- Anzeige -

Technicolor 7200 und Fritz Repeater

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Technicolor 7200 und Fritz Repeater

Beitragvon Machmalurlaub » 27.05.2014, 16:37

Hallo,

über die WLAN Qualität der Technicolor 7200 wurde ja bereits einiges geschrieben. Daher habe ich mir einen Repeater von avm, Fritz 310 gekauft. Leider hat eine Verbindung per WPS nicht geklappt. Ich habe sie wie in der Gebrauchsanleitung beschrieben, vorgenommen. Muss ich denn irgendetwas im Menü der Technicolor 7200 ändern? Oder sind beide Komponenten letztendlich nicht kompatibel?

Bin verzweifelt.
Machmalurlaub
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 27.05.2014, 16:31

Re: Technicolor 7200 und Fritz Repeater

Beitragvon blaxxz » 27.05.2014, 16:42

Dann sag ich mal möp ^^

Ist die SSID sichtbar?
Bild
blaxxz
Übergabepunkt
 
Beiträge: 470
Registriert: 01.01.2013, 18:31

Re: Technicolor 7200 und Fritz Repeater

Beitragvon reset » 27.05.2014, 16:45

Versuche es mal nach dieser Checkliste: http://www.avm.de/de/Service/Service-Po ... /16291.php

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Technicolor 7200 und Fritz Repeater

Beitragvon Machmalurlaub » 28.05.2014, 09:09

Erst einmal danke.

Frage vorab: Muss ich in die Technicolor Software einsteigen und WPS erst einmal konfigurieren bzw. aktivieren?
Es gibt in der Gerätesoftware die Rubrik "Wireless" und den Unterpunkt WPS. Hier kann man zwischen aktiviert und deaktiviert wählen; und dann möchte er noch eine PIN haben. Welche PIN soll das denn sein??
War das schön, als ich noch DSL mit einer FritzBox hatte; überall volle Leistung WLAN und keine Verbindungsabbrüche.... aber das wurde ja genügend diskutiert.

Siehe S. 52: http://www.unitymedia.de/content/dam/un ... 130716.pdf
Machmalurlaub
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 27.05.2014, 16:31

Re: Technicolor 7200 und Fritz Repeater

Beitragvon reset » 28.05.2014, 10:41

Bei WPS gibt es mehrere Möglichkeiten sich zu verbinden. Eine davon ist halt mit PIN.

Bei Dir sollte es aber ausreichen, WPS auf aktiviert zu stellen, auf "WPS Start" zu klicken und dann am
Fritz 310 den WPS Knopf für 6 Sekunden zu drücken.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Technicolor 7200 und Fritz Repeater

Beitragvon Machmalurlaub » 28.05.2014, 11:30

Hi reset,
diese Aktion habe ich auch bereits durchgeführt, der Fritz Repeater zeigt keinerlei Verbindung an.

Noch ein Hinweis: Ich habe die TC 7200 mit meinem PC per LAN- Kabel verbunden. Der Repeater dient als Wlan Verstärker für Tablet und Handy.
Machmalurlaub
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 27.05.2014, 16:31

Re: Technicolor 7200 und Fritz Repeater

Beitragvon Machmalurlaub » 09.06.2014, 15:25

Da bin ich wieder; es hat geklappt......aber

Es gibt ein lachendes und ein weinendes Auge. Ich bekomme in jedem Winkel des Hauses Internet. Allerdings geht dies zu Lasten der Intensität. Das heißt, die Verbindung is sehr gut, die Übertragungsgeschwindigkeit fast halbiert. Nachdem ich recherchiert habe, wird eine 10.000 er Leitung durch den Verstärker auf 6.500 gedrosselt.
Ist bei einem Einsatz eines Repeaters aber normal. :wein:
Machmalurlaub
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 27.05.2014, 16:31

Re: Technicolor 7200 und Fritz Repeater

Beitragvon Salamihawk » 09.06.2014, 18:26

Hallo Machmaurlaub,

Nur zur Klärung: Ein Repeater halbiert die Gesamtbandbreite der WLAN Verbindung, hat aber in Grunde genommen gar nichts mit deinem Internet zu tun.

