- Anzeige -

Einige Fragen eines Neukunden

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Einige Fragen eines Neukunden

Beitragvon syg56 » 10.05.2014, 14:05

Hallo,
bin Neukunde (Business Office+Internet 50 MBit mit einer statischen IP) und habe ein paar Fragen, vielleicht könnt ihr mir ja helfen (die Hotline ist leider nicht sehr hilfreich):

- Kann man auf der Fritzbox irgendwie die DNS-Server ändern, die dort hinterlegt sind? Finde da keinen Menüpunkt für
- In ein paar Monaten werden die alten Nummern von Vodafone portiert. Muss ich zu dem Zeitpunkt die Fritzbox zurücksetzen, oder werden die Nummern automatisch aufgespielt und die alten (temporären) gelöscht?
- Habe bis jetzt keine SIP-Daten erhalten - die Hotline konnte mir auch hier mehrmals nicht helfen. Man hat es dann jetzt nach zwei Wochen geschafft, die aus der Ferne auf die Box zu spielen - aber bis jetzt habe ich die Daten noch nicht per Post erhalten. Kommt da noch was, oder ist das normal?
- Habe mit sporadischen Abbrüchen zu kämpfen (ein bis zweimal täglich fällt das Internet für 1-2 Minuten aus). Dazu soll auch nächste Woche ein Techniker kommen. Ich habe mal die Kabelstatistik aus der Fritzbox angehängt, kann man da irgendwelche Leitungsfehler o.ä. erkennen?
- Ist es korrekt, dass meine Nachbarn, die an der gleichen Leitung hängen, ebenfalls alle Daten bekommen, die mir geschickt werden? Ist es für die möglich, diese Daten auszulesen?
- Besteht die Möglichkeit, zusätzlich eine IPv6-Adresse zu erhalten?

Gruß
syg56

Kabelstatistik:
Bild
Bild
syg56
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 10.05.2014, 13:43

Re: Einige Fragen eines Neukunden

Beitragvon Knifte » 10.05.2014, 14:20

Hallo,

1. Keine Ahnung, ob das geht
2. Normalerweise geht das mit den Nummern automatisch
3. Scheint aktuell so zu sein. Siehe hier: viewtopic.php?f=53&t=27940
4. Zu den Werten kann ich nichts sagen. Die FritzBox ist aber kein Messgerät. Insofern warte auf den Techniker.
5. Keine Ahnung, wie das Broadcasting vonstatten geht. Aber wenn deine Nachbarn keine absoluten Hacker-Nerds sind, würde ich mir da keine Gedanken machen.
6. Ja, aber nicht über UM. Lies dir dazu am besten die Ratgeber von SpaceRat durch. Da steht das alles erklärt, wie es mit sixxs-Tunneln etc. funktioniert.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Einige Fragen eines Neukunden

Beitragvon conscience » 10.05.2014, 15:18

DNS Server ändert - klar geht das!!

Ganz unten "Ansicht: Standard" klicken, wenn da nicht "Ansicht: erweitert" steht.

Dann linker Rand "Internet, Zugangsart", mittig Reiter "DNS-Server" .

Dort findet man alle notwendigen Einstellungen für IPv4 und IPv6

Zur Leutng
Down-SNR / MSE [dB] scheint mir ein wenig "grenzwertig",
die Rate "korrigierbare Fehler" ist normal, die Rate der "nicht korrigierbare Fehler" auch -
Experten im Forum können hier aber genaueres sagen.
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Einige Fragen eines Neukunden

Beitragvon syg56 » 10.05.2014, 15:43

Ah, vielen Dank. Die erweiterte Ansicht hatte ich nicht gesehen. Nach Umstellung geht das mit den DNS dann auch :)

Mit SixXs muss ich mal schauen, ich nutze einen ddwrt-Router, und da ist das, was ich bisher gelesen habe, nicht ganz so trivial einzurichten. Aber ich werde es testen, der Account ist bereits beantragt :)
Bild
syg56
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 10.05.2014, 13:43

Re: Einige Fragen eines Neukunden

Beitragvon syg56 » 10.05.2014, 16:10

Habe jetzt mal testweise in der Fritzbox das IPv6 aktiviert und mir wird eine Adresse zugewiesen, die anscheinend auch von außen erreichbar ist (per Ping erreichbar). Habe ich also doch IPv6 bei mir in meinem Tarif aktiv?

Bild
Bild
syg56
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 10.05.2014, 13:43

Re: Einige Fragen eines Neukunden

Beitragvon conscience » 10.05.2014, 16:18

Tarif würde bedeuten, dass das eine kaufm. Frage ist!?
Keine Ahnung.

Ich bin Privatkunde mit der 6360 und IPv4 und kann IPv6 auch aktivieren.
Ist m.E. nur ein kostenloses Feature.
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Einige Fragen eines Neukunden

Beitragvon tq1199 » 10.05.2014, 16:33

syg56 hat geschrieben:Habe ich also doch IPv6 bei mir in meinem Tarif aktiv?

Welche config-Datei hat deine FB6360?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Einige Fragen eines Neukunden

Beitragvon syg56 » 10.05.2014, 16:39

tq1199 hat geschrieben:
syg56 hat geschrieben:Habe ich also doch IPv6 bei mir in meinem Tarif aktiv?

