- Anzeige -

Welchen WLAN Router zur TC 7200?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Welchen WLAN Router zur TC 7200?

Beitragvon grouper » 04.11.2013, 12:33

Kann man nicht einfach im TC7200 die Firewall ausknippsen und einen ordentlichen Router dahinter hängen der dann alles weitere übernimmt? (Quasi die TC nur als Modem nutzen)
Mir ginge es darum einen Windows Homeserver ans Internet anzubinden (IPv4 oder 6).

p.s. Spacerat danke für die genialen IP6 Hilfen!
grouper
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 59
Registriert: 04.11.2013, 10:51

Re: Welchen WLAN Router zur TC 7200?

Beitragvon SpaceRat » 04.11.2013, 13:12

grouper hat geschrieben:Kann man nicht einfach im TC7200 die Firewall ausknippsen und einen ordentlichen Router dahinter hängen der dann alles weitere übernimmt? (Quasi die TC nur als Modem nutzen)
Mir ginge es darum einen Windows Homeserver ans Internet anzubinden (IPv4 oder 6).

Wenn man IPv4 (IPv4-only oder Dual Stack) hat, dann geht das noch einigermaßen, bei IPv6 (IPv6-only oder DS-lite) gar nicht.

Als "Modem" kannst Du das TC7200 nicht nutzen, das wäre nämlich der "Bridge-Modus", den Unitymedia entfernt hat. Man kann eine Router-Kaskade bauen und ich habe auch an anderer Stelle beschrieben, wie man das konfiguriert.

Bei IPv4 ist das Ergebnis einigermaßen ausreichend:
Der nachgeschaltete Router erhält tatsächlich nahezu unbeschränkten Zugang von und zum Internet, er weiß nur leider nichts von seiner öffentlichen IP-Adresse. Den DynDNS-Updater der Fritz!Box z.B. kriegt man aber trotzdem mit einem kleinen Trick ans Arbeiten und wenn die Durchleitung durch das TC7200 nicht in Hinblick auf proto-41 eingeschränkt ist, sollte man sogar einen SixXS, zumindest aber einen Hurricane Electric-Tunnel eingerichtet kriegen.

Bei IPv6 ist es unbrauchbar:
Der nachgeschaltete Router erhält kein IPv6-Präfix, also erhält auch kein Gerät hinter ihm IPv6-Adressen und somit ist dann jeder Versuch zum Scheitern verurteilt, irgendwas im Netz von außen erreichbar zu machen. Zudem verliert man die gesamte IPv6-Konnektivität, greift somit hinter dem kaskadierten Router auch auf Facebook, Youtube, Google, Golem, Heise, Spiegel.tv, usw. usf. durch den fragilen AFTR-Tunnel statt nativ per IPv6 zu.

grouper hat geschrieben:p.s. Spacerat danke für die genialen IP6 Hilfen!

Büdde, büdde.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Welchen WLAN Router zur TC 7200?

Beitragvon grouper » 04.11.2013, 13:28

Danke Spacerat (kommt der Nick übrigens vom Comic in der Powerplay?)
dann werde ich bei UM wohl mal :zerstör: anklopfen und ein echtes Modem einfordern, bzw. meinen Vertrag kündigen. (obwohl Alternativen im Frankfurter Raum ziemlich rar sind)
grouper
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 59
Registriert: 04.11.2013, 10:51

Re: Welchen WLAN Router zur TC 7200?

Beitragvon SpaceRat » 04.11.2013, 13:38

grouper hat geschrieben:Danke Spacerat (kommt der Nick übrigens vom Comic in der Powerplay?)

Schrompf!
Na klar.
Bild

grouper hat geschrieben:dann werde ich bei UM wohl mal :zerstör: anklopfen und ein echtes Modem einfordern, bzw. meinen Vertrag kündigen. (obwohl Alternativen im Frankfurter Raum ziemlich rar sind)

:)

Also mit der Fritz!Box 6360 kann man es meines Erachtens aushalten. Man muß dafür natürlich mindestens 2play haben. Ansonsten könnte man noch die Geschäftskundentarife ins Auge fassen. Da gibt es bei "Office Internet" eine nackte Bridge (Cisco EPC3212) und bei "Office Internet und Telefon" eine Fritz!Box 6360, in beiden Fällen mit IPv4.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Welchen WLAN Router zur TC 7200?

Beitragvon grouper » 05.11.2013, 13:22

Wusste ichs doch :winken:

Ich bin ein bisschen weiter gekommen. Habe den DHCP Server vom TC wieder aktiviert nachdem ich ihn abgeschaltet habe, nun bekommen sowohl mein Router dahinter als auch der WHS Server (und alle angeschlossenen Laptops auch)eine IPv6. IPv6 Test von KabelBw bestätigt mir auch die Funktionalität. (Laptop getestet, WHS nicht da nur eingeschränkter Browser ohne Java vorhanden)
Werde heute Abend dann mal die DynDns geschichte ausprobieren, wobei ich nicht wirklich happy bin darüber dass ich nun keine Firewall mehr vorm Server habe...
grouper
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 59
Registriert: 04.11.2013, 10:51

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 60 Gäste