- Anzeige -

Problem mit TC7200 und Router D-Link DHP-1565

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Problem mit TC7200 und Router D-Link DHP-1565

Beitragvon Jlagreen » 25.10.2013, 23:49

Hallo,

Ich bin seit gefühlt 10 Jahre oder mehr schon Kabel BW Kunde und hatte bisher nie wirklich Problem. Daher melde ich mich hier auch zum erstenmal an.

Bisher hatte ich ein CISCO Modem und einen alten 50MBit Anschluss (Cleverkabel 50 für 50€ mtl.). Das hat so erschreckend gut funktioniert die letzten 3 Jahre, dass es mir erst heute bewusst wurde. Ich hatte nie Disconnects, das Kabelmodem lief wie ein Uhrwerk 24/7 und egal wann ich Speedtest anwarf, es lagen immer die vollen 50Mbit an :lovingeyes:.

Vor 2 Monaten informierte ich mich dann über aktuellere Tarife, weil mir die 50€ etwas zu teuer waren und sah den 2Play 100Mbit Tarif für 40€ mtl. Da dachte ich mir gleich, hey doppelten Speed und nen 10er pro Monat gespart. Also gleich bestellt :pcfreak:.

Nun erhielt ich wie erwartet ein neues Modem (ich habe bei KBW schon 3 Tarifwechsel und 2 Umzüge hinter mir und jedes mal gab es ein neues Gerät :wand: ). Tja, noch ahnte ich nicht, dass das TC7200 scheinbar kein reines Kabelmodem mehr war. Das merkte ich dann als ich was von WLAN las, obwohl ich kein WLAN Router bestellte :kratz: ! Also erstmal PC direkt dran und eingerichtet und es lief auch wunderbar.

Doch nach eigener Recherche und auch im Internet war sofort klar, dass ich Probleme bekommen werde, denn es fehlte eine Funktion zur Deaktivierung der Router Funktionalität. Nur bin ich auf meinen D-Link DHP-1565 angewiesen, da er PowerLAN integriert hat und ich das auch nutze im Heimnetzwerk. Davon ab, soll das WLAN im TC7200 ein Aprilscherz sein? :confused: Mein D-Link hat auch keine externen Antennen und ca. 3x besseres Signal auf 10m.

Also, habe ich nun den D-Link WAN einfach mal am TC7200 gehängt und eingerichtet. Zunächst noch den WAN am D-Link per DHCP und dann mit statischer IP. Ich habe einfach meinen Geräten am D-Link Router ein anderes Subnet zugeordnet. Es hatte auch direkt geklappt, so konnte ich direkt Google.de aufrufen und war Happy. Doch das böse erwachen kam dann mit Speedtests und weiteren HPs. Das Internet über den D-Link Router ist unglaublich träge, auch scheint das DHCP sehr häufig zu reseten, der Speed is teilwesie bei <10Mbit am Router. Auch erreiche ich manche Internetseiten einfach nicht (z.B. dieses Forum lädt die Login-Page des Routers).

Nun dachte ich zunächst, dass es am TC7200 liegt, aber wenn ich wie jetzt direkt mit dem PC am LAN hänge, dann habe ich keine Probleme. Speedtest zeigt 100Mbit/s, die Reaktionszeit ist wie gewohnt im ms Bereich und einen Disconnect gab es bisher nicht.

D.h. derzeit sieht es so aus:

- Internet direkt am TC7200 :super:
- Internet über D-Link am TC7200 :bäh:

Ideal wäre für mich wohl ein reines Kabelmodem wie bisher (Oh Cisco! :wein: ), aber bevor ich nun den Stress mit Kabel BW beginne, kann mir vielleicht hier jemand Tipps geben, wie ich das richtig konfigurieren kann?

Vor allem nervt es, dass sich mein Router ständig vom TC7200 trennt und ich dann teilweise manuell den DHCP neu antriggern muss. Auch mit Static IP gibt es viele Hänger.

Was habe ich mir nur angetan mit dem Tarifwechsel, man sollte wirklich nichts, was funktioniert ändern! :nein:
Jlagreen
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 25.10.2013, 22:25

Re: Problem mit TC7200 und Router D-Link DHP-1565

Beitragvon Knifte » 26.10.2013, 08:52

Ich hätte als Bestandskunde darauf bestanden, mein Cisco-Modem zu behalten. Welches war es denn? Aber wenn du es mit dem 50.000er Tarif nutzen konntest, müssten eigentlich auch 100.000 drin gewesen sein.

Ich glaube aber fast nicht, dass die dir das zurückschicken.

Aber es soll ja angeblich Ende Oktober, Anfang November einen Patch für das TC 7200 geben.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Problem mit TC7200 und Router D-Link DHP-1565

Beitragvon Jlagreen » 26.10.2013, 09:39

Ach verdammt und ich habe das Cisco gestern weggeschickt :wein: , ka Ahnung mehr welches es war

Also, komme ich wohl um Stress bei Kabel BW nicht herum? Weil aktuell ist es absolut inakzeptabel für mich, da ich auf meinen Router angewiesen bin.

