- Anzeige -

Level 4 Dschungel?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Level 4 Dschungel?

Beitragvon BlackEagleBE » 19.11.2013, 18:41

Hallo zusammen,

habe vor fast zwei Monaten bei UM 3play 150 Premium mit Horizon bestellt. Und da ich mittlerweile keine Ahnung mehr habe, was ich nun machen soll, so will ich einfach mal kurz hier fragen. Habe vor meiner UM-Bestellung oft gute Tipps hier gelesen, und irgendwer weiß bestimmt wie das mit den Level 4 Anbietern und den UM Technikern denn in der Regel abläuft. :kratz:

Eigentumswohnung in Mehrfamilienreihenhaus. Ein Digitaler Kabelanschluss bei UM in der Wohnung haben wir 2010 gekündigt (zu DVB-T), zahlen jedoch für das Haus eine Umlage mit. Jetzt haben wir neu bei UM 3play 150 bestellt in gleicher Wohnung und UM meinte, es wäre alles direkt verfügbar. Kabelverteilung ist wohl im Nebenhaus (gleiche Eigentümergemeinschaft)

Und dann begann die Odyssee:

1. Techniker-Termin durch Firma A > Techniker kam einfach nicht trotz vorheriger Rückbestätigung (Urlaubstag futsch)
2. Techniker sagt am Telefon, UM hätte den Auftrag storniert.
3. UM sagt am Telefon es wäre vom Techniker eingetragen, dass wir außerhalb des Versorgungsgebiets wohnen und er deshalb den Auftrag storniert, aber das müsse ein Fehler sein, da an meinem Wohnort alles verfügbar ist und es auch noch viele andere UM-Kunden im Haus gibt. :confused:
4. Ich bitte dann doch mal um Klärung und bekomme nach erneutem Anruf sogar eine "interne Durchwahl", bei der ich nachfragen darf warum genau storniert wurde. Man würde mir aber auch gerne erneut den Auftrag freischalten, sicher war das zuvor nur ein Fehler vom Techniker.
5. Die "interen Durchwahl" stellt sich als externe Technikerfirma A heraus, die mir nun sagt dass sie nicht zu uns kommen wird, weil die Anlage ihr nicht gehört. Als ich frage, ob er weiß, wem sie gehört weil die UM ja wohl denkt sie gehört ihnen, so sagt mir die Dame amüsiert, dass sie weiß, dass die Anlage niemand anderem gehört... :confused:
6. Ich rufe wieder UM an, die das ebenso nicht verstehen und die geben mir einen anderen Technikertermin von Firma B, der sich dann melden wird.
7. Ich bekomme vom neuen (diesmal sehr freundlichen) Techniker der Firma B per Telefon die Info, dass die Anlage ganz sicher der Firma A gehöre, er aber einfach mal fragt, ob er da ran darf/kann (auch wenn das normal wohl nicht so wäre). Er müsse da was umbauen, weil im Haus wohl noch niemand Internet/Telefon über Kabel hat. Nach einem Rückruf sagt er mir, dass leider wirklich nur Firma A da ran dürfe. Es war also bisher noch kein einziger Techniker am Haus an der Anlage und keiner würde auch nur schauen...
8. Ich rufe die Firma A nochmal an, die mir dann recht sauer sagt, dass ihnen die Anlage gehörte, aber meine Hausverwaltung ihren Vertrag nicht verlängert hätte und sich nie bei ihr melde. Aha! Das erklärt dann wohl einiges. Aber moment, wir zahlen doch etwas für den Anschluss laut der Abrechnung...? Und mindestens das halbe Haus hat weiterhin Unitymedia Kabelanschluss.
9. Ich rufe sauer die Hausverwaltung an, die mir jedoch sagt: Das kann nicht sein, wir (=also auch ich) zahlen an irgendjemanden für den Anschluss/Hausverteilung... war das nicht Unitymedia? Auf einen Rückruf an wen genau, warte ich seitdem.
10. Ein Nachbar, der UM vor kurzem gekündigt hat, nachdem plörtlich monatelang sehr viel Schneegestöber bei ihm ankam sagte mir dann: Der erste Techniker sagte die Leitungen wären zu schlecht bei ihm... Als er sagte andere im Haus haben keine Probleme und früher ging es auch meinte er, dass er nicht an den Verteilerkasten könnte. Der zweite Techniker sagte dem gleichen Nachbarn am Telefon später, er hätte Hausverbot und würde deshalb nicht kommen... Hausverbot von wem konnte er nicht sagen, wäre so eingetragen bei ihm...?
11. Ein anderer Nachbar sagte mir nun, bei ihm waren im letzten Jahr mehrmals "UM Techniker", von einem Hausverbot wussten die nichts.
12. Die UM-Hotline sagt mir dazu, die Leitungen zum Haus wären gut genug für 150 MBit und wenn Digitalanschluss in meiner Wohnung vor 3 Jahren noch lief, dann liefe auch mind. 50 Mbit oder mehr über die Hausverkablung bis zu mir, sie können mir gerne ... erneut meinen Auftrag freischalten und einen anderen Techniker schicken... vermutlich ist das alles nur ein Versehen der Techniker...

