- Anzeige -

Wahnsinnige Schwankungen in der Performance

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Wahnsinnige Schwankungen in der Performance

Beitragvon scholdes » 18.04.2014, 18:46

Moin

Mir fällt seit einiger Zeit auf, dass meine Performance sehr stark schwankt.
Aufgefallen ist es beim surfen, da die Seitenladezeiten exorbitant hoch waren, und auch mit den Eierfonen im WLAN nix gegangen ist.

Habe 2play 32.000, teilweise komme ich beim Speedtest auf fast optimale Werte (Ping 2ms, DL 34 Mbit/s, UL 1 Mbit/s) teilweise bekomme ich aber auch grottenschlechte Werte (Ping jenseits der 2000ms bei DL von 4 Mbit/s und UL 0,02 Mbit/s).
Nachdem ich die Störung gemeldet habe kam ein Techniker, hat die Dose gemessen, selbst einen Speedtest druchgeführt (der natürlich nur beste Werte angezeigt hat, war ja klar :sauer: ), und dann gesagt es wäre alles in Ordnung.

Keine zwei Stunden später krebse ich wieder mit absolut unterirdischen Werten rum.

Ich kanns mir nicht erklären und kann es auch nicht an besonderen Gegebenheiten (Tageszeit etc.) festmachen. Die Werte sind auch dann gleichbleibend schlecht, wenn ich nicht über meine Fritzbox sondern direkt am Kabelmodem hänge.

Informativ:
Fritz.Box 7170 mit aktueller Firmware
Motorola Kabelmodem SB 5102E
Windows 7 Home Premium

Laut UM-Hotline "stimmt was nicht", neuer termin mit einem Techniker ist geplant, aber ich befürchte, dass da wieder nix gescheites rauskommt.

Hat hier jemand vielleicht die gleichen Probleme oder vielleicht noch besser - eine Lösung?

Gruß
Florian
scholdes
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.05.2013, 20:55

Re: Wahnsinnige Schwankungen in der Performance

Beitragvon Knifte » 18.04.2014, 22:14

Wenn UM schon sagt, dass da was nicht stimmt, dann wird das schon so sein.

Fakt ist aber auch, dass die FritzBox7170 bei ner 32000er Leitung an ihrer absoluten Leistungsgrenze ist und permanent unter Volllast läuft.

Ist denn dein PC genau so antiquiert wie deine Netzwerkhardware?
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Wahnsinnige Schwankungen in der Performance

Beitragvon Joerg123 » 19.04.2014, 08:46

scholdes hat geschrieben:Nachdem ich die Störung gemeldet habe kam ein Techniker, hat die Dose gemessen, selbst einen Speedtest druchgeführt (der natürlich nur beste Werte angezeigt hat, war ja klar :sauer: ), und dann gesagt es wäre alles in Ordnung.

Nun das ist überhaupt nicht klar und irgendwelche Verschörungstheorien da reinzuinterpretieren ist völlig falsch :)
Bzw es gibt 2 Varianten:
der Techniker schliesst sein eigenes Kabelmodem/Kabel-Fritzbox an = das Teil synct mit dem Tarif den der Techniker hat (ich denke immer der Schnellste, oder gar mehr als für Otto-Normaluser zur Verfügung steht) = da mag es dann mehr Speed geben als mit dem eigenen Kabelmodem + Internettarif. Machen die aber bestenfalls um die Kabelleitung als solches zu Testen.
Standardmässig nehmen die aber deiner Hardware, oder die neue Hardware die sie dir mitringen und auch da lassen = das Teil synct mit deinem Tarif und dementsprechend bekommt man auch als Techniker nicht mehr raus, wenn er seinen Laptop daran anschliesst - da verhält sich der Techniker-Laptop exakt wie jedes andere Gerät in deinem Lan, da gibt es keinen Techniker-Super-Speed-Modus, oder was auch immer.

Ist der Techniker-Laptop an deinem Kabelmodem schneller als du, dann ist es ein lokales Problem bei dir !
Ist die Fritzbox von Unity, oder dein Eigentum ? (denn hier in NRW gibts ab 32MBit/s die 6360, zumindest bei Telefon-Komfort) wie hier schon steht, ist die Box mit 32MBit/s schon arg am Limit - aber deswegen sollte es immer für mehr reichen, als du erzielst (4MBit/s)
Von der Beschreibung her kann ich mir auch gut vorstellen, dass du ein paar Viren, oder sonstige Maleware auf dem PC hast, welche eine Menge Verbindung im Hintergrund aufbauen, oder du nutzt gar einen P2P-Client, aber sowas macht heutzutage doch kaum noch einer. Während ein halbwegs fitter PC das noch kompensieren mag, belastet eine hohe Anzahl offener Verbindungen auch den Router und da könnte eine 7170 schon gut auf deine Werte abfallen.

Testweise könntest du auch mal das Wlan der Fritte deaktivieren, nur um eine Überlastung der Box aufgrund von WLan-Problemen auszuschliessen - bestehen dann weiterhin Speed-Probleme, kann man das WLan-Modul als Störquelle zumindest ausschliessen
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Wahnsinnige Schwankungen in der Performance

Beitragvon Bastler » 19.04.2014, 10:24

Bzw es gibt 2 Varianten:
der Techniker schliesst sein eigenes Kabelmodem/Kabel-Fritzbox an = das Teil synct mit dem Tarif den der Techniker hat (ich denke immer der Schnellste, oder gar mehr als für Otto-Normaluser zur Verfügung steht) = da mag es dann mehr Speed geben als mit dem eigenen Kabelmodem + Internettarif. Machen die aber bestenfalls um die Kabelleitung als solches zu Testen.
Standardmässig nehmen die aber deiner Hardware, oder die neue Hardware die sie dir mitringen und auch da lassen = das Teil synct mit deinem Tarif und dementsprechend bekommt man auch als Techniker nicht mehr raus, wenn er seinen Laptop daran anschliesst - da verhält sich der Techniker-Laptop exakt wie jedes andere Gerät in deinem Lan, da gibt es keinen Techniker-Super-Speed-Modus, oder was auch immer.

Schön wäre es ja, aber die Techniker Modems sind inzwischen (sofern man überhaupt eines hat) alle mit einer 32.000er Config ausgestattet.

Leider gibt es außerdem noch genügend Techniker, die gar nicht am Kundenmodem testen und stattdessen ihren auch so tollen DSAM-Speedtest mit dem Messgerät machen und wieder abhauen sobald dieser ok ist. Womit natürlich ein falsches Configfile oder auch ein fehlerhaftes Modem (auch das gibt es durchaus, wenn auch selten) nicht erkannt wird... :wand:
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste