- Anzeige -

Routerprobleme???

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Routerprobleme???

Beitragvon Bandyber » 14.02.2008, 18:23

Hallo



Die gleichen probleme habe ich auch, hatte bis gestern3play 6000 und ne ganze zeit lange hatte ich beim speedtest meistens so um die 8.000 aber seit 3- 4 wochen ungefähr kam ich wenn überhaupt nur auf 3.000 - 4.000. Nachdem heute meine 16.000er flat freigeschaltet wurde hab ich mal etwas rumprobiert . Ich hab dann zum schluss mein laptop über die eingebaute netzwerkkarte per kabel am router angeschlossen und so bekomme ich dauerhaft immer über 18.000 beim wie ist meine ip dsl speed test. Wenn ich über W-Lan ins internet gehe komme ich nur noch auf so 8.000 - 10.000 . Ich habe den Netgear WGR-614v7 router und als verschlüsselung habe ich WEP ,64bit und ein zehnstelliges passwort und als betriebssystem nutze ich Vistahomepremium. Kann es sein das es durch die verschlüsselung dazu kommt das ich nicht hmm sagen wir mal wenigstens an die 16.000 rankomme per w-lan ? Hab vor ner woche auch mit nem Unitymediatechniker telefoniert und der meinte schliessen sie ihr laptop direkt am modem an , aber das kann ja auch nicht die lösung dafür sein . Ich hoffe das mir hier jemand helfen kann....



Lieben gruss Mandy
Bandyber
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.02.2008, 23:11

Re: Routerprobleme???

Beitragvon Peter1234 » 14.02.2008, 22:39

@ Frettchen:

Sorry, so böse solle es nicht rüberkommen. Das war wirklich nicht so gemeint. Es wird m.E. unübersichtlich, wenn ein thread mehrere Themen behandelt.

Zurück zum Thema LAN-WLAN:

Nach meiner Erfahrung ist es so, dass die verkabelte Verbindung, egal ob direkt am Modem oder über Router, die bestellte Bandbreite nahezu erreicht. Schwankungen sind nicht unbedingt UM anzulasten, bei 32 Mbit/s muss auch der Server mitspielen.

Nun zum WLAN. Der Durchsatz im WLAN hängt, wie erwähnt, von diversen Faktoren ab, die nicht von dem Durchsatz im LAN abhängen. Erwähnt seien die Entfernung zum Access-Point, die Störungen in Form von Wänden oder sonstigen Hindernissen, und natürlich auch die Tatsache, dass der Durchsatz, der auf der Verpackung steht, ein BRUTTO Durchsatz ist. Der NETTO Durchsatz ist erheblich niedriger, auch bei optimalen Bedingungen.

Ich habe gerade mal den Durchsatz über mein WLAN getestet, ich komme auch nur auf ca. 8 Mbit/s (Speedtest UM) bei nur etwa 5 Meter Entfernung zum AP (Am LAN werden 30 Mbit angegeben). Das kommt mir auch etwas wenig vor, ich teste noch etwas, aber nicht mehr heute.

So long.

LG Peter
Peter1234
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.01.2008, 13:00

Re: Routerprobleme???

Beitragvon Moses » 15.02.2008, 01:02

Über WLAN kann nichts und niemand irgendwas garantieren... weder Geschwindigkeit noch Latenz noch dass nicht irgendwas verloren geht. Das ist einfach so. Wenn man Pech hat, bekommt man nichtmal die 6Mbit stabil hin... wenn's ganz schlimm läuft, reicht's kaum für 2Mbit... wenn das so ist, ist das einfach so... da kann man dann die Kanäle mal durchprobieren und Störer versuchen zu identifizieren und zu entfernen. Aber man darf vom WLAN einfach nicht zu viel erwarten.

WLAN sollte man in jedem Fall nicht statt einer Kabelverbindung nutzen. Zu einem festen Arbeitsplatz sollte man unbedingt ein Kabel legen, oder Netzwerk über Strom (z.B. dLan) nutzen. WLAN sollte man nur für's surfen auf der Couch nutzen, dafür ist es gut genug und das ist im Prinzip auch die Anwendung für die es primär gedacht ist.

