- Anzeige -

IPv6 - DNS-Auflösung von afraid.org Subdomain klappt nicht

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

IPv6 - DNS-Auflösung von afraid.org Subdomain klappt nicht

Beitragvon EVA-01 » 07.10.2013, 11:29

Hallo,

ich hab folgendes Problem:

Ich hab bei mir daheim einen FTP laufen. Dessen IPv6 wird über eine MyFritz Subdomain aufgelöst. Um mir nicht die kryptische URL zu merken, hab ich nach SpaceRats Guide auf afraid.org eine CNAME-Weiterleitung von einer *.strangled.net Subdomain auf meine MyFritz Subdomain gemacht. Das funktioniert auch - nur nicht bei mir am UM Anschluss. :confused:

Beispiel: Ich hab bei meinen Eltern einen VDSL-Anschluss mit Dual-Stack - IPv4 nativ und IPv6 über einen Heartbeat-Sixxs-Tunnel. Von dort aus komm ich über die *.strangled.net Subdomain auf meinen FTP / meine Fritze. Wenn ich dort im DOS-Fenster nslookup *.strangled.net mache, krieg ich auch korrekt die Subdomain auf die IP von meinem FTP aufgelöst. An dieser Stelle keine Probleme. Auch der Heise DNS Check ( http://www.heise.de/netze/tools/dns/ ) liefert mir die korrekte IPv6 zurück.

Nur - ausgerechnet aus dem Unitymedia Netz raus, zumindest von meinem Anschluss, klappt das nicht. :wein:

Die MyFritz-Subdomain krieg ich aufgelöst. Die *.strangled.net Subdomain nicht. Mache ich hinter meinem UM-Anschluss ein "nslookup *.strangled.net", dann gibt's einen Timeout. Wenn ich jetzt allerdings "nslookup *.strangled.net 8.8.8.8" mache, also den Google-DNS nutze - DANN krieg ich die Subdomain korrekt auf meine FTP-IP aufgelöst. :kratz:

Haben da die Standard-Fritz-DNS-Server irgendeinen Schaden?
EVA-01
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.03.2009, 16:00

Re: IPv6 - DNS-Auflösung von afraid.org Subdomain klappt nic

Beitragvon SpaceRat » 07.10.2013, 11:54

EVA-01 hat geschrieben:nslookup *.strangled.net mache, krieg ich auch korrekt die Subdomain auf die IP von meinem FTP aufgelöst. An dieser Stelle keine Probleme. Auch der Heise DNS Check ( http://www.heise.de/netze/tools/dns/ ) liefert mir die korrekte IPv6 zurück.

Nur - ausgerechnet aus dem Unitymedia Netz raus, zumindest von meinem Anschluss, klappt das nicht. :wein:
Haben da die Standard-Fritz-DNS-Server irgendeinen Schaden?

Eigentlich eher die DNS-Server von Unitymedia.
Die kriegt natürlich auch die Fritz!Box mitgeteilt und benutzt diese, wenn man der Fritz!Box nichts anderes sagt.

Leider schränkt Unitymedia zumindest zeitweise den Internet-Zugang in der Weise ein, daß externe DNS-Server geblockt/gebremst werden, deshalb kommt es zu Problemen, wenn man komplett auf die DNS-Server von Google oder OpenDNS umstellt.
Wenn man nur die Fritz!Box-Einstellungen zur Verfügung hat, kann man immerhin je einen IPv6-DNS-Server von OpenDNS und Google einstellen und dann halt den zweiten DNS-Server für IPv4 auch auf Google oder OpenDNS, nur sollte man eben einen Unitymedia-DNS-Server drin lassen.

Ich habe inzwischen so an die 10 DNS-Server bei mir eingetragen (via DNSMasq) ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: IPv6 - DNS-Auflösung von afraid.org Subdomain klappt nic

Beitragvon EVA-01 » 07.10.2013, 12:45

D.h. in der Fritze zusätzlich DNS-Server eintragen? Muss ich da auf irgendwas achten?
EVA-01
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.03.2009, 16:00

Re: IPv6 - DNS-Auflösung von afraid.org Subdomain klappt nic

Beitragvon SpaceRat » 08.10.2013, 03:07

EVA-01 hat geschrieben:D.h. in der Fritze zusätzlich DNS-Server eintragen? Muss ich da auf irgendwas achten?

Naja, Du solltest halt einen der Unitymedia-Nameserver beibehalten, da alle anderen von Zeit zu Zeit durch Unitymedia gestört werden.

Schau halt nach, welche DNS-Server Dir bei der Einwahl mitgeteilt werden. Einen davon trägst Du in der Fritz!Box ein und als zweiten Nameserver verwendest Du halt 8.8.8.8 (Google) oder 208.67.222.222 (OpenDNS).
Bei den IPv6-Nameservern könntest Du
1: 2620:0:ccc::2
2: 2001:4860:4860::8888
ausprobieren, das wäre dann auch wieder OpenDNS und Google.
Wenn es dabei zu Problemen kommt, laß die IPv6-Server leer, denn die IPv4-Server können natürlich auch auf IPv6-Adressen auflösen.


In meiner dnsmasq-conf sieht das übrigens so aus:
server=192.168.2.1
server=2001:4860:4860::8888
server=2001:4860:4860::8844
server=2620:0:ccc::2
server=2620:0:ccd::2
server=8.8.8.8
server=8.8.4.4
server=208.67.222.222
server=208.67.220.220
server=80.69.100.110
server=80.69.100.102

Der erste DNS-Server ist einfach nur eine per VPN verbundene zweite Fritz!Box, die aber an einem richtigen Internet-Anschluß hängt (Vodafone) und deshalb immer auch die Google- oder OpenDNS-Server nutzen kann. Mit dem alleine käme meine Fritz!Box aber nicht weit, weil sie den vor dem Aufbau des VPN ja noch gar nicht erreichen kann.
Desweiteren sind alle Google- und OpenDNS-Server auch noch direkt eingetragen und last auch noch die Unitymedia-Server, die ich eigentlich gar nicht benutzen will, aber für den Fall drin habe, daß das VPN grad nicht steht und Unitymedia mal wieder am DNS-Traffic zu fremden DNS-Servern rumpfuscht.

DNSMasq ist so konfiguriert, daß es die zuerst ankommende Antwort nimmt.

Ohne Freetz/dnsmasq muß man sich natürlich mit je zwei Servern für IPv4 und IPv6 bescheiden.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 47 Gäste