- Anzeige -

[Lösung] Firewall blockiert Ports / TC7200

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

[Lösung] Firewall blockiert Ports / TC7200

Beitragvon RobbyDing » 16.07.2014, 14:14

Hallo alle zusammen,

ich möchte hier nun meine Erfahrungen weitergeben, nachdem ich monatelang Probleme mit dem TC7200 hatte. Erhalten hab ich den Router mit Vertragsabschluss im April 2014

Hier die Vorgeschichte:
Seit die Box hier angekommen ist und alles eingerichtet war, stellte ich zu meinem Missfallen fest, dass die KabelBW-Videothek nicht erreichbar ist. Da mir diese nicht so wichtig ist, hab ich mich nicht weiter drum gekümmert. Jedoch war das nicht das einzige Problem. Steam wollte nicht mehr mit dem Server verbinden, ich konnte keine Treiber von der Epson-Seite herunterladen und der Hammer kam, als ich die jüngst erworbene Playstation 3 mit dem PSN verbinden wollte. Es kam mir schon komisch vor, da gerade bei der PS3 die Internetverbindung an sich stabil funktioniert, nur das PSN war nicht erreichbar. Nachdem ich Fehlfunktionen seitens der Konsole ausgeschlossen habe, war das Problem auf den Router eingegrenzt.

So, nun hab ich mir die Einstellungen des Routers mal genauer angesehen, allerdings nicht auffälliges feststellen können. Dann geschah das Wunder, als ich die Firewall abgeschaltet habe: Das PSN war erreichbar, die KabelBW-Videothek funktioniert, JA: ich konnte sogar wieder Treiber von der Epson-Seite herunterladen! Unglaublich. Es hing also mit der Firewall der Routers zusammen. Das ganze nochmal mit der Firewalleinstellung "niedrig" ausprobiert: Alles super.

Da die Voreinstellung der Firewall auf mittel stand, sah ich das natürlich als richtig an. Nun als ich wusste wo der Fehler liegt, habe ich mich mit der Hotline von KabelBW auseinandergesetzt. Als ich dann endlich eine Person aus der Technikabteilung am Apparat hatte, wusste der leider auch nicht so recht welche Einstellung richtig ist. (Da fragt man sich, weshalb sich da Technikabteilung nennen darf.)

Um den Rest kurz zu fassen, den Techniker konnte ich mir sparen, die vergeblihen Versuche Portweiterleitungen einzurichten unnütz, nachdem ich eine Bedienungsanleitung des TC7200(K) auf der Seite von KabelDeutschland gefunden habe, in der steht, "die Voreinstellung der Firewall ist "niedrig"".

Daher nun an alle, die Probleme mit der Verbindung zu einzelnen Segmenten im Internet, Probleme mit Portfreigaben, oder ähnliches haben, stellt die Firewall auf "niedrig" und erfreuet euch :cool: .


Hier der Link zu der ausführlicheren Bedienungsanleitung: https://www.kabeldeutschland.de/psources/media/Bedienungsanleitung-Technicolor-TC7200.pdf

Ich hoffe, ich kann hiermit einigen Leuten helfen und monatelange Martyrien, stetige Telefonate und Technikerbesuche verhindern.

Mit vielen Grüßen,
Robin
RobbyDing
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.07.2014, 13:45

Re: [Lösung] Firewall blockiert Ports / TC7200

Beitragvon magentis » 16.07.2014, 15:41

Naja, für mich wäre es keine Lösung, eher ein behelf. Denn ein herabsetzen der Firewall kann nicht normal sein, nur um sich mit dem Netz berbinden zu können. Vorallem, beim Nächsten funktioniert es nur bei komplett ausgeschalteter FW. Was ist dann? Tür und Fenster offen lassen und hoffen das keiner rein kommt und klaut?
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.
magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 586
Registriert: 15.03.2013, 10:00

Re: [Lösung] Firewall blockiert Ports / TC7200

Beitragvon Sascha53721 » 16.07.2014, 18:10

Die Firewall in deiner box ist nicht so gut wie ne software Firewall mit antivirus. Die Firewall in der box ist nur eine basic fariante und kann mit ner richtigen hw firewall bzw Software firewall mit antvirus nicht mithalten. Am besten 5 euro investieren und ne fritzbox bekommen und 30 euro fur ne anständige software Firewall mit antivirus. Die box alleine schützt dich nur minimal. Weil bots trojaner usw nicht abgedeckt sind.
Desweiteren wer will was von dir klauen. Glaub nicht das da weltbewegendes drauf hast. Wenn ja tun dir 5 euro mehr nicht weh.
Using Tapatalk
Sascha53721
Übergabepunkt
 
