- Anzeige -

Upgrade auf 100Mbit, Problem mit Frizbox hinter TC7200

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Upgrade auf 100Mbit, Problem mit Frizbox hinter TC7200

Beitragvon Chrisws » 17.07.2014, 16:49

Hallo allerseits,

ich habe meine 3PLAY-32Mbit-Leitung auf 100Mbit erweitern lassen. Ich habe von UM ein TC7200 geschickt bekommen, es angeschlossen und nach einigem Hin und Her auch eine Verbindung. Allerdings habe ich hinter dem TC7200 weiterhin meine Fritzbox 7390 hängen - und da kommen keine 100Mbit raus. Wenn ich mit direkt auf dem Modem verbinde, habe ich 108Mbit.

Ich habe alles mögliche auf der FB versucht, die Ports stehen auf 1GBit, es macht keinen Unterschied ob ich 2,4 oder 5 GHz nutze, die Kanäle sind frei (vor allem bei 5 Ghz bin ich der einzige Nutzer), ich komme nicht auf die Geschwindigkeit. Per WLAN schaffe ich grade mal 30Mbit, per Kabel auf der FB dann immerhin ca. 60 Mbit. Aber gleiches Kabel auf das Modem gesteckt: Volles Rohr, die komplette Bandbreite!

Ausgeschlossen ist bisher also:

Port-Config auf der FB,
WLAN-Frequenz bzw. überlastete Kanäle
Kabel zwischen TC7200 und FB,
ankommende Bandbreite.

Was ich NICHT kann, aber das ist nur nebensächlich und wohl ein Gerätefehler, ist das Aufrufen der WLAN-Konfig auf der TC7200, die Seite ist einfach defekt bzw. nicht vorhanden.

Habt Ihr noch Ideen?

Danke und Gruß
Chris
Chrisws
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 28.08.2008, 14:46

Re: Upgrade auf 100Mbit, Problem mit Frizbox hinter TC7200

Beitragvon magentis » 17.07.2014, 17:06

Hier die gleiche Antwort wie da.

viewtopic.php?f=53&t=28463

Knifte hat geschrieben:Routerfunktion des TC7200 kannst du nicht abschalten.

Kannst lediglich den nachgeschalteten Router als Access Point konfigurieren.
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.
magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 586
Registriert: 15.03.2013, 10:00

Re: Upgrade auf 100Mbit, Problem mit Frizbox hinter TC7200

Beitragvon Chrisws » 17.07.2014, 18:11

Hallo Magentis,

Danke für die Verlinkung - aber das ist n i c h t genau das, was ich meine. Denn es geht ja alles wie es soll - es ist nur langsamer als es sein müsste.
Übrigens, Telefon läuft natürlich über den TC7200, die Fritzbox hängt nur als Firewall und Accesspoint für den Internetzugang dahinter - und daran dann mein PC etc.

Idee? (Oder habe ich Deine Antwort einfach nicht richtig verstanden?)

Gruß, Christian
Chrisws
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 28.08.2008, 14:46

Re: Upgrade auf 100Mbit, Problem mit Frizbox hinter TC7200

Beitragvon hajodele » 17.07.2014, 18:45

Du hast in deiner Konfiguration NAT hinter NAT und das kostet halt etwas Power.
Deshalb war oben von Accesspoint die Rede.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Upgrade auf 100Mbit, Problem mit Frizbox hinter TC7200

Beitragvon SpaceRat » 17.07.2014, 23:26

hajodele hat geschrieben:Du hast in deiner Konfiguration NAT hinter NAT und das kostet halt etwas Power.


Solange aber so vernetzt ist ...

DK7200 -> Witz!Box -> Alle anderen Geräten

... und nicht so ...

DK7200 -> Ein Teil der Geräte
DK7200 -> Witz!Box -> Anderer Teil der Geräte

spielt die NAT-Performance des DK7200 keine Rolle, denn mit der Geschwindigkeit des Internet-Anschlusses müßte sie ja auch standhalten, wenn statt der Witz!Box ein PC dranhinge und aus der Sicht des DK7200 ist die Witz!Box auch nichts anderes.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Upgrade auf 100Mbit, Problem mit Frizbox hinter TC7200

Beitragvon Chrisws » 18.07.2014, 08:50

Ja, das sehe ich auch so - NATing hin oder her, das kann nicht mit einer Reduktion von 100Mbit auf 60Mbit einhergehen. Und warum via WLAN dann plötzlich nur noch 30 Mbit kommen, erklärt das sowieso nicht. Ich bin da ein wenig ratlos...