Wenn die PS3 auch über eine Kabelverbindung keine hohe Geschwindigkeiten schafft, dann spricht das gegen die PS3. Wobei man auch dazu sagen muss, dass die PS3 wohl eher nicht zum schnellen runterladen konzipiert ist, da sind eher niedrige Latenzzeiten wichtig. Und die sind über WLAN ganz kritisch... also hier unbeding Kabel nutzen, falls irgendwie möglich... hast du das ganze mit normalen DSL Speedtests per Webseiten getestet? Dann würd ich vermuten, dass auf der PS3 der Browser einfach was lahm ist... ist ja auch nicht das wichtigste an der PS3, oder? ;)

Über LAN sollte aber jeder halbwegs aktuelle Router auch die 32Mbit schaffen. Wenn das nicht klappt, mal alles resetten und nochmal gucken. Wenn's dann immer noch nicht geht, könnte tatsächlich irgendwo was kaputt sein. Wobei ich dann erstmal am PC gucken würde.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Routerprobleme???

Beitragvon Peter1234 » 17.02.2008, 13:11

So, wie versprochen hier die Ergebnisse meiner Tests:

1. LAN:

Router: Buffalo WHR HP 54G mit DD-WRT V. 23 : Maximal ca. 10 Mbit/s.
Router: Linksys BEFSR 8: Maximal ca. 25-30 Mbit/s.
Router: D-Link DI-524 mit 2.06D: ca. 32 Mbit/.
Direkt am Modem: 32 Mbit/s.

Bei hoher Bandbreite spielt also auch im LAN der verwendete Router eine entscheidende Rolle.
Der Buffalo hat mich enttäuscht, der D-Link positiv überrascht. Immerhin wird der von UM mitgeliefert.

2. WLAN:

Hier wird der Durchsatz nur (!) durch die WLAN-Strecke begrenzt. Über eine optimale brutto 54Mbit/s Verbindung gehen nur netto ca. 25-30 Mbit.
Gemessen mit netio.exe mit TCP- Protokoll. Überhaupt sollte man über WLAN generell erst mal mit netio messen, dann ist das Internet mit seinen Schwankungen erst mal kein Thema.

Hth.

Peter
Peter1234
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.01.2008, 13:00

Re: Routerprobleme???

Beitragvon Revax » 13.03.2008, 22:50

Ich habe mich mal auf der Cebit erkundigt da ich auch das Problem habe das ich über Wlan keine 16er Leitung übertragen bekomme!
Dort wurde mir der umstieg auf Wlan mit ndraft empfohlen und mir wurde geasgt das das in der Lage sei 16000 zu übertragen!!!!!Hat jemand von euch schon einen Router und einen Empfänger im neuen ndraft wlan? Und kann jemand hier seine Erfahrungen Posten ob dieser neue Standart im Wlan 16000 oder sogar 32000 übertragen kann? :winken:
Revax
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.03.2008, 22:42

Re: Routerprobleme???

Beitragvon Moses » 14.03.2008, 00:14

Der neue Standardt soll bis 300Mbit gehen, was natürlich nur ein "Nenn-Wert" ist, und fraglich ob der in der Realität erreichbar ist. Unter guten Bedingungen wird man die 100Mbit aber sicher ereichen können, für 16 & 32 Mbit sollte das dicke ausreichen.

Bei gestörtem Empfang wird aber auch Draft-N nicht das All-Heil-Mittel sein. :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Routerprobleme???

Beitragvon Krissi » 17.03.2008, 18:05

Bei einer Fritzbox ab 7170 kann man soweit ich weiß auch 16000 über WLAN übertragen =)

Mfg
Kris
Krissi
Kabelexperte
 
Beiträge: 116
Registriert: 04.03.2008, 21:59

Re: Routerprobleme???

Beitragvon 2bright4u » 17.03.2008, 19:22

Jupp, über meine 7170 bekomme ich auch "Fullspeed" 16.000 per WLAN. Das hängt aber auch von der verwendeten WLAN-Karte ab. Meine Frau bekommt mit ihrem Laptop schlappe 8000 hin (trotz aller Optimierungen)...

Das hier:

viewtopic.php?f=53&t=1587

sollte man in jedem Fall auch für die WLAN-Karte durchführen (wenn an XP nutzt).
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 60 Gäste