Das klingt wie ein Dschungel, in dem niemand weiß wem nun eigentlich was gehört, wer was machen darf und soll, und da selbst der Eigentümer ja quasi für seinen eigenen Kabelanschluss nicht weiß, wer dafür zuständig ist... Wie kann man (ich? UM?) überhaupt herausfinden, wem ein Verteilerkasten gehört? Wer trägt überhaupt die Kosten für das Rückkanalfähigmachen einer Hausverteilung? Am Telefon klang das so, als wäre das alles gratis / durch die Gebühren abgedeckt.

Ist sowas denn ein Einzelfall? Schieben da gerade alle schwarzer Peter? Hat jemand irgendwelche Empfehlungen für ein weiteres Vorgehen? Ein Anwalt einzuschalten, um einen Auftrag schalten zu können ist dann ja wohl doch etwas unsinnig.


Nachdem ich nun erneut nichts erreicht habe, bin ich kurz davor, trotz Drosselung zur Telekom zu gehen :wein:

LG
BE

PS: EDIT: Beim Lesen des Beitrags bekam ich den Eindruck, ich würden evtl. im tiefsten Slum leben, aber eigentlich haben wir im Haus einer gemütlichen Siedlung überwiegend Rentner (Mieter) oder Eigentümer ;-) Was zwar nicht heißt, dass keiner mit einem Techniker Probleme hatte, aber mit den meisten Bewohnern ist man per DU.
BlackEagleBE
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.11.2013, 17:34

Re: Level 4 Dschungel?

Beitragvon Stiff » 19.11.2013, 21:01

BlackEagleBE hat geschrieben:... und da selbst der Eigentümer ja quasi für seinen eigenen Kabelanschluss nicht weiß, wer dafür zuständig ist...


DAS ist das eigentliche Problem.
Als Eigentümer sollte man schon wissen mit wem man einen Versorgungs- bzw. Wartungsvertrag abgeschlossen hat.
Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 915
Registriert: 11.01.2013, 15:49

Re: Level 4 Dschungel?

Beitragvon BlackEagleBE » 19.11.2013, 22:55

Das ist wohl richtig.

Aber da ich selbst ja keinen Vertrag mit dem Anbieter abgeschlossen (oder vorliegen) habe, sondern die Hausverwaltung lange bevor ich eingezogen bin, geht das nicht ganz so schnell.
Ich werde auch weiterhin der langsamen Hausverwaltung auf die Füße treten. Aber da ich zu wenig Know-How habe, frage ich hier wie das ganze zusammenhängt. Wenn ich also anzweifle, dass die Hausverwaltung mir mit UM den richtigen "Versorger" nennt, dann muss ich wohl selbst Belege und Unterlagen anfordern und wälzen. Die Hausverwaltung glaubt ja offenbar es sei alles in Ordnung und einfach ein UM-Anschluss-Problem bei mir (also mein Problem)... alle anderen können ja TV sehen.

