagt. Bekommen habe ich dann folgendes "Modem": das Ubee. Bei diesem Teil gehen selbst in der zugehörigen Bedienungsanleitung die Begriffe Modem und Router wie Kraut und Rüben durcheinander. Vor diesem Durcheinander erübrigt sich dann doch wohl jegliche Diskussion.
"Wir bekommen doch alle ein Modem; bei vielen hängt halt noch zufälligerweise ein bisschen Router mit dran."
ervau
Kabelexperte
 
Beiträge: 146
Registriert: 01.11.2014, 11:11
Wohnort: KabelBW-Land

Re: Routerzwang bleibt

Beitragvon domserv » 03.07.2015, 09:10

Zum Glück hab ich noch das Cisco Modem. Der mitgelieferte Router liegt im Schrank und ich habe mir einen eigenen Router meiner Wahl kaufen können. Es doch auch früher ohen "Router" Zwang. Modem Zwang kann ja irgendwie verstehen.
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild
domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 506
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste