- Anzeige -

XBox One und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

XBox One und IPv6

Beitragvon apmon » 10.10.2013, 22:16

Fuer all die "IPv6 geplagten", hier vielleicht einmal eine positive Nachricht.

So wie es aussieht wir die neue Xbox One von Microsoft fuer peer-to-peer Spiele IPv6 verwenden[1]. Insofern haben hier die Unitymedia Kunden die bereits natives IPv6 haben zur Abwechselung mal einen Vorteil gegenueber denen die nur IPv4 haben. Da MS natuerlich noch nicht ausschlieslich auf IPv6 setzen kann, da das noch nicht ausreichend verbreitet ist, klingt es als wuerden sie den IPv6 traffic dann per terredo in IPv4 tunneln. Das hat aber je nach dem Nachteile und desshalb raet MS den Internetprovidern IPv6 zu unterstuetzen um die "beste Spieleerfahrung" mit XBox one zu guarantieren.

Hoffentlich ist das nun eine der Kataysatoren (Killer Apps) die endlich die Verbreitung und Unterstuezung von IPv6 grossflaechig anheizt. Das wuerde dann ein grosser Vorteil fuer alle IPv6 UM Kunden bedeuten, da wenn ein gross Teil der Leute (entweder durch Tunnel oder nativ) IPv6 haben werden die Nachteile der fehlenden IPv4 immer geringer.

An der Teils miesen Umsetzung von UM, kann das aber leider auch nichts aendern.

[1] http://www.nanog.org/sites/default/file ... ox_.47.pdf
apmon
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 03.04.2013, 01:30

Re: XBox One und IPv6

Beitragvon Knifte » 11.10.2013, 08:18

Dafür muss ja aber auch bei jedem Nutzer, der ggf. hinter dem UM-Modem noch einen Router (wenn auch als Access Point oder ähnliches betreibt, dieser in IPv6-fähig sein. Und das sind ja auch noch nicht alle Geräte.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: XBox One und IPv6

Beitragvon EVA-01 » 11.10.2013, 10:35

Knifte hat geschrieben:Dafür muss ja aber auch bei jedem Nutzer, der ggf. hinter dem UM-Modem noch einen Router (wenn auch als Access Point oder ähnliches betreibt, dieser in IPv6-fähig sein. Und das sind ja auch noch nicht alle Geräte.


Ist das auch bei Teredo so? Ich dachte, der Tunnelendpunkt ist dort auf dem Clientrechner und nicht auf dem Router. D.h. es wäre doch vollkommen egal, ob der Router nun IPv6 kann oder nicht kann, da die bei ihm ankommenden IPv6-Pakete eh schon in IPv4-Containern eingepackt sind.
EVA-01
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.03.2009, 16:00

Re: XBox One und IPv6

Beitragvon Knifte » 11.10.2013, 12:33

Dafür reichen meine Kenntnisse dann nicht aus.

Ich hätte meine Aussage deutlicher als Vermutung kennzeichnen sollen :D
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: XBox One und IPv6

Beitragvon Leseratte10 » 11.10.2013, 13:40

Das war doch mal ein super Zug von MS - wenn jetzt mal die IPv6-Nutzer Vorteile haben und die IPv4-User getunnelt werden müssen, dann werden die Provider vielleicht doch mal irgendwann aufwachen und IPv6 schalten.

So sollten es ab jetzt alle Anbieter machen - IPv6 nativ, IPv4 tunnel. Dann wäre IPv6 innerhalb von 1 Jahr in ganz EU verbreitet :träum:
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1272
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: XBox One und IPv6

Beitragvon NoGi » 11.10.2013, 14:12

Leseratte10 hat geschrieben:So sollten es ab jetzt alle Anbieter machen - IPv6 nativ, IPv4 tunnel. Dann wäre IPv6 innerhalb von 1 Jahr in ganz EU verbreitet :träum:


Das ist genau das, was als DS-Lite berühmt/berüchtigt ist und seit etwa einem Jahr bei UMKBW eingesetzt wird. Träum weiter :D

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: XBox One und IPv6

Beitragvon Knifte » 11.10.2013, 14:40

Und ausserdem: Wer kauft sich denn nach der Einführung noch eine XBox One???

Dabei handelt es sich ja um einen abgespeckten Media-PC mit untergeordneter Spielfunktion.

Ich möchte bitte eine reinrassige Spielekonsole, und da bleibt eh nur noch die PS4 übrig.

P.S.: Bei der aktuellen Konsolengeneration bevorzuge ich übrigens die XBox360. Ich sag nur Cross-Game-Party-Chat und schnelle Downloads und Installation. Das waren alles Dinge, die mich bei der PS3 immens gestört haben und es auch nach wie vor noch tun. Mittlerweile ist mein Gold-Abo abgelaufen und ohne ist die XBox360 fast gar nicht mehr zu gebrauchen. Leider habe ich jetzt auf meiner PS3 fast keine Bekannten, mit denen man mal gemeinsam GTA 5 zocken kann, aber das wird sich spätestens mit der PS4 und BF4 wohl ändern.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: XBox One und IPv6

Beitragvon SpaceRat » 11.10.2013, 16:41

Knifte hat geschrieben:Dafür muss ja aber auch bei jedem Nutzer, der ggf. hinter dem UM-Modem noch einen Router (wenn auch als Access Point oder ähnliches betreibt, dieser in IPv6-fähig sein. Und das sind ja auch noch nicht alle Geräte.

Das ist dann aber persönliche Dummheit, wenn man sich so einen Rotz anschafft.

Ein Vögelchen hat mir gezwitschert, daß es Leute gibt, die vor der Anschaffung dieses Elektroschrotts, z.B. aus dem Hause TP-Link, warnen.

An sich ist der Einsatz von IPv6 für diesen Zweck übrigens nur logisch:
In einem Fall in dem jede Millisekunde Verzögerung kritisch beäugt wird, ist es nur konsequent, unnötige Zwischenverarbeitungsschritte wie NAT zu vermeiden.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: XBox One und IPv6

Beitragvon Knifte » 11.10.2013, 19:18

Naja, es gibt ja bestimmt viele Leute, die einfach Ihren vorhandenen und mitunter älteren Router anschliessen.

Und da ja noch nicht mal alle neuen Router IPv6 beherrschen, ist die Chane einen alten zu haben, der das kann, relativ gering.

Ausnahmen bilden da sicherlich die noch halbwegs aktuellen FritzBoxen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: XBox One und IPv6

Beitragvon andy45 » 11.10.2013, 20:58

Aber da die Tp LInk Teile auch nur 20€ rum kosten ist es zu verschmerzen :zwinker:
Hab son Teil auch bei nem Kolegen hinter sein Versatel Modem (AR860 V2) gehangen :zwinker:
andy45
Kabelexperte
 
Beiträge: 210
Registriert: 04.09.2013, 14:36

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste