- Anzeige -

Cisco EPC3208G: DynDNS

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Cisco EPC3208G: DynDNS

Beitragvon SpaceRat » 23.01.2014, 15:52

hajodele hat geschrieben:Ich habe dann noch im Krankenhaus auf No-IP umgestellt und war seit Anfang September nie wieder auf dieser Webseite. Und sie ist immer noch da.

Mein Tip ist ja afraid.orgs FreeDNS

Man kriegt 5 Einträge je Account und kann damit alles mögliche machen:
- A records (IPv4 Host)
- AAAA records (IPv6 Host)
- CNAME (Ein Alias für einen anderen Hostname, z.B. den kryptischen von MyFritz! :) )
- NS (Spezifiziert einen Name-Server für eine Subdomain. Wenn man nun einen DNS-Server aufsetzt, dann kann man beliebig viele Hosts unterhalb dieser Subdomain anlegen)
- Redirect (Bei DynDNS heißt das "Webhop redirect", bei Aufruf dieses Hostnames im Web-Browser wird man auf das Ziel der Weiterleitung umgeleitet)
- ...

Man wird auch nicht ständig angemüllt, daß man nun dieses und jenes tun müßte, sondern die Sache funzt einfach.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2618
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Cisco EPC3208G: DynDNS

Beitragvon NehCoy » 24.01.2014, 11:15

Wie gesagt:
Das grundlegende Problem worüber ich mich ärgere ist, dass das Kabel-Gateway EPC3208G von Cisco eben ausschließlich nur "dyndns.org" anbietet und keine Alternative manuell eingepflegt werden kann! :motz:

Gruß
NehCoy
NehCoy
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.01.2014, 08:50

Re: Cisco EPC3208G: DynDNS

Beitragvon SpaceRat » 24.01.2014, 11:22

NehCoy hat geschrieben:Wie gesagt:
Das grundlegende Problem worüber ich mich ärgere ist, dass das Kabel-Gateway EPC3208G von Cisco eben ausschließlich nur "dyndns.org" anbietet und keine Alternative manuell eingepflegt werden kann! :motz:

Ein Problem der meisten Router.

Da Du aber IPv4 hast, kannst Du einen eigenen Router in der DMZ/als exposed host betreiben, was dem Bridge-Modus relativ nahe kommt.

Ich mache es einem Internet-Provider nicht zum Vorwurf, wenn der mir keinen superduper Router stellt. Was ich einem Internet-Provider vorwerfe ist, wenn er mir den Betrieb eines eigenen Routers nach Wahl unmöglich macht.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2618
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 52 Gäste