- Anzeige -

TP-Link TL-MR3420 3G/4G LTE WLAN-Router ???

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

TP-Link TL-MR3420 3G/4G LTE WLAN-Router ???

Beitragvon deepdj011 » 23.12.2013, 15:48

Hallo zusammen, hat einer von Euch schon Erfahrungen damit machen können? Nur in Verbindung mit dem Kabelmoden von UM ?
deepdj011
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 16.07.2008, 07:00

Re: TP-Link TL-MR3420 3G/4G LTE WLAN-Router ???

Beitragvon phoenixx4000 » 23.12.2013, 20:21

Grundsätzlich ein nettes Gerät aber für den Betrieb als Router am Kabelmodem etwas zu schwach auf der Brust, da er nur über 10/100er Netzwerkports verfügt.
(Wäre für Verbindungen bis 50MBit allerdings gerade noch so ausreichend.)
WLAN ist mit N150 auch nicht mehr unbedingt Zeitgemäß, aber von der Reichweite recht akzeptabel.
WLAN Antennen sind geschraubt und können gegen andere Antennen ausgetauscht werden (Sektor- oder Richtantenne).

Scheint leider Firmwaretechnisch EOL-Produkt zu sein.
Die aktuelle Firmware hat teilweise schwächen beim WLAN. Es kann sein, das WLAN Geräte sich zwischenzeitlich nicht mehr am Router anmelden können, was einen Reset des Routers erfordert.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: TP-Link TL-MR3420 3G/4G LTE WLAN-Router ???

Beitragvon SpaceRat » 23.12.2013, 22:17

phoenixx4000 hat geschrieben:Grundsätzlich ein nettes Gerät aber für den Betrieb als Router am Kabelmodem etwas zu schwach auf der Brust, da er nur über 10/100er Netzwerkports verfügt.
(Wäre für Verbindungen bis 50MBit allerdings gerade noch so ausreichend.)

Man sollte aber nicht unterschlagen, daß die Geschwindigkeit der Ports eben nicht nur für den Traffic Internet<>LAN relevant ist, sondern eben auch das LAN an sich ausbremst.

Kopieren von Rechner zu Rechner mit nur 100 MBit/s ist schon arg nervenaufreibend, außerdem erdrückt es dann auch den Internet-Traffic.

Beispiel:
Man möchte sich ein paar Videos vom NAS/Receiver oder einem anderen Rechner rüberziehen, gleichzeitig läuft aber auch ein Download aus dem Internet mit 50 MBit/s. In dem Fall bleiben nur noch 50 MBit/s für den Transfer aus dem LAN ...

Das kann man vermeiden, indem man einen Gigabit-Switch hinter den Router hängt und alle Geräte nur noch mit diesem Switch koppelt. Dann muß wirklich (fast) nur noch der Traffic WAN<>LAN durch die 100 MBit/s-Verbindung zwischen Router und Switch, der LAN-Traffic läuft praktisch ausschließlich durch den Switch.
Eleganter ist es allerdings, wenn auch der Router selber Gigabit-Ethernet kann, vor allem, wenn man wegen nur weniger Geräte dann keinen Switch mehr braucht ...
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: TP-Link TL-MR3420 3G/4G LTE WLAN-Router ???

Beitragvon deepdj011 » 23.12.2013, 23:34

Habe jetzt ein Dir 600 hinter dem Kabelmodem von Dlink ! Schrecklich! Habe 2 iphone ein ipad und einen Mac Mini und du verstanden sich sehr gut mit ner Fritzbox! Aber leider zickt ja UM rum bei gebrauchten Geräten!
deepdj011
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 16.07.2008, 07:00

Re: TP-Link TL-MR3420 3G/4G LTE WLAN-Router ???

Beitragvon SpaceRat » 24.12.2013, 00:07

deepdj011 hat geschrieben:Habe jetzt ein Dir 600 hinter dem Kabelmodem von Dlink ! Schrecklich! Habe 2 iphone ein ipad und einen Mac Mini und du verstanden sich sehr gut mit ner Fritzbox! Aber leider zickt ja UM rum bei gebrauchten Geräten!

Die zicken rum, wenn Du ein eigenes Kabel-Modem anschließen willst.

Wenn Du aber von Unitymedia noch ein reines Kabel-Modem (Cisco EPC3212, Cisco EPC3208 ohne G, die alten Motorroller, ...) bekommen hast, kannst Du dahinter aber jeden beliebigen eigenen Router hängen.
Statt also z.B. unbedingt eine Fritz!Box 6360 von eBay in Betrieb nehmen zu wollen (Was nicht gehen wird), kann man hinter so ein Kabel-Modem eine 7390 klemmen.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: TP-Link TL-MR3420 3G/4G LTE WLAN-Router ???

Beitragvon deepdj011 » 24.12.2013, 10:04

So habe mich entschlossen eine Apple Airport Express Station zu nutzen! Hoffe die arbeitet mit UM zusammen?!
deepdj011
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 16.07.2008, 07:00

Re: TP-Link TL-MR3420 3G/4G LTE WLAN-Router ???

Beitragvon Knifte » 24.12.2013, 13:05

Hängt, wie SpaceRat schon schrieb, primär von deinem Modem ab.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: TP-Link TL-MR3420 3G/4G LTE WLAN-Router ???

Beitragvon deepdj011 » 24.12.2013, 13:59

habe noch ein altes, vielen lieben Dank für Eure Mithilfe ! Frohes Fest !
deepdj011
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 16.07.2008, 07:00


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 9 Gäste