- Anzeige -

3Play auch ohne Horizon möglich?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: 3Play auch ohne Horizon möglich?

Beitragvon SpaceRat » 11.06.2014, 19:21

Tommy2504 hat geschrieben:Leider steht im Mietvertrag, dass ich keine Sat-Schüssel montieren darf.

Das kann Dir aber nur unsoweit verboten werden, wie es
- nicht rückstandslos wieder entfernt werden kann
und/oder
- die Optik des Gebäudes beeinträchtigt.

Wenn vom Balkon (oder ggf. Fenster) aus eine ungehinderte Sicht in Richtung SSO (Um 19,2° von Süd nach Osten geschwenkt) möglich ist, dann ist z.B. eine solche Flachantenne durchaus eine Option.
Solange dort auch Blumenkästen hängen (dürfen), ist die Wahrscheinlichkeit, daß jemand auf Beeinträchtigung der Optik erkennt, minimal.
Im Extremfall setzt man diese Flachantenne in diese Halterung. Einen Stuhl auf dem Balkon kann niemand verbieten ...

Tommy2504 hat geschrieben:Entertain von den Teledoofen. Aber das soll auch nicht so der Renner sein.. :motz:

Das hängt von der Leitungsgeschwindigkeit und der Anzahl der zu nutzenden Receiver ab:

Mit Vectoring oder Glasfaser und nur einem Receiver ist es eine Alternative, mit VDSL25 und weniger gar nicht (= Nur ein HD-Stream möglich), mit VDSL50 bei moderaten Ansprüchen (2 HD + 1 SD).
Zu berücksichtigen ist dabei natürlich, daß bei VDSL - incl. Vectoring - der Fernsehkonsum von der Internetbandbreite abgeht, die genannten Streams "2 HD + 1 SD" bei VDSL50 z.B. belegen ca. die Hälfte der verfügbaren Bandbreite, so daß für Internetnutzung noch 25 MBit/s verbleiben.
Bei Glasfaser (FTTH 100/200) läuft Fernsehkonsum über Entertain auf einer eigenständigen Verbindung und belastet das Internet nicht.

Ein ganz anderer Vorteil von Entertain soll dabei nicht verschwiegen werden:
Die Telekom schaltet Anschlüsse mit vollwertigem Dual-Stack (IPv6+IPv4), bei Unitymedia wirst Du als Neukunde nur DS-lite (IPv6 plus IPv4 mit Carrier-Grade-NAT) erhalten, was die Erreichbarkeit Deines Netzes von außen mehr oder minder stark erschwert.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste