- Anzeige -

Wechsel zu Unitymedia - Probleme absehbar?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Wechsel zu Unitymedia - Probleme absehbar?

Beitragvon TheOidter » 13.02.2008, 09:09

Moin,

also ich bin der neue und hoffe, öfter kommen zu können...Ich möchte jedenfalls ggf. zu Unitymedia wechseln und brauch da noch ein paar Informationen zu gewissen gegebenheiten:

Ich würde mir gern das 32000er-Paket holen, bin auch schon Kunde bei Unity mit TV-Digital. Ich habe da auch noch ein Premierezusatzpaket, was es aktuell nicht mehr gibt. Würde das bei Wechsel zu 3play bestehen bleiben?

Dann ist die Beschaffenheit meiner Wohnung so, dass eine Antennenbuchse ankommt. Von der, ich nenne es mal Hauptbuchse, geht dann eine weitere Buchse ab. An dieser "Nebenbuchse" sollte das ganze dann wenn möglich laufen, nicht an der "Hauptbuchse". Ist das so möglich?

Dann habe ich hier noch eine schnurlose ISDN-Basis sowie 3 Rufnummern, dazu noch einen Analogwandler für ein Analoggerät. Bei Unitymedia gibts die Option mit der zweiten Leitung....kann ich zum einen meine ISDN-Geräte eiterverwenden, und zum anderen alle 3 Nummern behalten?

Ausserdem sagt mir jeder, den ich frage, dass die gebuchte Geschwindigkeit auch konstant anliegen soll, ist dem wirklich so?

Ich danke schonmal für die Antworten

Greetz

TheOidter
TheOidter
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.02.2008, 08:52
Wohnort: Wuppertal

Re: Wechsel zu Unitymedia - Probleme absehbar?

Beitragvon ralfk » 13.02.2008, 10:11

Ich versuche mich mal mit ein paar Antworten.

TheOidter hat geschrieben: Ich habe da auch noch ein Premierezusatzpaket, was es aktuell nicht mehr gibt. Würde das bei Wechsel zu 3play bestehen bleiben?

Der Wechsel zu 3play sollte keinen Einfluß auf Zusatzpakate bei Digital-TV haben. Am besten ist es aber, wenn Du bei Bestellung darüber sprichst.

TheOidter hat geschrieben:Dann habe ich hier noch eine schnurlose ISDN-Basis sowie 3 Rufnummern, dazu noch einen Analogwandler für ein Analoggerät. Bei Unitymedia gibts die Option mit der zweiten Leitung....kann ich zum einen meine ISDN-Geräte weiterverwenden, und zum anderen alle 3 Nummern behalten?

Bei UM gibt es nur Analog-Anschlüsse. Pro Leitung ist - denke ich - nur eine Nummer möglich. Von Deinen 3 Nummern solltest Du also 2 mitnehmen können. ISDN-Geräte kannst Du am Kabelmodem nur mit Analogwandler betreiben oder hinter einer kleinen analogen TK-Anlage mit So-Bus. Oder per VoIP z.B. an einer Fritzbox.

TheOidter hat geschrieben:Ausserdem sagt mir jeder, den ich frage, dass die gebuchte Geschwindigkeit auch konstant anliegen soll, ist dem wirklich so?

Insgesamt ist der versprochene Speed bei UM i.d.R. okay. Abweichungen und Probleme zu Lastzeiten (je nach Gebiet) sind aber durchaus möglich und werden hier auch berichtet. Ich denke aber, dass die Situation besser als bei den meisten DSL-Anschlüssen ist.

Gruß
Ralf
Internet: 3play 50M/2.5M, Modem EPC3208
Betriebssystem: Linux, Router: FRITZ!Box 7390 oder Draytek Vigor2130
TV: Digital TV Basic, Humax iCord Cable mit Alphacrypt Classic FW 3.23 und I12, Toshiba 40TL933G mit UM02 und HD Option
Benutzeravatar
ralfk
Übergabepunkt
 
Beiträge: 294
Registriert: 14.04.2006, 14:40
Wohnort: Mettmann

Re: Wechsel zu Unitymedia - Probleme absehbar?

Beitragvon TheOidter » 13.02.2008, 23:25

schade, hört sich ja nicht so prickelnd an...naja
TheOidter
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.02.2008, 08:52
Wohnort: Wuppertal


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste