- Anzeige -

D-Link DIR-615 Rev. D als Accesspoint

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

D-Link DIR-615 Rev. D als Accesspoint

Beitragvon Shiyan » 26.11.2013, 21:45

Hallo,

ich bin vor kurzem Umgezogen und habe deshalb einen neuen Modem von Cisco bekommen. Als ich wie gewohnt den Router am Modem angeschlossen habe, hat das Internet nicht funktioniert. Man hat mir gesagt, ich müsse den Router als Accesspoint nutzen. Dafür gab man mir folgende Anleitung:

http://www.dlink.com/-/media/Consumer_P ... Router.pdf


Nun habe ich folgendes Problem: Der Router akzeptiert unter Setup-->Netzwerkeinstellungen keine Veränderungen. Wenn ich auf "Einstellungen übernehmen" klicke, aktualisiert sich die Seite und es geschieht nichts. Ich meine, es geschieht überhaupt nichts, die Einstellungen bleiben die Alten. Ich habe den Router aus- und eingeschaltet, resettet, doch das Problem besteht weiterhin. Unter Erweitert -->Erweiterte Netzwerkeinstellungen werden die Veränderungen übernommen, komischerweise nicht unter Setup-->Netzwerkeinstellungen. Ich habe das mal einfach weggelassen, und kurzzeitig dachte ich, dass mein Internet wieder geht, da sie google öffnete. Doch es ging kurzer Zeit später wieder nicht. Ich bin am verzweifeln, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß,

Shiyan
Shiyan
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.11.2013, 21:31

Re: D-Link DIR-615 Rev. D als Accesspoint

Beitragvon koax » 26.11.2013, 22:44

Shiyan hat geschrieben:ich bin vor kurzem Umgezogen und habe deshalb einen neuen Modem von Cisco bekommen.

Wie heißt das Modell genau?

Beschreib doch mal genau, was Du gemacht hast bzw. machen möchtest.
Welche IPs hast Du vergeben bzw. willst Du vergeben?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: D-Link DIR-615 Rev. D als Accesspoint

Beitragvon Shiyan » 26.11.2013, 22:59

Naja, das Modell vom Modem ist ja in diesem Fall irrelevant, das Problem liegt am Router. Ich habe im Grunde das gemacht, was in der Anleitung steht. Neue IP vergeben (192.168.0.222), Gerätename verändert (dir-615), DNS-Relay und DHCP-Server deaktiviert. Ich habe schon jegliche Möglichkeiten durchprobiert, zb nur die IP Adresse verändert, doch es passiert nichts. Dann habe ich nur den Gerätenamen verändert, und es passiert wieder nichts. Danach nur DNS-Relay und DHCP-Server deaktivert, und wie erwartet werden die Veränderungen nicht übernommen. Egal was ich auf dieser Seite verändere, die Einstellungen werden nicht übernommen, die Seite aktualisiert sich lediglich.
Shiyan
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.11.2013, 21:31

Re: D-Link DIR-615 Rev. D als Accesspoint

Beitragvon piotr » 27.11.2013, 19:15

Das " Modem" ist eben nicht irrelevant.

Bei neuen Anschlüssen mit dem Technicolor TC7200 und auch ältere mit dem Cisco EPC3208G ist das "Modem" bereits ein Router.

Und auch Fritzboxen 6320, 6340, 6360 sind Router.

An solchen Anschlüssen musst Du einen "Accesspoint" auch wirklich als Accesspoint und nicht als Router einrichten. Das schliesst die zwischen Router und Accesspoint unterschiedliche Verkabelung bereits ein.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: D-Link DIR-615 Rev. D als Accesspoint

Beitragvon koax » 27.11.2013, 19:52

Shiyan hat geschrieben:Naja, das Modell vom Modem ist ja in diesem Fall irrelevant, das Problem liegt am Router.

Ist also ein Geheimnis und darf niemandem verraten werden. :wand:
Dann eben nicht.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: D-Link DIR-615 Rev. D als Accesspoint

Beitragvon Shiyan » 28.11.2013, 16:20

Ich habe den Cisco EPC3208G. Während ich den Router konfigurieren möchte, ist es ja gar nicht an den Modem angeschlossen, daher dachte ich, dass das Modell des Modems in dem Fall egal ist. Scheinbar ist dem nicht so, tut mir Leid für mein Laien-Wissen.

