- Anzeige -

Neuer UM Hausanschluss - Cisco Modem oder FB 6360

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Neuer UM Hausanschluss - Cisco Modem oder FB 6360

Beitragvon stefano30 » 27.02.2014, 08:26

Guten Morgen, wir erhalten nächste Woche unseren neuen Anschluss für unser Haus und ich hätte Fragen in die Richtung, welche Hardware der UM-Techniker installieren sollte.

Ausgangssituation:
- Gigabit LAN Verkabelung im Haus (Nutzkeller, EG, OG)
- Signale kommen im Keller an, dort steht auch ein Netzwerkschrank mit Patch und Switch und NAS
- ich möchte DECT Telefonie über eine FritzBox nutzen
- für WLAN im EG und OG habe ich jeweils einen Access Point mit LAN Bridge vorgesehen (ich denke, aus dem Keller heraus ist das WLAN Signal zu schwach)
- ich habe bereits eine FB 7390
- ich würde mich freuen, wenn die 6360 eine gute Alternative für mich wäre, da ich dann ein Gerät weniger im Netzwerkschrank hätte

Fragen:
1) Sollte ich das von UM angebotene Cisco Modem nehmen und dahinter eine leistungsfähige FB (z.B. meine 7390) schalten und diese dann mit meinem Patch etc verbinden? Es muss ja nicht zwingend meine teure 7390 sein, ich könnte ja auch eine ohne starke WLAN Funktion kaufen (da ich WLAN wie oben geschrieben ja eh über die Access Points verteile).

2) Ist die 6360 überhaupt bezüglich Leistungsstärke und Verläßlichkeit mit einem Cisco Modem + Router vergleichbar? Hier im Forum gibt es ja so viele Berichte über Abstürze, mangelhaften Support durch UM bei Problemen etc.

3) Gibt es Unterschiede bei den aktuell von UM verbauten Cisco Modems, oder bekomme ich ohnehin im Fall der Fälle nur einen bestimmten Typ?

4) Würde das DECT Signal aus dem Keller von der FB 6360 überhaupt ausreichen, um EG und OG zu versorgen?

5) Falls nicht, dann bräuchte ich ja im EG oder OG eine weitere FB (z.B. auch meine 7390) über LAN Bridge, an die ich mich mit meinen DECT Telefonen anmelden kann, oder? Ist das so einfach: FB 7390 im EG für DECT/WLAN hinter FB 6360 im Keller? Ginge überhaupt FB 7390 für DECT hinter FB im Keller hinter Cisco Modem?

Ich hoffe, ich konnte das Problem einigermaßen strukturiert und nachvollziehbar beschreiben. Würde mich freuen, wenn ich Antworten bekommen kann.

Schöne Restwoche!

Stefano
stefano30
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 23.11.2009, 20:32

Re: Neuer UM Hausanschluss - Cisco Modem oder FB 6360

Beitragvon Knifte » 27.02.2014, 08:37

1. Ohne Telefon-Komfort bekommst du ein TC 7200 oder bei 3play eine HorizonBox. Mit Telefon Komfort die FB 6360. Als Privatkunde bekommst du aktuell kein Cisco-Modem. In den Business Tarifen sieht das u.U. anders aus.

2. Keine Ahnung. Firmware ist wohl kastriert, soll aber wohl mittlerweile recht gut laufen, was man hier so liest.

3. Es gibt im Privatkundenbereich für Neukunden aktuell keine Modems von Cisco. Es werden nur Modem / Router-Kombinationen von Technicolor 7200, Horizon oder FB 6360 verwendet.

4. Das worst du dann wohl sehen. Und ohen dein Haus zu kennen wird das wohl niemand beantworten können.

5. Keine Ahnung. Schätze mal ja.

P.S.: Freunde dich aber schonmal mit dem Gedanken an ein TC 7200 zu bekommen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Neuer UM Hausanschluss - Cisco Modem oder FB 6360

Beitragvon magentis » 27.02.2014, 08:48

Wie schon geschrieben wurde, ausgelieferte Hardware ist abhängig vom bestellten Tarif.

