- Anzeige -

Speedphone 10 mit Kabelmodem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Speedphone 10 mit Kabelmodem

Beitragvon phoenixx4000 » 30.08.2014, 10:15

Leider hat der TE noch nicht mitgeteilt, welches Modem er von KBW bekommen hat.
Für den Fall, das es sich um ein TC7200 oder CISCO 3208G handelt sollte man darauf verzichten den TeleKom Router (Speedport) mit an das "Netzwerk" anzuschliessen.
Zumindest so, wie es im Beitrag zuvor vorgeschlagen wurde.
Das wird so mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht funktionieren.

Man kann lediglich versuchen dem Speedport eine IP aus dem Bereich des Modem's zu verpassen. Diese IP wird benötigt um nachträglich auf die Benutzeroberfläche des Speedport zugreifen zu können, wenn er im TC-Netzwerk eingebunden ist.
(Am Besten außerhalb des vom TC7200 gemanagten Bereichs.)
(Anleitung Seite 96)
DHCP-Server des Speedport ausschalten
Damit es keine Adresskonflikte mit dem TC7200-DHCP-Server gibt
(Anleitung Seite 98)

Irgendwelche Zugang über LAN1 Einstellungen werden nicht benötigt, da der Speedport in vorbezeichetem Fall nicht als Router verwendet werden kann.
Werden auch, sofern ich mich nicht verlesen habe vom Speedport 504V nicht unterstützt.
(Bei AVM Speedport's empfiehlt sich teilweise ein "Firmware-Upgrade" mit Speed2Fritz um aus dem Speedport eine "FritzBox" zu machen// Speedport W504V Typ B oder C, Typ A ist wohl von Arcadyan und damit geht speed2fritz nicht)

Wenn die Einstellungen vorgenommen wurden kann der Speedport zum Modem verbunden werden.

Telefonverbindung ist relativ unproblematisch.
Dafür, wie zuvor beschrieben das Anschlusskabel mit den grünen Steckern verwenden.
(RJ11 -> TAE)
Dieses mit dem TAE -> RJ11 Adapter des Modem's verbinden.
In den EInstellungen des Routers im Bereich Telefonie Festnetztelefonie aktivieren (W504V -> Anleitung Seite 35)
Exemplarisch für die meisten SPEEDPORT Router mal die Anleitung des W504V
Zu beachten die Schautafel auf Seite 4. Das Grüne Kabel ist dann am Modem (Und nicht am DSL Splitter) anzuschliessen.
http://www.telekom.de/dlp/eki/downloads/Speedport/Speedport%20W%20504V%20Typ%20A/Bedienungsanleitung_Speedport_W504V.pdf

ACHTUNG!!!!
Die Telekom geht mittlerweile dazu über Neukunden, sofern kein zwingender anderer Grund vorliegt, mit VOIP Anschlüssen zu versorgen.
Sollte es sich um einen SPEEDPORT handelt, welcher für reine VOIP Anschlüsse herausgegeben wurde (bsp.: Speedport W724V), so kann es sein, das dieser konventionelle Festnetztelefonie nicht mehr unterstützt!!! (Siehe FritzBox SL), da lediglich das DSL Signal über den "Telefonanschluss" des Speedport angeschlossen wird.
Diese Gerätegeneration ist somit für dein Vorhaben nicht geeignet.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 52 Gäste