- Anzeige -

UM Anschluss und FritzBox 7390

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

UM Anschluss und FritzBox 7390

Beitragvon blad » 19.03.2014, 22:30

Guten Abend,

nächste Woche wird bei mir ein UM Anschluss verlegt, dazu hätte ich nun einige Fragen , in Bezug auf meien FritzBox 7390.
Der UM Anschluss wird sich Abstellraum befinden (Erdgeschoss, kein Keller!). Durch das ganze haus führen Rohre in welchen das Telefonkabel verlegt ist, dieses Telefonkabel möchte ich gegen ein Lankabel austauschen, um meine Rechner (1. OG und 2. OG) zu versorgen.
Der Abstellraum befindet sich auf der Erdgeschoss Straßenseite, auf dieser Seite interessiert mich das WLan nicht, denn die rechner befinden sich auf der anderen Seite. Nun möchte ich an das Modem (welches im Abstellraum Erdgeschoss steht) meine FritzBox 7390 anschließen (1. OG) , von welcher ich Telefonie und Wlan nutzen möchte.
Ein anderes Lankabel möchte ich direkt vom modem( Erdgeschoss) ins 2. OG führen, ohne die FritzBox dazwischen.

Fragen:

1. Wird die Telefonie durch die FritzBox 7390 funktionieren, wenn diese nur per Lankabel mit dem Modem verbunden ist?
2. Welches Lankabel würdet ihr empfehlen? (CAT 5E, CAT 6 , CAT 7 etc. ...) Tarif: 2 Play 100M/Bit´s
3. Das Modem wird Wlan haben (Wegen Angebot 2 Play zurzeit Wlan-Modem) , jedoch im Abstellraum ist es unbrauchbar, ist es möglich das Wlan des Modems abzuschalten und das der WLan FritzBox zu nutzen?
4. Hat das Modem eine Funktion mit welcher man die Geschwindigkeit Priorisieren bzw. von einander trennen kann? Sprich das ein PC 90 M/Bit´s nutzt und ein anderer 10 M/Bit´s? Ohne das der Download des einen Rechners Einfluss auf den Ping des Anderen hat? :confused:

Vielen Dank!!!
blad
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.03.2014, 21:54

Re: UM Anschluss und FritzBox 7390

Beitragvon Knifte » 20.03.2014, 08:51

1. Nein, wenn du keine Telefon Komfort-Option für 5 € pro Monat dazubuchst.
2. Nimm Cat 6 oder 7
3. Du kannst auch beide WLANs nutzen, wenn du es richtig konfigurierst.
4. Keine Ahnung. Aber nach allem was man hier über das TC7200 liest wohl eher nicht.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: UM Anschluss und FritzBox 7390

Beitragvon koax » 20.03.2014, 09:03

Bei dem von Dir nicht näher genanntem Modem handelt es sich offenbar um eine WLAN-Router/Modemkombination, denn sonst wäre wohl kaum WLAN aktivierbar und das Abgehen von mehreren LAN-Kabeln.
Bei Deinem Vorhaben sollte die Fritzbox als Client benutzt werden und die Routerfunktionen sollten deaktiviert werden.
Telefoniefunktionen, die per Unitymedia bereitgestellt werden, können in der Fritzbox nur benutzt werden, wenn diese per Telefoniekabel mit dem UM-Gerät verbunden ist.
Zuletzt geändert von koax am 20.03.2014, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: UM Anschluss und FritzBox 7390

Beitragvon hajodele » 20.03.2014, 09:27

koax hat geschrieben:Telefoniefunktionen, die per Unitymedia bereitgestellt werden, können nur in der Fritzbox nur benutzt werden, wenn diese per Telefoniekabel mit dem UM-Gerät verbunden ist.

... wenn es sich um einen TC7200 handelt (wahrscheinlich).
Mit der Komfort-Funktion (Fritzbox 6360) kann man sich mit "LAN/WLAN-Telefoniegeräten" behelfen. Da funktioniert es via LAN-Kabel.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: UM Anschluss und FritzBox 7390

Beitragvon Knifte » 20.03.2014, 09:29

Hatte ich ja bereits oben geschrieben, hajodele.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: UM Anschluss und FritzBox 7390

Beitragvon blad » 20.03.2014, 22:35

Vielen Dank für eure Antworten!
Ich habe muss also nur die Komfort-Option nehmen, dann bekomme ich die FritzBox 6360 und diese kann ich dann per Lan-Kabel mit meiner FritzBox 7390 verbinden und kann dann WLan und Telefonie über die 7390 laufen lassen richtig ? :kratz:

Grüße,blad.
blad
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.03.2014, 21:54

Re: UM Anschluss und FritzBox 7390

Beitragvon Knifte » 21.03.2014, 08:25

Ja. Das sollte so gehen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: UM Anschluss und FritzBox 7390

Beitragvon koax » 21.03.2014, 08:49

blad hat geschrieben:Durch das ganze haus führen Rohre in welchen das Telefonkabel verlegt ist, dieses Telefonkabel möchte ich gegen ein Lankabel austauschen, um meine Rechner (1. OG und 2. OG) zu versorgen.

Muss es aus Platzgründen "austauschen" sein? Ansonsten könntest Du ja das vorhandene Telefonkabel für die Telefonverbindung weiterbenutzen.

Warum soll das Modem überhaupt in den Keller? Normalerweise nimmt man dafür eine Dose innerhalb der Wohnräume.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: UM Anschluss und FritzBox 7390

Beitragvon blad » 21.03.2014, 19:41

Der Abstellraum wo der Um Anschluss liegen wird (EG) ist durch Rohre mit anderen Zimmer (1.+2. OG) verbunden. Zwischen den Zimmern im 1.+2. OG gibt es keine Rohre. Deswegen möchte ich das Modem im Erdgeschoss anbringen, einen PC im 2.OG direkt per Lankabel anschließen und den 2. PC im 1. OG auch per Lankabel nur mit meiner zweiten FritzBox (7390) dazwischen.
Nun habe ich folgende Frage:
1. Kann man durch ein Rohr ein Lan- sowie Telefoniekabel bis zum 1. OG führen, zusammen? Wenn ja, welches Kabel?
2. Ich habe mir folgendes Kabel vorgestellt: http://www.amazon.de/Verlegekabel-Netzwerkkabel-Netwerkkabel-Installationskabel-Netzwerkdosen/dp/B005QFJI8Y/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1395423208&sr=8-4&keywords=duplex+lan+kabel
Kann ich hier ein Kabel fürs Lan und ein für die Telefonie verwenden? Da es ja ein Duplex ist? :kratz:

Sollte dies nicht klappen, überlege ich ein coaxial vom Erdgeschoss bis zum 1. OG zu verlegen. Hier dann das Modem anschließen und daran meine FritzBox mit PC und Telefonie und Rest vom haus mit Dlan vernetzen.
3. Könnt ihr mir ein Link zu einem vernünftigen Coaxial kabel schicken? Am besten ein nicht allzu dickes.
blad
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.03.2014, 21:54


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Chrisl, Yahoo [Bot] und 41 Gäste