- Anzeige -

Internet langsam:Einstellungen Cisco Modem + ASUS RT- AC 66U

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Internet langsam:Einstellungen Cisco Modem + ASUS RT- AC 66U

Beitragvon Manu2191 » 09.01.2014, 21:36

Hallo,

ich habe folgendes Problem.
Ich habe 100Mbit Internet über Kabel Bw. Nachdem ich mir einen neuen Laptop (neustes Macbook Pro) zugelegt habe, welcher AC- Wlan unterstützt habe ich mir auch ein neuen WLAN Router zugelegt (ASUS RT-AC 66U).

Nun mein Problem: Irgendetwas stört bzw. funktioniert nicht richtig. Wenn ich einen Spendetest mache habe ich volle 100Mbit und auch beim Download mehr als 10mb/s.

Aber die Internetseiten bauen sich total langsam auf. Egal ob ich das 2,4Ghz oder das 5Ghz Band nutze.


Ich habe schon einiges versucht. Laut Kabel Bw soll man das Wlan Router ja als Access Point betreiben. Wenn ich dies allerdings mache habe ich nur noch einen Bruchteil der Internet Geschwindigkeit und es läuft noch schlechter.

Somit habe ich im WLAN Router das ganze auch als Router laufen. Habe schon versucht den WLAN Kanal vorzugeben,da in meiner Umgebung sehr viele andere Netze funken. Auch dies hat nicht zum Erfolg geführt.


Muss ich im Cisco Modem irgendeine Einstellung vornehmen bzw. anpassen?

Liegt das an meinem Laptop? Oder wird das Wlan einfach durch zu viele andere Netze gestört?


Was mich wirklich total verwundert, warum ich volle Speed habe aber trotzdem bauen sich die Internetseiten sehr langsam auf.


Wenn Ihr mir weiterhelfen könntet wäre ich wirklich sehr Dankbar.
Manu2191
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.01.2014, 21:18

Re: Internet langsam:Einstellungen Cisco Modem + ASUS RT- AC

Beitragvon Knifte » 10.01.2014, 07:50

Welches Modem hast du genau?

Bitte Modellnummer angeben.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Internet langsam:Einstellungen Cisco Modem + ASUS RT- AC

Beitragvon Manu2191 » 10.01.2014, 20:40

Hallo ich habe das Cisco EPC 3208-Modem und das ASUS RT-AC66U-Router.

Das müsste ja die gleiche Konfiguration sein wie bei dir ?

mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router


Ich habe auch einen viel schlechteren Ping. Welche Einstellungen hast du denn vorgenommen? Betreibst du das ASUS Router als AP?

Danke

Gruß
Manu2191
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.01.2014, 21:18

Re: Internet langsam:Einstellungen Cisco Modem + ASUS RT- AC

Beitragvon Knifte » 11.01.2014, 02:17

Nö, nutze den Asus Router wirklich als Router, da das 3208 ja ein reines Modem ist. Anders wäre es, wenn es das 3208G wäre.

An den Einstellungen habe ich nichts groß verändert. Habe aktuelle FW drauf und das wars.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Internet langsam:Einstellungen Cisco Modem + ASUS RT- AC

Beitragvon koax » 11.01.2014, 07:43

Manu2191 hat geschrieben:Hallo ich habe das Cisco EPC 3208-Modem

Wirklich den EPC3208 oder den EPC3208G?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Internet langsam:Einstellungen Cisco Modem + ASUS RT- AC

Beitragvon Manu2191 » 12.01.2014, 12:26

Wirklich den EPC3208 oder den EPC3208G?


Ah, gerade nochmal nachgeschaut. Auf dem Gerät selber steht 3208, wenn ich aber über das Web-Interface zugreife wird angezeigt, dass ich doch den EPC 3208G habe !

Aber was muss ich jetzt dadurch ändern ?

Danke
Manu2191
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.01.2014, 21:18

Re: Internet langsam:Einstellungen Cisco Modem + ASUS RT- AC

Beitragvon koax » 12.01.2014, 13:01

Manu2191 hat geschrieben:
Wirklich den EPC3208 oder den EPC3208G?

Ah, gerade nochmal nachgeschaut. Auf dem Gerät selber steht 3208, wenn ich aber über das Web-Interface zugreife wird angezeigt, dass ich doch den EPC 3208G habe !

Aber was muss ich jetzt dadurch ändern ?

Der 3208 ist ein reines Modem, der 3208G ist eine Kombination von Modem und Router. Was Du wirklich hast, müsstest Du ja einfach durch Einloggen ins Konfigurationsmenü des 3208G feststellen können. (192,168.0.1)

Wenn Du einen Router hinter einen Router hängst, hast Du doppeltes NAT (Network Adress Translation). Das ist zwar auch eine mögliche Konfiguration, aber eigentlich eher unerwünscht. Du solltest also Deinen Asus als reinen Accesspoint und Switch konfigurieren und dem Cisco DHCP und Routing überlassen.
Welche Einstellungen speziell beim Asus dafür nötig sind, weiß ich nicht und auch nicht ob eine Aktivierung einer vorhandenen Einstellung "Accesspoint" im Routermenü alles Notwendige erledigt. Auch weiß ich nicht, ob der ASUS bei einer solchen Einstellung "Accesspoint" weiter über den WAN-Port mit dem Cisco verbunden werden kann oder wie bei anderen Routern die Verwendung eines LAN-Ports erforderlich ist.


