- Anzeige -

Nach Modemtausch von 6360 auf TC7200 kein Telefon mehr...

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Nach Modemtausch von 6360 auf TC7200 kein Telefon mehr..

Beitragvon thome007 » 25.12.2013, 12:40

Hallo zusammen,

Unitymedia hat mir doch noch ein Weihnachtsgeschenk gemacht. Seit gestern 14 Uhr geht mein Telefonanschluß...

Nach einer Woche endlich wieder erreichbar...

@therealbadboy: Was musstest du für die Gutschrift machen? Die Hotline meinte ich müsste mich an den Kundenservice wenden. Hast du das schriftlich gemacht???
Mir geht es eigentlich nicht um die erreichbarkeit des Anschlusses sondern eher um die Telefonate über Handy. Da kommen bestimmt einige €s zusammen.

@andy45: Über die Hotline lasse ich mich nicht aus, sonst würde ich noch einige Tage schreiben... Hatte schon alle Charaktere an der Leitung von Kompetent, über was soll ich da machen, bis warum rufen sie an.... Das sind arme Studenten die sich was dazu verdienen... Wenn du mal einen dran hast der was drauf hast, hast du 6 richtige im Lotto...

Habe am Montag meine Fritzbox und die Receiver zurückgesendet... Hoffe das geht gut... Bei Unitymedia kann man ja nie wissen...

Frohe Weihnachten und Vielen Dank für Eure Unterstützung
thome007
thome007
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 21.12.2013, 11:36

Re: Nach Modemtausch von 6360 auf TC7200 kein Telefon mehr..

Beitragvon thome007 » 03.01.2014, 13:27

Hallo zusammen,

habe mein Telefon nun auch über die Fritzbox laufen anbei eine kurze Auflistung wie es funktioniert.
Ich mache dies da ich dafür nun 3 Wochen gebraucht habe.

1. Adapter für Firtzbox 7390 auf TC7200
Fritzbox (RJ45)----TC7200(RJ11)
Pin-------------------Pin
3---------------------2
6---------------------3

Wie nachfolgend habe ich den Anschluß in der Fritzbox eingerichtet. Meine Auswahl ist in FETT gekennzeichnet...
1. Unter Telefonie/Eigene Rufnummern eine Neue Rufnummer hinzugefügt

2.
Hier richten Sie die Rufnummern Ihres Telefonanschlusses ein.

Geben Sie an, welche Art von Rufnummern Sie einrichten wollen: eine Internetrufnummer, eine analoge Festnetzrufnummer oder eine/mehrere ISDN-Festnetzrufnummern.
Was möchten Sie tun?
Internetrufnummer einrichten
Festnetzrufnummer einrichten

3.
Wählen Sie die Art Ihres Festnetzanschlusses aus:
eine Festnetzrufnummer (analoger Anschluss)
mehrere Festnetzrufnummern (ISDN-Anschluss)

4.
Geben Sie hier die Rufnummer Ihres Analog-Anschlusses ein:
Rufnummer (Rufnummer ohne Vorwahl eingegeben)

5.
Alles speichern

6. Unter Telefonie/Eigene Rufnummern/Anschlußeinschlußeinstellungen

Auf dieser Seite können Sie spezielle Telefonieeinstellungen vornehmen.
Standortangaben
Land Deutschland
Landesvorwahl 00 49
Ortsvorwahl 0 6181

Festnetz
Festnetz aktiv

Das Festnetz kann deaktiviert werden, wenn die FRITZ!Box nur mit dem DSL-Anschluss und nicht mit einem Festnetz verbunden ist. Alle Telefonate werden dann über das Internet geführt. Der Internettelefonie-Anbieter muss in diesem Fall alle Anrufe weiterleiten.
Passive Faxweiche aktivieren

Aktivieren Sie diese Funktion, wenn Sie an Ihrem analogen Festnetzanschluss sowohl Telefonate als auch Faxe empfangen wollen.
Ersatzverbindung
Ersatzverbindung verwenden

Wenn die Anwahl über einen Internettelefonie-Anbieter scheitert, wird der Gesprächsaufbau automatisch über andere Rufnummern versucht.

Hinweis:

Sie telefonieren dann zum Tarif des jeweiligen Anbieters.
Ausgehende Rufnummer Eigene Rufnummer auswählen

Telefoniegeräte, für die keine ausgehende Rufnummer festgelegt wurde, verwenden folgende Rufnummer bei ausgehenden Rufen.
Eigene Rufnummer
Wartemusik
ändern

Wird ein Gespräch gehalten (z.B. beim Makeln), wird die Wartemusik wiedergegeben, falls der Telefonieanbieter keine eigene Wartemusik abspielt.
Sprachpakete

Bitte ändern Sie die folgenden Einstellungen nur dann, wenn dies ausdrücklich von Ihrem Anschluss-Anbieter empfohlen wird. Die erforderlichen Werte erhalten Sie von ihrem Anschluss-Anbieter.

Wenn Ihr Telefonieanbieter das Verfahren T.38 unterstützt, nutzt FRITZ!Box dieses Verfahren als Option für den Empfang und das Senden von Faxen.
Faxübertragung auch mit T.38

VLAN-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass nur in seltenen Fällen die Verwendung einer VLAN-ID erforderlich ist. Die benötigte ID erhalten Sie von Ihrem Internetanbieter.
VLAN für Internettelefonie verwenden
Weitere Verbindung für die Internettelefonie über DSL nutzen (PVC)
Portweiterleitung des Internet-Routers für Telefonie aktiv halten

Diese Option kann dann erforderlich werden, wenn der Internet-Router ankommende Telefonate nicht mehr an FRITZ!Box weiterleitet. FRITZ!Box hält die Portweiterleitungen des Internet-Routers für Telefonie aktiv.
Portweiterleitung aktiv halten alle

7.
Alles übernehmen

Nun sollte alles funktionieren...

Gruß
thome007
thome007
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 21.12.2013, 11:36

Re: Nach Modemtausch von 6360 auf TC7200 kein Telefon mehr..

Beitragvon thome007 » 04.01.2014, 12:22

Hallo zusammen,

noch was ganz wichtiges...
Bei der TC7200 war bei mir nur der Anschluß TEL1 konfiguriert...

Denke das war mein Hauptproblem....

Gruß
thome007
thome007
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 21.12.2013, 11:36

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 25 Gäste