- Anzeige -

Probleme mit Router Technicolor TC7200

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Router Technicolor TC7200

Beitragvon Hannes86 » 18.08.2014, 10:54

Wird heute abend getestet.

Danke für Deine Hilfe ;)
Hannes86
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.08.2014, 13:11

Re: Probleme mit Router Technicolor TC7200

Beitragvon Hannes86 » 18.08.2014, 20:34

Also die LAN-Dosen sind richtig gepatcht.

Hier meine Ergebnisse:

WLAN - Wohnzimmer
Bild

LAN - Wohnzimmer
Bild

WLAN - Schlafzimmer
Bild

LAN - Schlafzimmer
Bild

Ich denke ich werde den Access Point bestellen, dann sollte die Verbindung in der oberen Etage besser sein.
Hannes86
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.08.2014, 13:11

Re: Probleme mit Router Technicolor TC7200

Beitragvon Knifte » 18.08.2014, 21:15

Wenn du ne 100.000er Leitung hast, würd ich evtl. sogar nen Router mit GBit Ports as Access Point verwenden.

Die TP Link Teile haben bspw. nur 100 MBit LAN Ports, weswegen da von deiner Bandbreite auf jeden Fall was abgeht.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme mit Router Technicolor TC7200

Beitragvon phoenixx4000 » 18.08.2014, 22:13

Knifte hat geschrieben:Wenn du ne 100.000er Leitung hast, würd ich evtl. sogar nen Router mit GBit Ports as Access Point verwenden.

Die TP Link Teile haben bspw. nur 100 MBit LAN Ports, weswegen da von deiner Bandbreite auf jeden Fall was abgeht.


AP-Geräte von Edimax oder Linksys leider auch.

Netgear hat was im Gigabit Bereich im Sortiment.
http://www.conrad.de/ce/de/product/972296/Netgear-WLAN-Accesspoint-Gigabit-WN802TV2
Ist aber meiner Meinung nach zu teuer.

Im Prinzip reicht der 10/100er Port eigentlich aus.

SMARTPHONES, TABLETS und CO schaffen den Durchsatz in der Regel sowieso nicht.

Notebooks mit entsprechender WLAN-Hardware auch nur unter Idealbedingungen.
Da kann man dann besser ein Kabel anschliessen.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Probleme mit Router Technicolor TC7200

Beitragvon Knifte » 19.08.2014, 08:32

Da die Genannten TP Link Access Points meines Wissens eh kein IPv6 können, wäre es ggf. auch sinnvoller hier wirklich einen Router als WLAN Access Point zu benutzen.

Die asus Router (z.B. der aus meiner Signatur) können auch als Access Point eingesetzt werden. Ich würd mir eher was in der Richtung holen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme mit Router Technicolor TC7200

Beitragvon Hannes86 » 19.08.2014, 10:24

Puh, Eure Vorschläge sind gleich mal dreifach so teuer wie der TP-Link Access Point. Wie kann ich sicherstellen, ob er IPv6 unterstützt? Konnte unter den Produktdetails nichts finden:
http://www.tp-link.com.de/products/deta ... 901ND#spec

Gibt es auch noch gute preiswertere alternativen?
Hannes86
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.08.2014, 13:11

Re: Probleme mit Router Technicolor TC7200

Beitragvon Hannes86 » 19.08.2014, 16:05

Lt. TP-Link-Support ging es auch mit dem TL-WA901ND obwohl er kein IPv4 unterstützt. Könnt Ihr das bestätigen was er schreibt?

Hier der Dialog:

Frage von mir:
> > Sehr geehrte Damen und Herren,
> >
> > ich interessiere mich für das Produkt TL-WA901ND als Access Point. Ich
> > habe das Internet Produkt Kabel BW und habe mitbekommen, dass die
> > Adressvergabe von IPv4 auf IPv6 umgestellt worden ist.
> >
> > Unterstützt der TL-WA901ND diese Adressvergabe?

Antwort von TP-Link
> Der TL-WA901ND unterstützt nur IPv4 und kein IPv6.

Frage von mir:
> vielen Dank für die schnelle Antwort.
> Welchen könnten Sie mehr empfehlen? Mein Problem ist folgendes:
> Mein Internet läuft eher schleppend in unserer Maisonette Wohnung, im DG
> haben wir kaum Empfang und wollten nun einen Access Point im DG
> installieren.

Antwort von TP-Link
beide Router, also der Archer C2 und C7 gute
Geräte, jedoch sind diese für Sie nicht zwingend erforderlich, da im
Normalfall IPv6 nicht im lokalem Netz verwendet wird und Sie nur IPv6
zum Internet hin haben aber nicht von Ihrem Router aus z Ihren einzelnen
Clients im Netzwerk. Somit wäre der TL-WA901ND für Sie mehr als ausreichend.
Hannes86
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.08.2014, 13:11

Re: Probleme mit Router Technicolor TC7200

Beitragvon phoenixx4000 » 20.08.2014, 17:34

Schau doch einfach welcher TPLink-AP ddwrt oder OpenWRT unterstützt.(Bsp. TL-WA901ND)
DDWRT und OpenWRT können sowohl IPv4 und IPv6.

Lässt sich beides relativ unproblematisch flashen.
Sogar über die Oberfläche der Originalfirmware.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Probleme mit Router Technicolor TC7200

Beitragvon Knifte » 20.08.2014, 17:39

Naja, einem Laien würd ich aber DDWRT oder OpenWRT nicht empfehlen. Da trau ich mich noch nicht mal ran, und ich bin der Meinung mich damit verhältnismäßig gut auszukennen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme mit Router Technicolor TC7200

Beitragvon thorium » 20.08.2014, 17:51

Du kannst auch den AVM Repeater FRITZ!WLAN Repeater 300E als Accesspoint Nutzen (nennt sich dann "Bridge Modus"). http://avm.de/produkte/fritzwlan/fritzw ... ater-300e/


http://www.onlinekosten.de/news/artikel ... per-Update
http://www.heise.de/preisvergleich/avm- ... 28272.html
_______________________________________________________________
SKY ohne UM auf UM02 & Telekom IPTV @ Dreamboxen, Fritz 7490 VDSL50


Wann auch SKY Kabel-Kunden in den Genuss der neuen HD-Sender kommen werden, ist bisher noch nicht bekannt.
Benutzeravatar
thorium
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1792
Registriert: 09.03.2008, 20:50

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 51 Gäste