Ich meine, wir reden hier "nur" von einem Internet/TV Anschluss, für den man als Kunde ja nicht Monate lang Dinge abklären will, die angeblich alle bereits geregelt sind, nur um zu erkennen wo es überhaupt hängt. UM sagt am Telefon nur immer "alles kein Problem, war sicher ein Fehler des Technikers, hier steht sie bekommen 150MBit. Soll ich den Auftrag neu starten?".

Aber mal davon abgesehen, dass ich mich künftig früher um Altverträge der Hausverwaltung kümmern sollte, für Themenbereiche die mich bisher nicht tangiert haben:
Weder bei der Bestellung, noch bei direkter Nachfrage an der Hotline woran es denn nun bei der Umsetzung harkt, noch bei den Technikern, hatte mich jemand danach gefragt, wer mein Versorger sei und ob ich einen laufenden Versorgungsvertrag habe. Sie haben es offenbar wie selbstverständlich "gewusst". Woher? Und auch die Hausverwaltung sah da mein Problem nicht: "Keine Sorge. Sie haben einen Kabelanschluss bis in die Wohnung, da sollte auch Internet gehen. Sie müssen nur bei UM bestellen - woanders geht es nicht." Nur die Techniker/Versorger sahen das wohl anders, ohne überhaupt am Verteiler gewesen zu sein oder klar zu sagen, was das Problem ist.

Genauso konnte mir auch niemand sagen, ob Umrüstkosten anfallen, die noch geklärt werden müssten. Da ich keine Ahnung von so etwas habe, frage ich hier. :traurig:

Grüße
BE
BlackEagleBE
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.11.2013, 17:34

Re: Level 4 Dschungel?

Beitragvon piotr » 20.11.2013, 00:07

Trete der HV auf die Füße.

Nur sie ist hier derjenige, der a es wissen und b auch Umbauten z.B. die Umrüstung auf Rückkanalfähigkeit, genehmigen muss.

TV (abgesehen von der UM Videothek) allein braucht keinen Rückkanal.
Internet/Telefon sowie die UM Videothek brauchen einen Rückkanal.

Es ist bei einigen HV noch nicht angekommen, dass über das Kabelfernsehen auch Internet/Telefon möglich sind, sofern die Anlage dafür umgebaut wurde.

UM liefert hier nur das Signal und zwar genau bis zum Übergabepunkt (HÜP) an diese Anlage.
Die UM Verfügbarkeitsprüfung prüft auch nur bis zum HÜP.

Nach dem HÜP bis zur Anschlussdose bei Dir ist es Sache des Eigentümers der TV-Hausverkabelung.
Die Wartung und Umbauten solcher Anlagen kann der Eigentümer an Dritte, z.B. an die genannte Firma A, auslagern.

Da die Kabel-Kosten bei Dir von der HV an UM gezahlt werden gibt es bei der HV 2 Verträge.
1x mit UM für die Bereitstellung des Signals (und damit kannst Du auch nur bei UM bestellen)
und
1x mit Firma A für die Wartung der Anlage (und damit kommt dann Firma A im Auftrag von UM zu Dir)
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Level 4 Dschungel?

Beitragvon BlackEagleBE » 20.11.2013, 18:16

Vielen Dank für die Erklärungen! Das klingt bei dir sehr einfach und logisch... Danke. Nur in der Praxis wenn der freundliche Callcentermitarbeiter beim Techniker oder bei UM etwas erzählt, klingt es immer so, als sähe es in der Realität doch ganz anders aus.

Aktueller Stand:
Nachdem mir vor über zwei Wochen das letzte Mal von einem Techniker mitgeteilt wurde, dass der Auftrag leider storniert werden muss und ich auch von niemandem bei UM mehr was gehört habe, ruft mich heute aus heiterem Himmel die erneut freundliche Firma Techniker B an und teilt mir mit, dass wohl irgendwie (???) herausgefunden wurde, dass es wohl doch keinen exklusiven Wartungsvertrag bei Firma A für die Anlage gibt und dass auf Kosten der UM ein neuer Verteiler/Verstärker eingebaut werden soll... :kratz:

Von der Hausverwaltung habe ich natürlich weiterhin nichts gehört. :kafffee:
BlackEagleBE
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.11.2013, 17:34


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 39 Gäste