- Anzeige -

Festnetznr. klingelt aber funktioniert nicht

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Festnetznr. klingelt aber funktioniert nicht

Beitragvon sisqonrw » 10.04.2014, 21:04

Wir haben einen 2Play Anschluss bei Unitymedia.

Unsere Festnetznummer hatten wir zu sipgate portiert. Sipgate haben wir in der Fritzbox 7270 erfolgreich eingestellt. Sipgate leuchtet in der Fritzbox Konfiguration nämlich grün. Sipgate brauchen wir um angerufen zu werden.

Zum raustelefonieren haben wir ein Account bei Ventengo. Das haben wir auch erfolgreich in der Fritzbox eingestellt. Die nr. leuchtet auch grün.

Festnetz Anrufe sollen über Unitymedia laufen, da wir eine Festnetzflatrate haben. Alles andere soll über Ventengo angerufen werden.

Anbei Fotos wie wir das Kabelmodem mit der Fritzbox 7270 verbunden haben.

Bild
Bild
Bild

Ist das soweit richtig verbunden? Kann das sein, dass wir ein Kabel zu wenig angeschlossen haben, sprich das hier nicht gemacht haben:

Analoger Anschluss: der einfachste Weg ist die Nutzung eines RJ11(Stecker)-TAE(Buchse)-Adapters, der einerseits an das Kabelmodem, andererseits mit dem Original-Fritz!Box Fon-Kabel verbunden wird.

Raustelefonieren klappt soweit, aber wir können nicht angerufen werden. Das Festnetzgerät klingelt, aber wenn man rangeht, kann man den Anrufer nicht hören und beim Anrufer klingelt es weiter.

Kennt jemand das Problem? Ich bin am verzweifeln. Bräuchten eure dringende Hilfe, da wir erreichbar sein müssen.
sisqonrw
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 15.11.2011, 12:57

Re: Festnetznr. klingelt aber funktioniert nicht

Beitragvon koax » 10.04.2014, 22:43

Wie soll die "Festnetztelefonie" funktionieren, wenn weder am Telefonausgang des Kabelmodems ein Telefon angeschlossen ist noch alternativ die Fritzbox mit dem Telefonanschluss des Modems verbunden ist?
http://service.avm.de/support/de/skb/fritz-box-7270/134:Mit-FRITZ-Box-ueber-ein-Kabelmodem-telefonieren
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Festnetznr. klingelt aber funktioniert nicht

Beitragvon sisqonrw » 10.04.2014, 23:11

ups ich Blöd.

Welche Kabel brauche ich genau?
sisqonrw
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 15.11.2011, 12:57

Re: Festnetznr. klingelt aber funktioniert nicht

Beitragvon sisqonrw » 11.04.2014, 00:25

In der Anleitung steht es ja. Einfach Y-Kabel +TAE/RJ45-Adapter am Modem und an der Fritzbox verbinden und das war es? Aber in unserem Fall braucht man doch den TAE RJ45 Adapter doch nicht, oder? Kann man das eine Ende nicht direkt in das Kabelmodem einstecken?
sisqonrw
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 15.11.2011, 12:57

Re: Festnetznr. klingelt aber funktioniert nicht

Beitragvon koax » 11.04.2014, 08:15

sisqonrw hat geschrieben:In der Anleitung steht es ja. Einfach Y-Kabel +TAE/RJ45-Adapter am Modem und an der Fritzbox verbinden und das war es? Aber in unserem Fall braucht man doch den TAE RJ45 Adapter doch nicht, oder? Kann man das eine Ende nicht direkt in das Kabelmodem einstecken?

Nein. Du benötigst sowohl den schwarzen TAE-Adapter der Fritzbox als auch den TAE-Adapter, den UM mit dem Kabelmodem geliefert hat. Der TAE-Adapterr der Fritzbox muss in die TAE-Buchse von UM.

Schau Dir mal die Belegung des Y-Kabels und der DSL/Tel.-Buchse der Fritzbox an.
Dein Kabelmodem hat das analoge Telefonsignal auf seinen mittleren beiden Pins. Der Fritzboxeingang erwartet es auf Pin 3 und 6. Die beiden mitlleren Pins sind dort für DSL vorgesehen. Also braucht es den schwarzen Spezialadapter um das Signal von 3 und 6 auf TAE-F-Norm zu bringen, deren Belegung der TEA-Adapter von UM dann hat.