Beiträge: 404
Registriert: 11.12.2013, 22:29

Re: [Lösung] Firewall blockiert Ports / TC7200

Beitragvon RobbyDing » 16.07.2014, 22:11

Ob tatsächlich jemand bei mir im Netzwerk sehr fündig werden würde, bezweifle ich.
Also mit Netzwerken, Computertechnik etc. kenn ich mich schon aus, das Problem lag ja daran,
dass der Router TC7200 - zumindest bei mir - mit der Firewall-Werkseinstellung "mittel" ausgeliefert wurde. Wer bezweifelt schon die Werkseinstellungen?
Die Bedienungsanleitung, welche ich oben verlinkt habe, besagt jedoch, dass die Voreinstellung "niedrig" ist. Dass das jetzt nicht der Hammer ist, ist mir auch klar. Jedoch funktioniert jetzt bei mir alles ganz normal.
Da mir der Techniker von KabelBW nicht weiterhelfen konnte, wollte ich diesen Lösungsvorschlag teilen, falls jemand ähnliche Schwierigkeiten hat.

magentis hat geschrieben:Naja, für mich wäre es keine Lösung, eher ein behelf.

Das ist jetzt die Frage.. Hat jemand zufällig auch den Router TC7200? Wäre interessant, welche Einstellungen sonst üblich sind.

Grüße Robin.
RobbyDing
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.07.2014, 13:45

Re: [Lösung] Firewall blockiert Ports / TC7200

Beitragvon Sascha53721 » 17.07.2014, 06:30

Was ich mitbekommen habe hier im forum ist die beste Möglichkeit die box soweit es geht ausn Fenster zu werfen. Das hilft dir jetzt nich weiter. Alternative Firewall aus und eine software Firewall alle norton internet security drauf oder des gleichen. Dann hast du immernoch ne Firewall die sich beweiten besser verhalten wird als was du jetzt hast. Oder fritzbox ordern.
Using Tapatalk
Sascha53721
Übergabepunkt
 
Beiträge: 404
Registriert: 11.12.2013, 22:29

Re: [Lösung] Firewall blockiert Ports / TC7200

Beitragvon SpaceRat » 17.07.2014, 11:06

magentis hat geschrieben:Naja, für mich wäre es keine Lösung, eher ein behelf. Denn ein herabsetzen der Firewall kann nicht normal sein, nur um sich mit dem Netz berbinden zu können. Vorallem, beim Nächsten funktioniert es nur bei komplett ausgeschalteter FW. Was ist dann? Tür und Fenster offen lassen und hoffen das keiner rein kommt und klaut?

Nun, die Frage ist eigentlich vielmehr, was uns Einstellungen a la "niedrig", "mittel" und "hoch" sagen sollen.

So einen Blödsinn findest Du in anderen Plastik-Routern erst gar nicht, weil eine Plastikrouter-Firewall eh nur die (port-/geräteweisen) Zustände an und aus bzw. open und closed kennt.

Was macht die Firewall eines Plastikrouters?
Sie vernagelt alle Ports von außen, es sei denn, daß eine anderslautende Regel (Port-Weiterleitung) eingetragen wird oder sich der eingehende Traffic auf eine vorher von innen heraus erfolgte Anfrage bezieht (conntrack = connection tracking).
Es gibt kein "viertel auf, halb auf, dreiviertel auf", sondern nur Port zu oder Port auf.

Zwischenstufen kommen erst ins Spiel, wenn man eine richtige, professionelle Firewall einsetzt. Die könnte einen Port zwar einerseits öffnen, andererseits aber den (erlaubt) eingehenden (oder ausgehenden) Traffic dann noch nach bestimmten Mustern durchsuchen, die nicht durchzulassen sind (DPI = Deep Packet Inspection).

Solange im Zustand "niedrig" beim DK7200 immer noch alle Ports "closed" erscheinen, für die keine Port-Weiterleitungen eingerichtet sind, ist "niedrig" dort offenbar der korrekte Zustand der Firewall und "mittel" müßte "fehlerhaft" heißen.


Übrigens:
Von Müll wie Norton PC Bremse^W^WInternet Security und ähnlichem Snake Oil ist wärmstens abzuraten.

Entweder man begnügt sich mit der Firewall des Routers - welche bei Einhaltung der normalen Regeln der Vernunft durch die Benutzer im Heimnetz auch reicht - oder man haut zwischen Router und lokale PCs noch eine richtige Hardware-Firewall (Wobei das auch ein entsprechender Mini-PC mit entsprechender Linux-/BSD-Distribution sein kann).
Letztere macht z.B. dann Sinn, wenn man von bestimmten Rechnern verursachten File-Sharing-Traffic o.ä. unterbinden möchte.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 49 Gäste