- Anzeige -

PETITION: Wir wollen mehr Upstream!

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: PETITION: Wir wollen mehr Upstream!

Beitragvon hostage » 15.02.2008, 16:56

die meisten kabelanbieter weigern sich da einfach. UM ist halt leider das schlusslicht was den UL angeht.
KD testet ja im moment 100mbit via DOCSIS 3.0 und die testanschluesse laufen mit 5mbit up.... meiner meinung nach ebenfalls laecherlich.
ich bin mal gespannt, was kabelBW naechsten monat anbieten wird. es wird ja gemunkelt, dass ein 36mbit tarif kommen soll.

ich denke, bei UM wird sich erstmal nicht viel aendern was den UL angeht. erst wenn VDSL flaechendeckender ausgebaut ist werden sie nachziehen. da das aber noch sehr sehr lange dauern wird, hat UM aus deren sicht ja noch viel zeit. solange es keine alternativen gibt, muss man halt nehmen was man bekommt.
hostage
Kabelexperte
 
Beiträge: 124
Registriert: 28.04.2007, 22:15

Re: PETITION: Wir wollen mehr Upstream!

Beitragvon Moses » 16.02.2008, 01:48

VDSL ist im Moment das einzige, wenn man einen vernünftigen Upload haben will... die DSL Anbieter sind meistens noch lachhafter... da gibt es sogar ziemlich viele Angebote, die bei ihren 16Mbit keinen 1Mbit Upload haben... Insofern ist man den DSL Anschlüssen schon noch nen Stück voraus.

Ich befürchte ja immer noch, dass bei den Providern die Meinung vorherrscht, dass man den Upload eh nur für illegalen Kram nutzen will und die sich daher da zurück halten...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: PETITION: Wir wollen mehr Upstream!

Beitragvon renttis » 16.02.2008, 15:07

Ich glaub das will jeder.....aber es hat bestimmt auch hintergründe warum das nicht so sein soll:

stellt euch vor: 10 Mbit Download, 10mbit Uploadspeed........goil.....gleich mal voll ausnutzen = überbelastet, und Unitymedia und seine Kunden haben nur noch Probleme, weil die Leitungen glühen. Im Kklartext: Wenn man in Kinderschuhen steckt, sollte man nicht noch weitere Experimente machen. Geht es in die Hose, sitzen wir alle Offline am Rechner :( Es ist schon schlimm genug, das ständig das Telefon, Internet, Kabelmodem ausfällt. Wenn die wieder was neues machen, wird garnix mehr gehen :( :traurig:
http://supermegalinks.de - Die perfekte Linksammlung zum durchstöbern!
Benutzeravatar
renttis
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 15.02.2008, 04:59
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: PETITION: Wir wollen mehr Upstream!

Beitragvon Moses » 16.02.2008, 15:14

Naja.. im Upstream hat UM auch deutlich weniger Kapazitäten, da dort einfach eine schlechtere Modelierung genutzt werden muss. Ansonsten müsste jeder zu hause Profi-Hardware haben, das ist natürlich viel zu teuer... bei DSL ist das ganze ähnlich. ;)

Wobei da natürlich auch explizit Entscheidungen im Entwurf getroffen wurden, dass der Downstream Priorität hat... Bei ADSL ist das definitiv schon in der Technik so vorgesehen... das wurde immerhin entwikelt als Video-Übertragung zum Client für moderne Videotheken (also quasi Video-On-Demand), was aber ziemlich gefloppt ist. ;) (Deshalb auch "Digital Subscriber Line")
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: PETITION: Wir wollen mehr Upstream!

Beitragvon Carlo » 17.02.2008, 14:39

Ich habe mal ne Frage. Wie weit gehen den die potentiellen Kapazitäten vom Kabel Internet ?

Also was ist noch möglich an Speed beim up und download ?
Bild
Carlo
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 80
Registriert: 15.02.2008, 14:59
Wohnort: Meerbusch

Re: PETITION: Wir wollen mehr Upstream!

Beitragvon MrLight » 18.02.2008, 15:49

Nun ja, was ist da noch möglich?

