- Anzeige -

W-Lan Router Empfehlung für TC 7200 U

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: W-Lan Router Empfehlung für TC 7200 U

Beitragvon koax » 08.10.2013, 10:00

SpaceRat hat geschrieben:Laut der Übersicht in der Artikelbeschreibung zu diesem Modell nur der Archer C7.

Amazon ist ja nicht die einzige mögliche Info-Basis:
http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=2477&model=TL-WDR4900#spec
http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=2872&model=Archer+C5#spec
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: W-Lan Router Empfehlung für TC 7200 U

Beitragvon Knifte » 08.10.2013, 10:18

Den Archer C5 gibts aber noch nicht.

Und ich hatte letztens den C7 hier und der war was die Möglichkeiten der Einrichtung angeht doch recht eingeschränkt.

Ich habe jetzt den ASUS RT-AC1750U im Einsatz und da ist mit der aktuellen Firmware die IPv6-Geschichte meines Erachtens relativ gut integriert. Ich kann so z.B. auch die tunnelbroker.net-Tunnel direkt einbinden, der unterstützt DNS-O-Matic etc....

Ich weiss jetzt allerdings nicht, wie der sich dann am IPv6 / DS-lite Anschluss verhält.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: W-Lan Router Empfehlung für TC 7200 U

Beitragvon SpaceRat » 09.10.2013, 09:52

Knifte hat geschrieben:Den Archer C5 gibts aber noch nicht.
Und ich hatte letztens den C7 hier und der war was die Möglichkeiten der Einrichtung angeht doch recht eingeschränkt.
Ich habe jetzt den ASUS RT-AC1750U im Einsatz und da ist mit der aktuellen Firmware die IPv6-Geschichte meines Erachtens relativ gut integriert. Ich kann so z.B. auch die tunnelbroker.net-Tunnel direkt einbinden, der unterstützt DNS-O-Matic etc....
Ich weiss jetzt allerdings nicht, wie der sich dann am IPv6 / DS-lite Anschluss verhält.

Ich sag's mal so:

Für den Betrieb als Access Point/Switch ist es prinzipiell egal, wie gut der IPv6-Support ist, nur überhaupt vorhanden sollte er schon sein. Will heißen, daß der von der Firmware verwendete Kernel mit IPv6-Support kompiliert worden und IPv6-Forwarding aktiv sein muß.
Das reicht, um die IPv6-Konnektivität nicht kaputtzumachen.

In dieser Hinsicht kann man den TP-Link-Schrott eigentlich nur noch als Frechheit bezeichnen. Wir schreiben das Jahr 2013 und nicht 2003.

Diese rudimentären Erwartungen an den IPv6-Support sollte eigentlich jeder, unabhängig davon, was er später mit dem Anschluß machen will, ans Equipment stellen. Ein IPv4-only-Glied in der Kette von Zugangshardware klemmt die angeschlossenen Geräte mehr ab als an.
Davon ab, daß damit natürlich selbst die Erreichbarkeit von außen die auch schon jetzt problemlos über IPv6 erzielt werden kann, zerstört wird (denn das wird ja einen ganzen Teil nicht interessieren), wiegt viel schwerer:
Wird das Heimnetz durch so ein Gerät zu IPv4 only degradiert, muß der Benutzer auf ewig und immer über den wackligen DS-lite-Tunnel auf das gesamte Internet zugreifen, inkl. des Teils, der längst im Dual-Stack-Betrieb fährt, wie z.B. Google, Facebook, Youtube, ...

Zusatzfunktionalität wie MyFritz, MyDLink, Support für 6in4/6to4-Tunnel, etc. pp. sind hauptsächlich dann interessant, wenn man die Teile auch als Router betreiben kann, was ja bei Unitymedia/KBW zumindest derzeit kaum noch möglich ist.
Sollte allerdings in absehbarer Zeit das TC7200 durch Fixes in die Lage versetzt werden, Präfixe zu delegieren, etc. pp., dann kann man sich mit einer Fritz!Box oder - wenn's schon billig sein muß - evtl. auch einem D-Link das Leben schon enorm vereinfachen, sofern man auch Wert auf komfortable Erreichbarkeit von außen legt.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 42 Gäste