Welche config-Datei hat deine FB6360?


b2b/IPMS00000016318ST1.bin
Ist das die richtige Datei?

Edit: Nach Neustart ist der Präfix anders, also scheint die IPv6 nicht statisch zu sein. Schade.
Bild
syg56
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 10.05.2014, 13:43

Re: Einige Fragen eines Neukunden

Beitragvon Joe Bar » 10.05.2014, 21:19

Mit 'ner statischen IPv4 funktioniert der Hurricane Electric Tunnel (tunnelbroker.net) bei mir auf dem OpenWRT-Router völlig problemlos incl. /48er Netz.
BildBild
Joe Bar
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 04.10.2013, 10:00

Re: Einige Fragen eines Neukunden

Beitragvon SpaceRat » 11.05.2014, 16:48

Joe Bar hat geschrieben:Mit 'ner statischen IPv4 funktioniert der Hurricane Electric Tunnel (tunnelbroker.net) bei mir auf dem OpenWRT-Router völlig problemlos incl. /48er Netz.

Die Tunnel von Hurricane Electric und die "static tunnel" von SixXS sind übrigens technisch betrachtet identisch: Das sind beides 6in4-Tunnel.

Die Heartbeat- und AYIYA-Tunnel von SixXS sind dann Varianten eines klassischen 6in4-Tunnels:
  • Heartbeat
    Ein klassischer 6in4-Tunnel hat das Problem, daß die Gegenseite unsere IPv4-Adresse kennen muß, denn an diese werden ja vom Tunnelprovider die für uns bestimmten und in IPv4-Pakete gekapselten IPv6-Pakete geschickt.
    Hurricane Electric löst das dadurch bei dynamischer IPv4-Adresse erwachsende Problem, indem sie die Aktualisierung der beim Tunnelprovider hinterlegten IPv4 über ein DynDNS-ähnliches Update ermöglichen.
    SixXS hingegen nutzt einen eingebetteten "Herzschlag", über den der Tunnelprovider von einer Adressänderung erfährt. Abgesehen vom Heartbeat ist aber auch ein Heartbeat-Tunnel immer noch ein klassischer 6in4-Tunnel.

    Beide Vorgehensweise haben Vor- und Nachteile:
    Jedes aktuelle Betriebssystem und auch praktisch jeder Router kann 6in4-Tunnel mit Bordmitteln aufbauen, ein separater Client ist also nicht erforderlich. Dafür muß halt das DynDNS-Update unabhängig vom Tunnel anderweitig erfolgen und das ist mit Werksfirmwares auf Routern meist nicht möglich ...
    Der Heartbeat-Tunnel hingegen erfordert für den Herzschlag einen speziellen Client (aiccu), der auf dem Computer natürlich jederzeit installiert werden kann, bei den Routern aber m.W. nur in Fritz!Boxen werksseitig existiert. Dafür entfällt das externe DynDNS-Update.
  • AYIYA
    AYIYA-Tunnel arbeiten "verbindungslos" (über UDP) und funktionieren auch durch Carrier-Grade-NAT hindurch. Kein anderer Tunnel kann das, weshalb ein SixXS-AYIYA-Tunnel - neben einem VPN zu einem Dua-Stack-VPN-Server - der einzige Weg ist, im Mobilfunk an eine IPv6 zu kommen. gogo6 kann zwar angeblich ebenfalls IPv6-in-UDP-over-IPv4, in der Praxis habe ich es aber noch die funktionierend gesehen.

Fritz!Boxen können sowohl
- nackte 6in4-Tunnel (z.B. HE) und damit auch "static tunnel" von SixXS
als auch
- SixXS-Heartbeat-Tunnel
werksseitig.

Bei dynamischer IPv4 kann die Fritz!Box eben auch "benutzerdefinierte" DynDNS-Updates machen und somit auch die für HE erforderlichen Updates. Noch besser aber ist es, man trägt als benutzerdefinierten Dienst einfach "DNS-o-matic" ein, dann kann man über DNS-o-matic nicht nur ein DynDNS-Update sondern beliebig viele machen.
Ansonsten müßte man sich ja entscheiden: Entweder z.B. no-ip oder den HE-Tunnel-Endpunkt zu aktualisieren, per DNS-o-matic geht beides (und noch mehr).
Nichtsdestotrotz: In der Fritz!Box läuft ein SixXS-Heartbeat-Tunnel einfach am schmerzfreisten. Einmal eintragen und fertig.

Andere Router können in der Regel nur 6in4 und oft als DynDNS-Anbieter nur DynDNS.org und/oder no-ip.com
Dann wird's schon haarig, dann muß man das HE-DynDNS-Update entweder anderweitig erledigen, oder man installiert irgendwie inadyn-mt auf dem Router.
Alternativ kann man auf *-wrt-Routern wohl auch aiccu installieren ...

Bei statischer IPv4 stellt sich das Problem aber nicht:
Einfach im Router einen statischen SixXS-Tunnel oder eben den Hurricane Electric-Tunnel eintragen und fertig.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Yahoo [Bot] und 28 Gäste