Gruß, Christian
Chrisws
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 28.08.2008, 14:46

Re: Upgrade auf 100Mbit, Problem mit Frizbox hinter TC7200

Beitragvon SpaceRat » 18.07.2014, 12:28

Chrisws hat geschrieben:ich habe meine 3PLAY-32Mbit-Leitung auf 100Mbit erweitern lassen. Ich habe von UM ein TC7200 geschickt bekommen,


Da Du offenbar mit den 32 MBit/s noch ein anderes Modem hattest, bist Du wohl Bestandskunde, der damals noch IPv4 hatte.
Sofern Du aber bei der Umstellung nicht extra betont hast, daß es auch bei IPv4 bleiben soll, wirst Du vermutlich auf DS-lite umgestellt worden sein.

Wenn ich mit dieser Vermutung richtig liege, hast Du durch die Routerkaskade aus DK7200 und Fritz!Box bewirkt, daß jeglicher Traffic durch den DS-lite-Tunnel muß, auch der, der nativ per IPv6 abgewickelt werden könnte.

Prinzipiell sollte das zwar nur wesentlich geringere Geschwindigkeitseinbußen mit sich bringen, aber bei Unitymedia habe ich inzwischen den Verdacht, daß die Kapazitäten der DS-lite-Tunnel/AFTR-Gateways arg auf Kante genäht wurden und andererseits viele Kunde durch solche Setups die Belastung dieser Gateways unnötig hochschrauben.

Prüfe doch bitte mal in der Oberfläche des DK7200, ob dieses per IPv4(-only) oder per DS-lite angebunden ist.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Upgrade auf 100Mbit, Problem mit Frizbox hinter TC7200

Beitragvon hajodele » 18.07.2014, 14:34

So langsam kommen wir der Sache näher.
Wenn die Geschwindigkeit am TC7200 stimmt und an der Fritzbox nicht mehr stimmt muss einfach die Ursache hier zu suchen sein:
- Fritzbox defekt
- Lan-Kabel defekt
- NAT (auch wenn ich ausgelacht werde)

Wenn es nicht am IPv6 liegt würde ich mal die Fritzbox zum testen als Client konfigurieren
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Upgrade auf 100Mbit, Problem mit Frizbox hinter TC7200

Beitragvon SpaceRat » 18.07.2014, 14:46

hajodele hat geschrieben:Wenn die Geschwindigkeit am TC7200 stimmt und an der Fritzbox nicht mehr stimmt muss einfach die Ursache hier zu suchen sein:
- Fritzbox defekt
- Lan-Kabel defekt
- NAT (auch wenn ich ausgelacht werde)

Alles unwahrscheinlich, da es mit 60 MBit/s fluppt.

Mir ist aber eine ganz andere Idee wie Schuppen aus den Haaren gefallen:

Da die Fritz!Box vorher schon an einem langsameren Anschluß in der Betriebsart "Internet über LAN1" lief, ist womöglich noch die Geschwindigkeit dieser Leitung eingestellt und die Fritz!Box bremst die neue Leitung nun aktiv ein ...

So sollte die Seite "Zugangsdaten" bei einem 100 MBit/s-Anschluß aussehen, wenn die Fritte hinter einem reinen Kabel-Modem läuft:
Bild

Darum, daß das für den Betrieb hinter einem Kabel-Router mit DS-lite alles ist, nur nicht der optimale Modus, kümmern wir uns dann :)

Ach ja: An den neueren 100 MBit/s-Anschlüssen, die wirklich nur 2,5 MBit/s Upload haben, ist der Wert 5125 in etwa zu halbieren, 2560 sollten passen.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Upgrade auf 100Mbit, Problem mit Frizbox hinter TC7200

Beitragvon hajodele » 19.07.2014, 08:51

Das mit den 60 Mbit habe ich oben überlesen.
NAT hinter NAT macht ein paar Prozentchen aus, aber niemals fast die Hälfte. Sorry :D
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 34 Gäste