- Anzeige -

TC7200 [UM] - Funktion als Modem freigeschaltet oder nicht?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

TC7200 [UM] - Funktion als Modem freigeschaltet oder nicht?

Beitragvon NEXO » 16.09.2014, 12:57

Hallo zusammen,

im von Unitymedia zur Verfügung gestellten Handbuch für das TC7200 sind verschiedene Betriebsarten dokumentiert, u.A. auch der CM-Modus als Überbrückung [1]

Nun findet man aber im Internet unterschiedliche widersprüchliche Aussagen zu diesem Thema, ob die Funktion nun vorhanden ist oder nicht. Der Support scheint die Frage einfach nicht zu verstehen und betont nur hundertfach, dass ich einen Router bekomme (danke, lesen kann ich selbst)

Die Nutzung des TC720 als Router kommt nicht in Frage, dazu fehlt zu viel (div. Firewall-Einstellungen, VPN-Einwahl, VLAN, DMZ, etc.)

Was ich möchte:
TC7200 auf "Durchzug" stellen, sämtliche Ports und Adressen (v4 + v6), etc. auf meinen Router weiterreichen, also zu gut Deutsch eine reine Nutzung als Modem.
Eigentlich bräuchte ich also ein reines Modem, aber das scheint es bei UM ja nicht mehr zu geben...

Fragen:
a) Ist der KM/CM-Modus freigeschaltet und kann ich diesen entsprechend nutzen?
b) Plan b ist, den Cisco an einen LAN-Port des TC zu hängen. Bietet der TC hierfür entsprechende Freigabe sämtlicher Ports, einen DMZ-Modus o.Ä. an?


Ich hoffe, jemand hier weiß da mehr. Mit DS-Lite könnte ich mich für 15€ mtl. weniger so gerade noch arrangieren, wenn dieses Szenario ebenfalls flach fällt, wäre der Anschluss leider völlig indiskutabel.

[1] http://www.unitymedia.de/content/dam/un ... 130716.pdf (ab Seite 71)
Zuletzt geändert von NEXO am 17.09.2014, 08:45, insgesamt 1-mal geändert.
NEXO
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 16.09.2014, 12:42

Re: TC2700 [UM] - Funktion als Modem freigeschalteet oder ni

Beitragvon GoaSkin » 16.09.2014, 13:50

Ohne Gewähr, dass das mit aktuellen Firmwares immernoch geht: viewtopic.php?f=53&t=27256
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1094
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: TC2700 [UM] - Funktion als Modem freigeschalteet oder ni

Beitragvon NEXO » 16.09.2014, 14:31

Danke. Zumindest eine weitere Bestätigung, dass es Konfigurationsseitig nicht geht...

Aber selbst wenn, ist das doch alles irgendiwe Murks. Eine Verbindung auf Basis einer Einstellung, die von jetzt auf gleich mit einem Update verschwinden könnte, ist für mich vieles, aber weit entfernt von einer zuverlässigen Lösung.

Im Thread sind ja schon verschiedene Probleme genannt...


Momentan geht meine Tendenz stark zum Business-Tarif, wo sie offenbar noch ein ordentliches Modem mitliefern können (Anfragen, ob dies anstelle des TC für Privatkunden erhältlich sei wurden mit dem Textbaustein "Sie erhalten das von uns vorkonfigurierte Technicolor...." abgetan)
Paar Euro mehr, dafür auch kein DS-Lite... Aber schon schade, dass man als Privatkunde offensichtlich für zu doof gehalten wird, einen simplen Internetanschluss selbstständig zu verwalten.

Und bevor das Argument kommt, Aufpreis für einen Tarif mit Fritzbox sehe ich garnicht ein. Die Hardware würde ich ebenfalls nicht ausnutzen und mehr als Internet brauche ich nicht.
NEXO
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 16.09.2014, 12:42

Re: TC2700 [UM] - Funktion als Modem freigeschalteet oder ni

Beitragvon GoaSkin » 16.09.2014, 16:42

Es geht Unity Media nicht darum, dass Privatkunden zu doof zum Konfigurieren gehalten werden, sondern Unity Media offensichtlich darauf hin arbeitet, die Möglichkeiten des Internet-Zugangs zu verbieten. Denn laut den AGB ist es untersagt, einen Server im Privatkundentarif zu betreiben und außer den von UM Bereitgestellten weitere VOIP-Zugänge zu nutzen (auch wenn in den FAQ der Betrieb eines Servers zu privaten Zwecken erlaubt ist, sehen das die AGB anders). Durch eingeschränkte Zwangshardware hält man sich scheinbar die Power-User fern, die man nicht als Kunden möchte.

