- Anzeige -

Technicolor Kabelrouter

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Technicolor Kabelrouter

Beitragvon pLeX » 11.04.2014, 18:25

Hi Zusammen,

ich bin seit kurzem Kunde von Unitymedia und bin ehrlich gesagt langsam etwas ernüchtert über den Service. Ich habe für meine 50Mbit Leitung nun einen Technicolor Kabelmodel bekommen. Das ich nur einen IPv6 DS Lite Anschluss bekomme war mir bewusst, aber leider scheint nun nicht nur die Beschränkungen von Portfreigabe sich auf IPv4 zu beziehen, sondern ich bin mit dem Technicolor Router nicht mal in der Lage eine IPv6 Freigabe einzurichten. Ich habe schlicht und ergreifend keine Möglichkeit dazu. Ebenfalls sehr sparsam ist der interne DHCP, dieser bietet mir nirgendwo statische IPv4 Adressreservierungen einzustellen. Von den schlechten Firewall Optionen und anderen wirren Funktionen mal ganz zu schweigen, das Ding ist [zensiert]! :zerstör:
Nun hab ich beim Support angerufen und nach einem anderen Router gefragt, dort heißt es das Sie das leider nicht machen können und ich Portfreigaben über IPv6 nicht nutzen kann.

Meine Frage ist nun, gibt es hier jemand der das gleiche Problem mit dem Technicolor Teil hat?
Stimmt das das die Internetanschlüsse MAC gebunden an mein Kabel Router sind? Ich hatte nämlich überlegt das Teil auszutauschen.
pLeX
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.04.2014, 17:11

Re: Technicolor Kabelrouter

Beitragvon Knifte » 12.04.2014, 00:16

Unter IPv6 sind Portfreigaben nicht erforderlich, da du Geräte direkt über die IPv6 Adresse ansprechen kannst.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Technicolor Kabelrouter

Beitragvon CapFloor » 12.04.2014, 09:52

Hi,
pLeX hat geschrieben:...sondern ich bin mit dem Technicolor Router nicht mal in der Lage eine IPv6 Freigabe einzurichten. Ich habe schlicht und ergreifend keine Möglichkeit dazu.

Leider stimmt Deine Annahme genau so. Die Firewall lässt sich nur als Ganzes an- oder ausschalten. Bei ausgeschalteter Firewall sind alle Geräte mit IPv6 Adresse hinter dem TC7200 von außen sichtbar. Eine IPv6 Netzwerk Delegation an einen guten IPv6 Router (z.B. eine Fritzbox) ist auch nicht möglich.

pLeX hat geschrieben:Stimmt das das die Internetanschlüsse MAC gebunden an mein Kabel Router sind? Ich hatte nämlich überlegt das Teil auszutauschen.

Diese Annahme stimmt auch, d.h. Du selbst kannst das TC7200 nicht einfach gegen ein Gerät Deiner Wahl austauschen.

Besser ginge es Dir mit einer FB 6360, die Du von UM mit der Telefon Komfort Option bekommst. Ein Business-Tarif würde Dein Problem dahingehend lösen, dass Du IPv4 bekommen würdest. Vielleicht ist das eine Option für Dich.

VG
Bild
CapFloor
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 15.09.2011, 18:44

Re: Technicolor Kabelrouter

Beitragvon pLeX » 14.04.2014, 12:41

Das hört sich ja nicht gut an...

Also ich muss gestehen einen teureren Tarif zu buchen um Funktionen zu nutzen die eigtl. gegenben sein müssten und nur durch eine eingeschränkte Firmware nicht möglich sind, seh ich irgendwie nicht ein. Ich finde das Frech! Genau wie die buchbare WLAN Funktion... Unmöglich dafür extra Geld zu verlangen!!!

Aber das ist wieder ein anderes Thema. Ich glaube dann wird wohl ein VPN zu einem Drittanbieter mein Problem lösen.
pLeX
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.04.2014, 17:11

Re: Technicolor Kabelrouter

Beitragvon grouper » 15.04.2014, 11:23

Ich habe auch so einen Mistrouter (Technicolor 7200), habe dahinter einen Asus AC66 Router mit Merlin Firmware. Dieser bekommt ein IPv6 subnetz zugeteilt (DHCP), soweit ich das sehe haben nun auch meine anderen Rechner eine IPv6 bekommen, Internetzugriff ist allerdings nicht über IPv6 möglich. Daher denke ich der Asus hat diese Adressen vergeben ohne dass diese sauber zum TC geroutet werden, oder vielleicht aus dem falschen Subnetz stammen.
Habe noch nicht 100% rausgefunden ob der TC die Adressen vergeben hat oder der der Asus, beide DHCPs sind aktiviert (ja ich weiss, verstößt gegen den guten Anstand und alle Regeln der Kunst, aber funktioniert bislang einwandfrei).
Müsste mal testen wer denn nun die IPv6 durchreicht, falls es jemanden interessiert.
grouper
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 59
Registriert: 04.11.2013, 10:51

Re: Technicolor Kabelrouter

Beitragvon Knifte » 15.04.2014, 12:42

NAja, einwandfrei scheint es ja nicht zu funktionieren, sonst hättest du ja wahrscheinlich auch IPv6-Zugriff.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Technicolor Kabelrouter

Beitragvon grouper » 23.04.2014, 16:35

Es funktioniert in sofern einwandfrei dass ich keinerlei Verbindungsabbrüche habe (Streaming) oder Seitenaufrufe nicht machbar sind. Wahrscheinlich ist dies alles IPv4 geschuldet, vielleicht auch nicht, kurzum es funktioniert.
IPv6 wird bei mir zumindest in der Windows-Netzwerk Steuerung als "kein Internetzugriff" angezeigt, bei meinen Handy/pads/Internetradios kann ich es nicht kontrolieren worüber der Zugriff erfolgt.
grouper
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 59
Registriert: 04.11.2013, 10:51


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 55 Gäste