Ich habe mir mal bei den ganzen Technikerbesuchen, (Wo ich nicht weiss ob ich es bedauern soll, dass sie so häufig kommen müssen, oder froh darüber sein soll, dass sie so prompt und zügig kommen....) habe ich mir einen zur Brust genommen, und dieses Thema angesprochen. Zuerst hat er mit der Info nicht rausrücken wollen, da er es anscheinend nicht darf, doch hat er schlussendlich anklingeln lassen, dass zur Zeit 2 MBit Up und 50 Down getestet werden. Wann, wo, wie, in welcher Staffelung und ob das umgesetzt werden wird oder soll entzog sich jedoch seiner Kenntnis.

Dass die Netzanbieter sich vor höheren Upsstreams drücken, weil da Schindluder betrieben werden kann halte ich für Nonsens. Wenn das so währe, würden die es ja genau umgekehrt machen. Weill das Downloaden von solchen "Dingen" doch problematisch ist. Es ist eher so, dass es eine technische Sache ist, und dass das A-DSL (Asynchron...) extra dafür entwickelt wurde; und das S-DSL einfach bessere Leitungen braucht. Warum die aber beim Kabel die gleiche Denke haben, ist eher Wirtschaftlicher Natur.

Es ist ja nicht so, dass einfach jemand einen Schalter umlegt, und dann wir alle mehr Upload haben. Da ist eine gesammte Infrastruktur mit Hardware dahinter, die dafür sorgt, dass das auch funktioniert. Ich bin mir Sicher, wenn Du dich bei Unitymedia meldest, und sagt, so Leute, ich habe zur Zeit 200 Mio zuviel, baut mal alle Verteilerkasten, Switches, Software, Kabel, Übergabepunkte, Verstärker, usw auf meine Kappe um, damit Ich 10 MB Up bekomme, dass diese rechen würden und auch zusagen.

Das Problem ist einfach dieses das ein gewisser Postminister (Namen will ich nicht nennen,...) als das Mit Breitband-Internet anfing im Vorstand einer großen Kupferfirma saß, und so Kupferkabel verlegt worden sind und nicht wie Damals empfohlen Glasfaser. (Was auch noch billiger war ...)

Die einzige Stadt, die mir bekannt ist, die Erkannt hatte, "Hey! Glasfaser ist cool!" ist Köln. Deshalb auch diese imensen Unterschiede ...

Das sind meine 2 Cent ...

Mr Light :-)
MrLight
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 12.02.2008, 18:29

Re: PETITION: Wir wollen mehr Upstream!

Beitragvon Carlo » 19.02.2008, 15:19

Die sollen das einfach mal testen ;)

Bei Kabel Deutschland (Ich glaube die waren es) wird im Moment 100mbit mit 10mbit up getestet (in Hamburg). Es soll laut Technikern auch ende des Jahres flächendeckend angeboten werden (40-50€).

Warum macht das Unity Media nicht ;)

Hier ist ne Seite von nem Testkunden http://100mbit-kd.npx.de/
Bild
Carlo
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 80
Registriert: 15.02.2008, 14:59
Wohnort: Meerbusch

Re: PETITION: Wir wollen mehr Upstream!

Beitragvon MrLight » 19.02.2008, 15:27

Na dann wollen wir mal sehen. Ich hatte echt schon in Erwägung gezogen, allein für die 100 MBit nach Köln zu ziehen ...

Mr Light :-)
MrLight
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 12.02.2008, 18:29

Re: PETITION: Wir wollen mehr Upstream!

Beitragvon Moses » 20.02.2008, 02:02

naja, die 100Mbit sind dann DOCSIS3.0, da braucht UM wieder neue Modems. Wenn das nicht schon länger geplant ist, dann wird der Schritt wohl noch was dauern. Gerüchte in der Richtung hab ich zumindest noch nicht wirklich gehört.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: PETITION: Wir wollen mehr Upstream!

Beitragvon Red-Bull » 20.02.2008, 03:00

Wenigstens 5mbit.. das wäre doch wohl wirklich drinn selbst mit Docsis 1.1
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1775
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 7 Gäste