@piotr

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht ganz, was du meinst. Brauche ich den Router also gar nicht (Das Modem, den ich habe, hast du ja auch aufgezählt)? Kannst du mir schreiben, was genau ich machen muss, damit ich nicht mehr nur per LAN-Kabel zwischen Modem und Laptop, sondern auch per W-Lan, im Internet surfen kann? Das habe ich wohl vergessen zu erwähnen, nämlich, dass ich, wenn ich mein Laptop an den Modem per LAN-Kabel anschließe, ohne Probleme im Internet surfen kann.
Shiyan
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.11.2013, 21:31

Re: D-Link DIR-615 Rev. D als Accesspoint

Beitragvon Knifte » 28.11.2013, 16:26

Das 3208G ist ein Router, der aber nur 1 Port hat. Und WLAN hat das schonmal gar nicht.

Wenn du WLAN nutzen möchtest, kommst du um einen Router, den du als Access Point konfigurierst nicht herum. Mehrere LAN-Geräte könntest du mit einem Switch ans Modem anschliessen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: D-Link DIR-615 Rev. D als Accesspoint

Beitragvon koax » 28.11.2013, 16:56

Shiyan hat geschrieben:Ich habe den Cisco EPC3208G. Während ich den Router konfigurieren möchte, ist es ja gar nicht an den Modem angeschlossen, daher dachte ich, dass das Modell des Modems in dem Fall egal ist. Scheinbar ist dem nicht so, tut mir Leid für mein Laien-Wissen.

Damit ist jetzt klar, dass Du den richtigen Ansatz gewählt hast. Die Beschreibung der PDF-Datei zielt auf eine Einrichtung als Switch und Accesspoint ab.
Hättest Du ein reines Modem ohne Routerfunktionalität gehabt, wäre der Ansatz völlig falsch gewesen.

Warum das ganze jetzt trotzdem nicht klappt, ist für nicht so ohne Weiteres ersichtlich.

Welche IP hat Dein Cisco?
Welche IP hat Dein Netgear und welche willst Du ihm verpassen?
Welche IP hat Dein Rechner, wenn Du die Aktion startest?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: D-Link DIR-615 Rev. D als Accesspoint

Beitragvon Shiyan » 28.11.2013, 17:25

Wenn ich einen neuen Router holen würde, würde das Problem nicht mehr weiterhin bestehen, denke ich. Denn wie ich schon geschrieben habe: So wie es in der Anleitung steht, habe ich versucht, den Router als Accesspoint zu nutzen. Das Problem liegt lediglich darin, dass unter Setup-->Netzwerkeinstellungen keine Veränderungen übernommen werden. Wenn ich irgendwo anders, z. B. unter Erweitert-->Erweiterte Netzwerkeinstellungen etwas verändere und auf Einstellungen übernehmen klicke, kommt "Die neuen Einstellungen wurden gespeichert. Bitte warten x Sekunden". Das selbe sollte laut der Anleitung auch kommen, wenn man unter Setup-->Netzwerkeinstellungen etwas verändert und dann auf "Einstellungen übernehmen" klickt. Das tut es aber nicht, die Seite aktualisiert sich lediglich, ohne irgendetwas verändert zu haben. Ich möchte meinen Router lediglich dazu bringen, dass er diese Einstellungen übernimmt. Ich weiß nicht, vielleicht stimmt ja mit der Firmware etwas nicht, ich habe aber die aktuellste Version drauf.

Edit: Das Problem hat tatsächlich absolut nichts mit dem Modem zu tun, denn bei der Konfiguration des Routers ist es doch gar nicht an den Modem angeschlossen (so soll ich es laut der Anleitung handhaben). Ich weiß schon, dass ich gerade wegen des Modems diese Veränderungen durchführen muss, aber wenn der Router nichts an seiner Einstellung verändern lässt, kann der Modem ja nichts für ^^
Shiyan
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.11.2013, 21:31

Re: D-Link DIR-615 Rev. D als Accesspoint

Beitragvon Knifte » 28.11.2013, 17:47

Wenn sich die Einstellungen nicht übernehmen lassen ggf. nochmal die neuste Firmware flashen und den Router auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Evtl. hilft das ja.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 31 Gäste