Aber eine Frage zu deiner Verkabelung. Warum fängst du schon im Keller damit an? Ich würde vom Keller per Kabelweiterleitung auf eine Dose im EG gehen. Dort die entsprechende Hardware dran und dann per Kabel das OG versorgen. So müßte Telefon im ganzen Haus funktionieren und mit etwas Glück auch WLan.
Vorteil? Alles im Blick und warscheinlich weniger Geräte die man einbinden muß.
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.
magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 586
Registriert: 15.03.2013, 10:00

Re: Neuer UM Hausanschluss - Cisco Modem oder FB 6360

Beitragvon stefano30 » 27.02.2014, 09:16

Danke schonmal.

Es gibt ja Gründe, die ganze Elektronik im Keller "zu verstecken", dabei gehts in der Regel um Optik und Platz.

Sind die Cisco Modems hochwertiger als die von Euch in Aussicht gestellte TC7200? Horizon bestelle ich nicht, ich habe erstmal 2play.

Kann noch jemand was zum Zusammenspiel von Fritzboxen (6360 mit 7390) mit Bezug auf Telefonie sagen? Oder ist das total unkompliziert und ich mache mir zuviele Gedanken?
stefano30
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 23.11.2009, 20:32

Re: Neuer UM Hausanschluss - Cisco Modem oder FB 6360

Beitragvon hajodele » 27.02.2014, 10:30

stefano30 hat geschrieben:Es gibt ja Gründe, die ganze Elektronik im Keller "zu verstecken", dabei gehts in der Regel um Optik und Platz.

Es ist üblich, die LAN-Installation im Technikraum zu haben. Und der ist, wenn vorhanden, im Keller. Leider hat man so das Problem mit WLAN und mit DECT.

stefano30 hat geschrieben:Sind die Cisco Modems hochwertiger als die von Euch in Aussicht gestellte TC7200? Horizon bestelle ich nicht, ich habe erstmal 2play.

Hier geht es um die Themen "Routerzwang" und "IPv6/DSlite". Beides ist im UM-Land nur mit dem Businessvertrag zu umgehen.

stefano30 hat geschrieben:Kann noch jemand was zum Zusammenspiel von Fritzboxen (6360 mit 7390) mit Bezug auf Telefonie sagen? Oder ist das total unkompliziert und ich mache mir zuviele Gedanken?

Da machst du dir zu viele Gedanken. Die 7390 wird als Client konfiguriert. Hierzu gibt es bei AVM in der Wissensdatenbank eine genaue Anleitung. Danach kannst du sie noch als Telefonzentrale, Accesspoint, NAS nutzen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3960
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Neuer UM Hausanschluss - Cisco Modem oder FB 6360

Beitragvon magentis » 27.02.2014, 12:01

hajodele hat geschrieben:
stefano30 hat geschrieben:Es gibt ja Gründe, die ganze Elektronik im Keller "zu verstecken", dabei gehts in der Regel um Optik und Platz.

Es ist üblich, die LAN-Installation im Technikraum zu haben. Und der ist, wenn vorhanden, im Keller. Leider hat man so das Problem mit WLAN und mit DECT.


Oder so wie ich, Kabel für's Modem ins Arbeitszimmer verlängert. Darum denk ich nicht immer daran, dass andere nicht unbedingt diese Lösung wählen können.
Aber wenn es irgendwie gehen sollte, würde ich einen Router oder ein Modem nie in den Keller packen. Denn sollte das Ding einen Neustart brauchen, muß man immer runter rennen, da man es dann oft auch nicht über den Browser erreicht. Oder man muß mit der HL telefonieren und die wollen mal wieder den LED-Status wissen, also wieder runter in den Keller. Und bei dem was man hier liest, kann es sehr oft sein wenn man Pech hat.

Aber das muß und soll natürlich jeder für sich entscheiden, ich rege es nur als Überlegung an. :zwinker:
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.
magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 586
Registriert: 15.03.2013, 10:00

Re: Neuer UM Hausanschluss - Cisco Modem oder FB 6360

Beitragvon M@rtin » 27.02.2014, 12:02

stefano30 hat geschrieben:Danke schonmal.