Also: Wenn du über WLAN (zu einem anderen Computer in deinem Netz) 40 Megabit die Sekunde schaffst, ein Repeater wird das auf 20 Megabit reduzieren (weil WLAN Halbduplex ist. Spricht, nur Senden oder Empfangen, aber nicht beides gleichzeitig*), aber wenn du eine 10 Megabit Internetleitung hast, kriegst du weiterhin die 10 Megabit, weil die Gesamtbandbreite der WLAN immer noch höher ist.

Nur 6,5 Megabit über WLAN zu schaffen ist aber echt mies.

*Moderne WLAN Technik hat MIMO Technologie (Multiple In, Multiple Out). Das ermöglicht "voll"duplex, indem ein Rechner im WLAN Netz kann gleichzeitig Senden und Empfangen, aber mehrere Geräte müssen trotzdem warten, bis das WLAN Kanal frei wird, bevor sie sprechen dürfen.
Salamihawk
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 24.06.2013, 16:14

Re: Technicolor 7200 und Fritz Repeater

Beitragvon Dwaine81 » 07.10.2014, 19:03

Machmalurlaub hat geschrieben:Da bin ich wieder; es hat geklappt......aber

Es gibt ein lachendes und ein weinendes Auge. Ich bekomme in jedem Winkel des Hauses Internet. Allerdings geht dies zu Lasten der Intensität. Das heißt, die Verbindung is sehr gut, die Übertragungsgeschwindigkeit fast halbiert. Nachdem ich recherchiert habe, wird eine 10.000 er Leitung durch den Verstärker auf 6.500 gedrosselt.
Ist bei einem Einsatz eines Repeaters aber normal. :wein:



Hallo Machmalurlaub,

wie hast du das hinbekommen?
Ich habe das gleiche Problem das mein PC per LAN-Kabel verbunden ist und ich WiFi nur für das Handy brauche.
Wäre super wenn du mir hier eine PN schicken könntest.
Vielen Dank
Dwaine81
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.10.2014, 18:59

Re: Technicolor 7200 und Fritz Repeater

Beitragvon Helmuts » 08.10.2014, 23:41

Salamihawk hat geschrieben:Hallo Machmaurlaub,

Nur zur Klärung: Ein Repeater halbiert die Gesamtbandbreite der WLAN Verbindung, hat aber in Grunde genommen gar nichts mit deinem Internet zu tun.

Also: Wenn du über WLAN (zu einem anderen Computer in deinem Netz) 40 Megabit die Sekunde schaffst, ein Repeater wird das auf 20 Megabit reduzieren (weil WLAN Halbduplex ist. Spricht, nur Senden oder Empfangen, aber nicht beides gleichzeitig*), aber wenn du eine 10 Megabit Internetleitung hast, kriegst du weiterhin die 10 Megabit, weil die Gesamtbandbreite der WLAN immer noch höher ist.

Nur 6,5 Megabit über WLAN zu schaffen ist aber echt mies.

*Moderne WLAN Technik hat MIMO Technologie (Multiple In, Multiple Out). Das ermöglicht "voll"duplex, indem ein Rechner im WLAN Netz kann gleichzeitig Senden und Empfangen, aber mehrere Geräte müssen trotzdem warten, bis das WLAN Kanal frei wird, bevor sie sprechen dürfen.


Warum macht der Repeater bei einer 10 Megabit Internetleitung einen Unterschied und reduziert hier nicht die Bandbreite auf 6,5 Megabit.
So wie ich es aus deiner Aussage rausgelesen habe, reduziert ein WLan Repeater immer die Downloadrate, es sei denn das WLAN unterstützt die MIMO-Technologie.
Steht die folgende Aussage entgegen der, der deinen?: Wer also vorher in direkter Nähe des Routers beispielsweise mit einer Geschwindigkeit von zehn Megabit pro Sekunde Daten herunterladen konnte, wird dies mit einem WLAN-Repeater nun in jedem Raum der Wohnung tun können – aber mehr als diese Downloadrate wird auch der Repeater nicht bereitstellen. Quelle: http://www.wlanrepeater-test.com/ (unten)

Ich selber nutze auch den Technicolor 7200, da ich bei Vetragsabschluss für eine Fritzbox nicht drauf zahlen wollte. Im Nachhinnein hätte dies aber bestimmt mehr Sinn gemacht.

Der Der Fritz! WLAN Repeater 450E soll die MIMO Technologi unterstützen. (Bringt ja aber nichts, wenn es das Wlan nicht unterstützt, oder?)
Helmuts
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 12.08.2014, 18:26

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 54 Gäste