Bei Routern, die keinen Einstellungspunkt als Accesspoint haben ist folgende manuelle Einstellungsmethode erforderlich bzw. sinnvoll:

1. Vergabe einer lokalen IP für den Accesspoint im Adressbereich des Cisco jedoch außerhalb des DHCP-Bereichs des Cisco und seiner Reservierung für eigene Zwecke (Letzteres sind 192.168.0.1-3)

2. Verbindung über einen LAN-Port des Routers mit dem Cisco.

3. Deaktivieren von DHCP und UPnP im Router.


Ich schreibe es mal Schritt für Schritt:

1. Rechner direkt mit Cisco verbinden. Den Cisco-Router beispielsweise so konfigurieren, dass der DHCP-Bereich von 192.168.0.100 - 192.168.254 reicht. Wichtig ist nicht so sehr der genaue DHCP-Bereich sondern dass ein Bereich außerhalb des DHCP-Bereichs liegt (4-99) und damit die IPs von 4-99 für den Accesspoint als lokale IP frei sind

2. Rechner vom Cisco trennen und an Accesspoint LAN2 anschließen. der Accesspoint ist nicht mit dem Cisco verbunden. Rechner neu starten, damit der eine passende IP vom Accesspoint bekommt.

3. Im Accesspont die (lokale) LAN-IP auf 192.168.0.4 ändern. Unter dieser IP ist der Accesspoint zukünftig ansprechbar. Des weiteren den DHCP-Server im Accesspoint deaktivieren, damit nur noch der Cisco als DHCP-Server arbeitet. Auch UpnP deaktivieren. Gegebenenfalls WLAN konfigurieren.

4. Rechner runterfahren. Accesspoint von LAN1 mit Kabel zum Cisco verbinden. Rechner neu starten. Er bekommt jetzt eine IP vom Cisco zugewiesen, wahrscheinlich 192.168.0.100.

Ab jetzt ist der Cisco Dein Router und der 2. Router arbeitet nur noch als Switch und als WLAN-Accesspoint.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Internet langsam:Einstellungen Cisco Modem + ASUS RT- AC

Beitragvon Manu2191 » 12.01.2014, 14:04

Ich schreibe es mal Schritt für Schritt:

1. Rechner direkt mit Cisco verbinden. Den Cisco-Router beispielsweise so konfigurieren, dass der DHCP-Bereich von 192.168.0.100 - 192.168.254 reicht. Wichtig ist nicht so sehr der genaue DHCP-Bereich sondern dass ein Bereich außerhalb des DHCP-Bereichs liegt (4-99) und damit die IPs von 4-99 für den Accesspoint als lokale IP frei sind

2. Rechner vom Cisco trennen und an Accesspoint LAN2 anschließen. der Accesspoint ist nicht mit dem Cisco verbunden. Rechner neu starten, damit der eine passende IP vom Accesspoint bekommt.

3. Im Accesspont die (lokale) LAN-IP auf 192.168.0.4 ändern. Unter dieser IP ist der Accesspoint zukünftig ansprechbar. Des weiteren den DHCP-Server im Accesspoint deaktivieren, damit nur noch der Cisco als DHCP-Server arbeitet. Auch UpnP deaktivieren. Gegebenenfalls WLAN konfigurieren.

4. Rechner runterfahren. Accesspoint von LAN1 mit Kabel zum Cisco verbinden. Rechner neu starten. Er bekommt jetzt eine IP vom Cisco zugewiesen, wahrscheinlich 192.168.0.100.

Ab jetzt ist der Cisco Dein Router und der 2. Router arbeitet nur noch als Switch und als WLAN-Accesspoint.



Vielen Dank ! :super:

Jetzt hat es endlich geklappt. Habe bisher immer gedacht das ich den normalen 3208 habe ... da es ja so auf dem Gehäuse stehet

Wollte schon mein ASUS Router zurückschicken :glück:
Manu2191
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.01.2014, 21:18

Re: Internet langsam:Einstellungen Cisco Modem + ASUS RT- AC

Beitragvon koax » 12.01.2014, 15:19

Manu2191 hat geschrieben:Jetzt hat es endlich geklappt. Habe bisher immer gedacht das ich den normalen 3208 habe ... da es ja so auf dem Gehäuse stehet

Wollte schon mein ASUS Router zurückschicken :glück:

Heißt das, dass auch Deine im Thread geschilderten Performanceprobleme sich in Luft aufgelöst haben?

Des weiteren würde mich aus "akademischem Interesse" interessieren, wie Du den Asus vorher mal versuchsweise als Accesspoint konfiguriert hast und wie Du das gemacht hast.
Ich bin mir über die Auswirkungen eines aktivierten Accesspointmodus im Webinterface (im Gegensatz zu der von mir geschilderten manuellen Vorgenhensweise) nicht ganz klar, vor allem ob dieser den Asus in den Client-Modus versetzt, DHCP abschaltet und eventuell sogar den WAN-Port für diesen Zweck benutzbar macht.
Weiß jemand mehr darüber?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Internet langsam:Einstellungen Cisco Modem + ASUS RT- AC

Beitragvon Manu2191 » 12.01.2014, 18:13

Heißt das, dass auch Deine im Thread geschilderten Performanceprobleme sich in Luft aufgelöst haben?


Also diese Probleme habe ich jetzt komplett nicht mehr.

Als ich seither den Asus Router als AC laufen lassen habe, habe ich den "falschen" Eingang benutzt (am ASUS Router) also nicht einen LAN Anschluss.

Zur Einstellung an sich kann ich nicht viel sagen, es gibt 3 Verschiedene Betriebsmodi die man wählen kann in den Einstellungen des Routers. Wenn man diese dann auswählt geschieht die weitere Einstellung ziemlich automatisch. z.B. deaktiviert er automatisch DHCP im AP Modus.

Bild

Danke nochmals ! :smile:
Manu2191
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.01.2014, 21:18


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 46 Gäste