Es gibt ja Gründe, die ganze Elektronik im Keller "zu verstecken", dabei gehts in der Regel um Optik und Platz.

Sind die Cisco Modems hochwertiger als die von Euch in Aussicht gestellte TC7200? Horizon bestelle ich nicht, ich habe erstmal 2play.

Kann noch jemand was zum Zusammenspiel von Fritzboxen (6360 mit 7390) mit Bezug auf Telefonie sagen? Oder ist das total unkompliziert und ich mache mir zuviele Gedanken?


Man kann nur noch mal betonen, du hat keine Wahl bei der Hardware! Du kannst die Hardware nur durch deinen gewählten Tarif beeinflussen! Und solltest du NICHT die Telefon-Komfort-Option für 5EUR/Monat dazu gebucht haben, bekommst du ein TC7200. Damit haben aber sehr viele Nutzer Probleme, daher versuch die Komfort-Option dazuzubuchen. Mehr Einfluss hast du nicht. Ich hoffe, du kommst erst gar nicht auf die Idee, dir ein gebrauchtes Modem oder FB6360 zu besorgen, denn das ist illegal, weil die Geräte grundsätzlich nicht verkauft werden und Eigentum der UM ist. Außerdem läufst du dann in das Problem, dass du keine aktuelle Firmware von UM bekommst, weil deine Geräte ja offziell nicht bei UM angemeldet sind! Und das war gerade erst mit den Sicherheitsproblemen ein ganz großes Problem (siehe Threads wie Fritzbox gehackt usw.)! Du hast dann große Schwierigkeiten, an eine aktuelle Firmware zu bekommen.
M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 524
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Neuer UM Hausanschluss - Cisco Modem oder FB 6360

Beitragvon stefano30 » 27.02.2014, 13:47

Ja, das mit der 6360und der Exklusivität für UM hatte ich hier schon nachgelesen und ist voll akzeptiert.

Mir kommt halt eine 7390 nach einer 6360 geschaltet fast etwas verschenkt vor. Denn die 6360 wird bei mir auf jeden Fall im Keller mit Stahlbetondecken stehen. Aber andererseits scheint es die beste Lösung zu sein.

Danke schonmal für die rege Diskussion. Weitere Meinungen sind natürlich willkommen. :super:

Stefano
stefano30
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 23.11.2009, 20:32

Re: Neuer UM Hausanschluss - Cisco Modem oder FB 6360

Beitragvon Knifte » 27.02.2014, 13:55

Und zu deiner Frage, ob die Cisco Modems hochwertiger sind als die Technicolor-Dinger, möchte ich einen Vergleich anbringen.

Cisco Modem = getunter Porsche
Technicolor 7200 Modem / Router Kombination = verrosteter Trabi mit Anhängerkupplung und nem mindestens 10to-Anhänger bei dem mindestens noch eine Achse gebrochen ist.

Wenn SpaceRat jetzt hier wäre würde der wahrscheinlich sagen, dass man das Wort "Qualität" definitiv nicht in einem Satz mit dem Modem Technicolor 7200 nennen darf.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Neuer UM Hausanschluss - Cisco Modem oder FB 6360

Beitragvon stefano30 » 27.02.2014, 14:47

Ich habe gerade mit UM telefoniert und da hat man mir folgendes gesagt:

Ich kann - egal ob Modem oder FB6360 - nicht über eine dahinter geschaltete Fritzbox per DECT telefonieren! Alle Telefon Informationen seien in dem Modem oder der 6360 und daher könnte ein DECT Telefon sich nicht an eine dahinter per LAN geschaltete z.B. 7390 anmelden.

Das wäre ja genau das Problem, das ich befürchtet hatte. Dann könnte ich ja wie im letzten Jahrtausend nur analog telefonieren.

Wenn das so stimmt, gibt es andere Möglichkeiten, dass ich ab Erdgeschoss aufwärts über eine Fritzbox telefonieren kann? Bin etwas ratlos. :confused:

Stefano
stefano30
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 23.11.2009, 20:32

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Yahoo [Bot] und 48 Gäste