Statt des Y-Kabels mit TAE-Adaptern könntest Du natürlich auch ein einfaches RJ-Kabel verwenden, das intern die Umverdrahtung vornimmt, aber das müsstest Du Dir schon selber basteln.

Was mir noch einfällt - gestern war so spät mein Verstand nicht mehr so wach:
Du benutzt die Fritzbox 7270 offenbar hinter einem Router/Kabelmodem von Unitymedia, was eine andere Problembaustelle hinsichtlich Internet darstellt.
Ist denn die Fritzbox als IP-Client installiert (unproblematischer) oder hast Du sie als Router über LAN1 konfiguriert, was die Problematik von 2 Routern hintereinander mit sich bringen würde?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Festnetznr. klingelt aber funktioniert nicht

Beitragvon sisqonrw » 13.04.2014, 22:54

Also ich bin mit dem Latein am Ende. Ich brauche eure Hilfe.

die Fritzbox 7270 ist über LAN1 mit dem Technicolor TC7200 U Modem verbunden. Das ganze ist wie oben Beschrieben mit einem Y-Kabel plus TAE-Adapter verbunden. Anbei ein paar Fotos. Ich denke mal, dass es richtig verkabelt ist. Das schwarze TAE-Adaptern sieht man leider nicht auf dem Foto.

Das WLAN geht. Raustelefonieren per Ventengo geht, aber das angerufen geht immer noch nicht. Wenn jemand uns anruft, klingelt es. Wenn man dran geht hört man die andere Seite nicht und beim Anrufer klingelt es weiterhin. Kennt jemand das Symptom?

Bild
Bild
Bild

Ich habe bei meinen Schwiegereltern, Eltern, und bei uns 2Play oder 3Play von Unitymedia in Kombi mit Fritzbox immer eingestellt und es hat immer funktioniert. Aber das Modem war bisher kein Technicolor.

Liegt das Problem bei sipgate oder am Technicolor Modem? Hat es was damit zu tun, dass das Kabelmodem auch eine Internet Funktion hat?

Das gleiche Problem besteht auch, wenn ich auf meinem Android Handy sipgate, wo die Festnetznr. ist, auf Zoiper einstelle. Da kann ich zwar annehmen, aber höre auch nicht die andere Seite.
sisqonrw
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 15.11.2011, 12:57

Re: Festnetznr. klingelt aber funktioniert nicht

Beitragvon koax » 14.04.2014, 00:17

Mir scheint da geht einiges durcheinander.
Am Technicolor-Telefonanschluss liegt die UM-Telefonie an. Diese Buchse ist quasi ein analoger Festnetzanschluss.

Zunächst stellt sich doch mal die Frage, ob die Telefonie klappt, wenn ein analoges Telefon mit Fon1 des Technicolor verbunden wird.
Wenn dem so ist, funktioniert die UM-Telefonie schon mal und der Fehler liegt woanders.
Damit die Telefonie über die Fritzbox funktioniert, muss diese über das Y-Kabel, den schwarzen Fritz-TAE-Adapter und den TAE-Adapter von UM mit dem Technicolor verbunden sein.
Außerdem muss in der Konfiguration der Fritzbox das Festnetz aktiviert sein und ein Anschluss zugeordnet werden.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Festnetznr. klingelt aber funktioniert nicht

Beitragvon sisqonrw » 14.04.2014, 08:41

Wenn ich ein neues Gerät über die Fritzbox-Konfig über Fon1 oder DECT anschließe, klappt dieser Klingel test.

Angeschlossen habe ich es wie hier zu sehen:

http://h-3.abload.de/img/stecker0063e6.jpg

Nur das wir eine Fritzbox 7270 haben. Der F-Stecker haben wir im TAE-Adapter in F reingesteckt.

Festnetz ist wurde auch in der Fritzbox-Konfig aktiviert.

Trotz allem geht es nicht.
sisqonrw
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 15.11.2011, 12:57

Re: Festnetznr. klingelt aber funktioniert nicht

Beitragvon koax » 14.04.2014, 08:49

Unbeantwortet ist die Frage, ob das Telefon am Modem per UM-TAE-Adapter angeschlossen überhaupt funktioniert.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Festnetznr. klingelt aber funktioniert nicht

Beitragvon sisqonrw » 14.04.2014, 08:54

Muss das ein TAE-Adapter von Unitymedia sein, weil ich habe jetzt so viele Adapter. Ich weiß nicht mehr welcher von Unitymedia ist oder ob es von der Fritzbox ist. Gibt es denn da unterschiede?
sisqonrw
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 15.11.2011, 12:57

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 43 Gäste