- Anzeige -

Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitragvon breckofresh » 23.10.2013, 20:03

Kann man den erkennen, ob der Verstärker rückkanalfähig ist?
Fotos kann ich morgen nach der Arbeit gerne online stellen.
breckofresh
Kabelneuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 20:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitragvon NoGi » 23.10.2013, 20:19

breckofresh hat geschrieben:Kann man den erkennen, ob der Verstärker rückkanalfähig ist?
Fotos kann ich morgen nach der Arbeit gerne online stellen.


Falls du den HAV meinst, von dem du ein Bild eingestellt hast:

Wie du auf dem Aufkleber lesen kannst ist der Rückkanal sogar schon eingepegelt und der Pegelregler für den RK überklebt..
Und ja, Astro 331 (G) ist rückkanalfähig.

Welcher Typ/Hersteller ist den die Multimediadose genau?

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitragvon breckofresh » 23.10.2013, 20:56

Hersteller: Delta
Typ: BDM1015QT
15db Dämpfung
breckofresh
Kabelneuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 20:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitragvon NoGi » 23.10.2013, 21:32

breckofresh hat geschrieben:Hersteller: Delta
Typ: BDM1015QT
15db Dämpfung


Wenn kein Verkabelungs- / Anschlussfehler vorliegt sollte es eigentlich gehen.
In welcher Reihenfolge sind denn die Dosen angeschlossen?

Ich nehme an dass ein Digitalfernseher an der MMD funktioniert?

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitragvon breckofresh » 23.10.2013, 21:38

Ja, Digital-Tv läuft an der Dose einwandfrei.

Das Haus ist als Baum-Struktur (heißt doch so oder) verkabelt, sprich das Kabel geht vom Verstärker hoch zu der Wohnung meiner Großeltern, von da auf den Dachboden, dann wieder eine Etage tiefer ins Wohnzimmer und vom Wohnzimmer ins Kinderzimmer.

Verkablungsfehler in der MMD kann ich nicht ausschließen, allerdings wurde die halt von einem Unitymedia-Techniker gesetzt.
breckofresh
Kabelneuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 20:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitragvon NoGi » 23.10.2013, 21:47

breckofresh hat geschrieben:Ja, Digital-Tv läuft an der Dose einwandfrei.

Das Haus ist als Baum-Struktur (heißt doch so oder) verkabelt, sprich das Kabel geht vom Verstärker hoch zu der Wohnung meiner Großeltern, von da auf den Dachboden, dann wieder eine Etage tiefer ins Wohnzimmer und vom Wohnzimmer ins Kinderzimmer.

Verkablungsfehler in der MMD kann ich nicht ausschließen, allerdings wurde die halt von einem Unitymedia-Techniker gesetzt.


Ich glaube jetzt hilft nur noch ein Techniker mit Messgerät. Alles andere wäre Stochern im Nebel.
Die Modemwerte könntest du aber noch bekannt geben.

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitragvon breckofresh » 23.10.2013, 21:50

Kann ich, wie gesagt, morgen nach der Arbeit machen, falls es dann immer noch nicht laufen sollte.
breckofresh
Kabelneuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 20:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitragvon phoenixx4000 » 24.10.2013, 18:44

Irgendwie kommt mir die Anlage bekannt vor........ :D
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitragvon breckofresh » 24.10.2013, 20:31

Zunächst nochmals vielen Dank an phoenixx4000.
Ich wäre total aufgeschmissen gewesen.

Für alle anderen, die Anlage läuft nach langem Hin- und Her mit Unitymedia nun wie sie soll.
breckofresh
Kabelneuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 20:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitragvon NoGi » 24.10.2013, 20:52

breckofresh hat geschrieben:Zunächst nochmals vielen Dank an phoenixx4000.
Ich wäre total aufgeschmissen gewesen.

Für alle anderen, die Anlage läuft nach langem Hin- und Her mit Unitymedia nun wie sie soll.


@breckofresh & @phoenix4000
Heiligs Blechle :heul: Lasst uns doch nicht dumm sterben.
Was war es denn?

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot], Yahoo [Bot] und 29 Gäste