Probleme mit der Leitung selbst scheine ich aber nicht zu haben, bin jetzt gerade wieder direkt Online und es klappt wunderbar. Gefühlt sogar noch schneller als früher, aber das liegt wohl daran, dass es ja immer über Router ging. Ich erwarte ja keine Perfektion, aber wenn mein Router alle paar Minuten vom TC7200 gekickt wird und ich dazu noch viele Seiten einfach nicht aufrufen kann, ist das sehr ärgerlich.

Was mir auffällt, ist die Tatsache, dass ich am PC nun IPv4 und IPv6 Adressen habe. Mein D-Link unterstützt IPv6 auch, allerdings weiß ich nicht wie ich das parallel nutzen kann. Kenne mich mit IPv6 gar nicht aus. Hast du da einen Tipp für mich? :smile:

EDIT:

Gerade nochmal am PC getestet, also laut Speedtest ist die Leitung einwandfrei über LAN. 13ms Ping, 100Mbit Down und 5,12Mbit Up. Die 100Mbit braucht ich eigentlich gar nicht, aber ich habe den Tarif wegen dem Upload gewählt, da ich gerne mit Clouds arbeite und 5Mbit Up schon viel besser als 2,5Mbit sind.

Mal schauen, ich werde wohl im Laufe des Tages mal Kabel BW anrufen und hoffe mal, dass ich einen kompetenten Ansprechpartner erwische.
Zuletzt geändert von Jlagreen am 26.10.2013, 09:44, insgesamt 1-mal geändert.
Jlagreen
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 25.10.2013, 22:25

Re: Problem mit TC7200 und Router D-Link DHP-1565

Beitragvon Knifte » 26.10.2013, 09:42

Du wirst wahrscheinlich einen DS-lite Anschluss haben.

Lies dir dazu am besten den Ratgeber von SpaceRat hier im Forum durch.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Problem mit TC7200 und Router D-Link DHP-1565

Beitragvon Jlagreen » 26.10.2013, 09:46

Danke, werde ihn mir mal anschauen, sieht sehr ausführlich aus :super:
Jlagreen
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 25.10.2013, 22:25

Re: Problem mit TC7200 und Router D-Link DHP-1565

Beitragvon SpaceRat » 26.10.2013, 09:52

Jlagreen hat geschrieben:Ach verdammt und ich habe das Cisco gestern weggeschickt :wein: , ka Ahnung mehr welches es war

Kleine Randnotiz:

Es ist mir in der Vergangenheit mal gelungen, einen bereits abgeschickten Brief durch die Post wieder an mich zurücksenden zu lassen.
Bei einem Paket - das ja im Gegensatz zu einem Brief auch noch über Sendungsverfolgung verfügt - sollte das erst recht kein Problem sein.

Ob Unitymedia/KabelBW das Teil auch wieder aktiviert, wenn Du es denn wiederkriegen solltest, steht auf einem anderen Blatt.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Problem mit TC7200 und Router D-Link DHP-1565

Beitragvon Jlagreen » 26.10.2013, 14:25

So, ich habe jetzt noch ein wenig geschaut und es sieht so aus als hätte ich mein Problem lösen können :hammer:

Also, was ich gemacht habe:
- IPv6 im Router ausgeschaltet (das war auf Autoconfig)
- DNS von Kabel BW direkt am PC eingetragen, IP weiterhin per DHCP

Nun ist das Internet über den Router zum TC7200 am PC fast so geschmeidig wie direkt am TC7200. Ich denke mal, dass mein Router sich selbst im Weg stand, weil er IPv4 und IPv6 DHCP nutzte. Das TC7200 selbst liefert wohl auch beides und so richtig tunneln konnte der D-Link wohl aufs IPv4 Subnet auch nicht.

Die DNS Änderung habe ich vorgenommen, weil ich bei einigen Seiten ständig den Router gesehen habe. Da bei DHCP die Router IP als DNS eingetragen wurde, habe ich das manuell geändert und nun klappt es. Ich kann am PC über den D-Link alle IPv4 Seiten erreichen :super:

Noch kein DHCP Reset am Router seit 10 Minuten (gestern ca. alle 1-2 min.) und gerade sauge ich Ubuntu per Torrent mit >9,5 MB/s :glück:

Auch die Ports scheinen zu passen, ein kurzer Test des PSN lief direkt einwandfrei. Ich habe dazu am TC7200 einfach die Firewall ausgeschaltet und verwende meine alten Settings im D-Link.

Ich hatte auch mal die Idee ein NAS zu Hause mit Webzugang aufzubauen, aber nachdem ich hier ein wenig gelesen habe, warte ich da erstmal ab bis es hier ein paar Erfolge gibt. So wichtig ist mir das (noch) nicht und ich bin froh, dass mein Internet nun so wie bisher funktioniert.

Noch eine Sache:
Komischerweise erreiche ich über den Router maximal 80 Mbit/s (LAN!), direkt am TC7200 sind es 100 Mbit/s. Woran könnte das liegen? Limitiert hier der D-Link Router? :confused:

Stört mich jetzt nicht wirklich, denn der Upload ist voll da und das zählt für mich. Mit konstanten 80Mbit kann ich auch gut leben :cool:
Jlagreen
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 25.10.2013, 22:25


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 27 Gäste