Unity Media verspricht dem Kunden ein Kabel-Modem und keinen Kabel-Router. Von daher sollte man darauf bestehen, auch ein Modem zu bekommen. Durch die Bereitstellung eines Zwangs-Routers, widerspricht Unity Media dem Versprechen, ein Modem zu liefern.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1094
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: TC2700 [UM] - Funktion als Modem freigeschalteet oder ni

Beitragvon NEXO » 16.09.2014, 17:55

GoaSkin hat geschrieben:Es geht Unity Media nicht darum, dass Privatkunden zu doof zum Konfigurieren gehalten werden, sondern Unity Media offensichtlich darauf hin arbeitet, die Möglichkeiten des Internet-Zugangs zu verbieten.

Offenbar doch. Zwangsmodem am Kabel ist ja nichts neues, von mir aus. Aber dem Kunden ohne Telefon Dinge zu verbieten, die man mit Telefon hat (soweit ich gelesen habe, ist bei der FritzBox der Bridge-Modus aktiv), klingt erstmal nach reiner Willkür.

GoaSkin hat geschrieben:Denn laut den AGB ist es untersagt, einen Server im Privatkundentarif zu betreiben und außer den von UM Bereitgestellten weitere VOIP-Zugänge zu nutzen

Habe ich beides nicht vor. Telefonie ausschließlich mobil und Server gehören in's Rechenzentrum...

GoaSkin hat geschrieben:Durch eingeschränkte Zwangshardware hält man sich scheinbar die Power-User fern, die man nicht als Kunden möchte.

Gegen ein Zwangsmodem habe ich auch nichts. Das Zwangsmodem bei den Telefon-Kunden (FritzBox) und das Zwangsmodem bei Business-Kunden (Cisco Modem) haben ja auch beide die Funktion, die ich haben möchte, nur habe ich ja keine Chance, eines dieser Geräte zu bekommen, außer einen Tarif zu wählen, den ich nicht brauche.

GoaSkin hat geschrieben:Unity Media verspricht dem Kunden ein Kabel-Modem und keinen Kabel-Router. Von daher sollte man darauf bestehen, auch ein Modem zu bekommen.

Sehe ich genauso.
Aber wie hoch setzt du da die Erfolgschancen an, dass ich wirklich zeitnah eins bekommen würde?
Ein Anruf bei der Hotline und eine E-Mail an den Support, ob es möglich sei, stattdessen das Cisco EPC zu bekommen war zumindest erfolglos. (o.g. nichtssagende Formantwort - ist es zu viel verlangt zu sagen "nein" oder "wissen wir nicht")


Was mich am meisten daran ärgert:
Ohne Internetforen und Blogs hätte der Kunde absolut keine Ahnung, dass das nicht geht (ging ja auch selbstverständlich, bevor sie auf das TC umgestellt haben). Es steht nirgendwo und im von UM bereitgestellten Handbuch (das schon kürzer ist als das des Herstellers) ist der gewünschte Modus ganz normal dokumentiert.
NEXO
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 16.09.2014, 12:42

Re: TC2700 [UM] - Funktion als Modem freigeschalteet oder ni

Beitragvon SpaceRat » 16.09.2014, 19:09

GoaSkin hat geschrieben:Ohne Gewähr, dass das mit aktuellen Firmwares immernoch geht: viewtopic.php?f=53&t=27256

Es ging nie, die Einstellung wird nahezu postwendend rückgängig gemacht.

Wirklich ein Modem/eine Bridge kriegt man nur noch mit Business ohne Telefon oder bei Business mit Telefon und statischer IP.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: TC2700 [UM] - Funktion als Modem freigeschalteet oder ni

Beitragvon NEXO » 16.09.2014, 20:05

Und genau so einen Tarif werde ich wohl nehmen, wenn sich nicht auf wundersame Weise eine Alternative auftut. (ja, mir sind die Vor- und Nachteile von Geschäftsanschlüssen vertraut)

9€ mehr für einen Anschluss, den man wenigstens als solchen bezeichnen kann. Immerhin noch 13€ unter dem vergleichbaren Angebot in Magenta. Mein jetziger Anbieter liefert dort leider nicht bzw. max. 6000er ADSL - etwas langsam.
NEXO
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 16.09.2014, 12:42

Re: TC7200 [UM] - Funktion als Modem freigeschaltet oder nic

Beitragvon NEXO » 06.10.2014, 18:46

Ein kurzes Update, um die Geschichte dann doch noch abzuschließen. Seit heute Nachmittag habe ich meinen UM-Business Anschluss (50/5) aktiv und bin soweit erstmal recht zufrieden.

Interessanter Weise sagte der Techniker, er habe durchaus schon bei Bestandskunden den einfachen Router gegen ein Cisco EPC getauscht, auch wenn mir der UM-Support (privat) mehrfach mitteilte, dass soetwas nicht möglich sei.

Wie auch immer, es läuft, ich habe mit statischer v4 und vollem v6 Subnetz (Tunnel) und eigenem Router alles was ich möchte und die Datenraten über Soll trotz 8m Anschlusskabel.
NEXO
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 16.09.2014, 12:42


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 35 Gäste