- Anzeige -

Ständige Ausfälle - außerordentliche Kündigung?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Ständige Ausfälle - außerordentliche Kündigung?

Beitragvon tadaa79 » 19.09.2014, 17:13

Hallo,

seit Monaten fallen immer wieder zugleich, oder abwechseln Internet/Telefon und TV aus. Sicherlich wird es dann mal wieder in Betrieb genommen, aber ich muss jedes Mal hinterher telefonieren, Emails schreiben und anwesend sein, wenn mal wieder Techniker kommen usw. Das kostete mich schon so viele Stunden dieses Jahr, es reicht.

Wer von Euch hat es geschafft bei UM erfolgreich außerordentlich zu kündigen?
tadaa79
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 19.09.2014, 16:58

Re: Ständige Ausfälle - außerordentliche Kündigung?

Beitragvon CryNickSystems » 19.09.2014, 17:57

Wieso kommen denn bei dir regelmäßig Techniker vorbei?

Klingt ja sehr suspekt, v.a. ständige Ausfälle. oO
Bild
Dein kostenloses pcProfil: pcProfil.de
CryNickSystems
Kabelexperte
 
Beiträge: 146
Registriert: 18.02.2010, 15:33

Re: Ständige Ausfälle - außerordentliche Kündigung?

Beitragvon tonino85 » 20.09.2014, 17:59

Und woran liegen die Ausfälle laut Techniker?
Bild
tonino85
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 22.12.2007, 19:57

Re: Ständige Ausfälle - außerordentliche Kündigung?

Beitragvon phoenixx4000 » 23.09.2014, 19:08

Um eine rechtswirksame Kündigung auszusprechen muss man die Gegenpartei erst einmal in Verzug setzen.

1. Ist der Mangel an Unitymedia gemeldet?
-> Anscheinend, denn sonst würde kein Techniker kommen.

2. Ist Unitymedia durch Dich schriftlich eine finale Frist zur Mängelbeseitigung gesetzt worden?
-> Anscheinend nicht, sonst würden nicht dauernd Techniker kommen.

Also:
Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur ein Vorschlag !!!! :streber: :streber:

1.) UM anschreiben, (Höflich und sachlich bleiben!)
-> Fehler mit genauer Fehlerbeschreibung melden, darauf hinweisen, das dieser Produktmangel trotz mehrfacher vorangegangener Technikereinsätze weiterhin im gleichen Umfang wie zuvor besteht (oder schlimmer geworden ist) und Du Ihn nicht weiter hinnehmen willst
-> letztmalige Frist bis zum (festes Datum nennen) zur finalen Entstörung setzen. (2Wochen ab Zustellung der Meldung sollten als Angemessen gelten).
-> Das ganze per Einschreiben mit Rückschein an UM.
(Nein es reicht nicht ein Telefonat zu führen, den Facebook Support zu nutzen oder ein Fax oder eine E-Mail zu schicken....)
(Es ist durchaus denkbar bereits hier die Einzugsermächtigung zu entziehen und eine Kürzung des monatlichen Rechnungsbetrages im angemessenen Rahmen anzudrohen. Von einer vollständigen Zurückhaltung des Rechnungsbetrages sollte man allerdings absehen. Unter Umständen kann man sich hier selbst Ersatzpflichtig machen.)

2.) Frist Abwarten und Tee trinken....

3.) Wenn die Störung zum genannten Termin nicht endgültig behoben wurde kann man sich auf vorangegangene Korrespondenz berufen und eine Kündigung aussprechen.
-> Diese Kündigung muss begründet sein (Beispielsweise durch die nicht behobenen schwerwiegenden technischen Produktmängel).
-> Fordere im Kündigungsschreiben eine schriftliche Bestätigung der Kündigung aus vorgenanntem Grund.
-> Entzug der Einzugsermächtigung (falls vorhanden) nicht vergessen.
-> Das ganze wieder per Einschreiben mit Rückschein an UM
(Wenn eine fristlose Kündigung ausgesprochen wird, so sollte das Produkt ab dem Datum der Kündigung nicht mehr genutzt werden! Die Argumentation: "Wenn man nicht will, das ich es nutze muss man eben abschalten zieht nicht!")

4.) Sollte weder eine Mängelbeseitigung erfolgen, noch die Kündigung akzeptiert werden empfiehlt es sich einen Rechtsanwalt aufzusuchen, dieser kann dann eine umfassende Rechtsberatung liefern und gegebenenfalls prüfen ob Dir ein Schaden entstanden ist, welcher gegebenenfalls zu ersetzen ist.

Der Rechtsweg sollte jedoch immer der letzte Weg sein, da er unter Umständen recht teuer werden kann.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Ständige Ausfälle - außerordentliche Kündigung?

Beitragvon schmittmann » 25.09.2014, 09:33

Bevor viel Geld für Einschreiben/RS ausgegeben wird, kann man ebenso ein Fax mit qualifizierter Sendebestätigung schicken. Das kostet nichts und wird im allgemeinen von den Gerichten als Anscheinsbeweis gewürdigt, so dass der Empfänger belegen muss, warum er es nicht zur Kenntnis genommen hat.
Ein Einschr./RS hat juristisch ebenfalls Nachteile, da der Empfänger wirksame "Tricks" anwenden kann, um einer "wirksamen" Zustellung im juristischen Sinne zu entgehen. Die Tricks erfährt man schnell in einer Suchmaschine seiner Wahl.

Mittel der Wahl ist Einwurfeinschreiben. Der Postbüttel vermerkt den Einwurf in einem offiziellen Büchlein. Führt der Empfänger die Nichtzustellung an, wird der Postbüttel vor Gericht als Zeuge gehört und legt das Büchlein auf die Theke. Punktsieg.
Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
 
Beiträge: 471
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: Ständige Ausfälle - außerordentliche Kündigung?

Beitragvon tq1199 » 25.09.2014, 09:44

schmittmann hat geschrieben:... ein Fax mit qualifizierter Sendebestätigung schicken. Das kostet nichts ...

Wo gibt es das kostenlose Fax mit qualifizierter Sendebestätigung?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 32 Gäste