- Anzeige -

2 Tel. Leitungen an einer TAE Dose (NF/F)

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

2 Tel. Leitungen an einer TAE Dose (NF/F)

Beitragvon Firefucker112 » 14.09.2013, 16:20

Hallo zusammen!
Ich habe mittlerweile meinen "Umbau" abgeschlossen - und Somit ist das Kabelmodem samt Router und Homerserver in die Abstellkammer gewandert.
Bei Unitymedia habe ich 2 Telefonleitungen gebucht - 1 Nummer Telefon - 2. Nummer für (Multifunktionsfaxgerät)

Dadurch dass das Kabelmodem in die Abstellkammer gewandert ist, musste ich natürlich meine Telefonleitung in´s Büro verlegen/verlängern.

Das hat auch grundsätzlich funktioniert - mit folgendem Anschlußschema:

Line1:(Telefon)
RJ 12 Stecker - darauf wurden 2 Adern aufgecrimpt - ("buchse" 3+4) - diese Leitung geht in´s Büro und dort in eine TAE NF/F Dose (Anschußleiste unten 1+2)

Line2:(Fax)
RJ12 Stecker - darauf die beiden anderen Adern gecrimpt - ("buchse" 3+4) - Ebenfalls im Büro die TAE NF/F Anschlußleiste oben 1+2.

Das Telefonkabel von der Abstellkammer zum Büro ist ein 4 Adriges Kabel - schwarz/weiß/gelb/braun.

Jede Leitung für sich genommen funktioniert auch wunderbar - nur wenn ich am Kabelmodem jetzt beide Line Stecker gesteckt habe, Läutet bei einem Telefonanruf das Faxgerät (sowie auch das Telefon) und sobald ich das Telefon abhebe wird die Verbindung getrennt.
Will ich raustelefonieren bekomme ich schon beim Wählen ein Besetzt ton - Die Verbindung wird aber aufgebaut - sobald die Gegenstelle das Gespräch annimmt, hört die Person das Gespräch sowie das Besetztzeichen.

Wenn ich über Telefon das Fax anwähle klingelt nur das Faxgerät.

Ziehe ich den Stecker aus dem Kabelmodem (Line2) funktioniert das Telefon wie es sein soll.

Kann sich vielleicht von euch jemand einen Reim darauf machen?

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Gruß Firefucker
Seit 29.12.2010 Unitymedia 3Play 64000 Allstars HD
Ping Onlinekosten.de - 8ms
Ich bin begeistert ;-)
Firefucker112
Kabelexperte
 
Beiträge: 238
Registriert: 08.06.2007, 00:15
Wohnort: Remscheid

Re: 2 Tel. Leitungen an einer TAE Dose (NF/F)

Beitragvon d3000fan » 16.09.2013, 15:37

Wahrscheinlich meinst Du RJ11-Stecker (6-polig). Und mit "Buchse 3+4" meinst Du jeweils die beiden mittleren Kontakte, richtig? Sollte dann eigentlich stimmen. Aber wenn die Geräte vorher so funktioniert haben, muss es ja wohl an dem neuen Kabel liegen. Ich würde die selbst gebaute Verkabelung noch einmal genau mit der Beschaltung der mitgelieferten Adapter RJ11 auf TAE vergleichen. Vielleicht hast Du da doch etwas vertauscht. Oder die TAE-NF/F-Dose hat irgendwo eine Verbindung zwischen NF und F, die nicht sein soll.

Vielleicht hilft auch das weiter:
http://de.wikipedia.org/wiki/RJ-Steckverbindung
d3000fan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 433
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: 2 Tel. Leitungen an einer TAE Dose (NF/F)

Beitragvon Firefucker112 » 16.09.2013, 23:53

Hallo und vielen Dank für die Antwort :)

Mittlerweile habe ich den Fahler gefunden - wie du schon vermutet hast - es war bzw. ist das Kabel.
Mit dem Multimeter mal durchgemessen - da scheinen sich 2 Adern zu berühren...

Musste jetzt umschwenken - und das Telefon im Wohnzimmer unterbringen - ist zwar nur die 2. Wahl - aber so kann ich nach wie vor das Fax nutzen.
Konnte mir echt nicht vorstellen dass es an dem Kabel liegt - leider ist es in der Wand unter Putz - also kann ich das mit dem tauschen vergessen...

Naja - es soll ja schlimmeres geben ;-)
Seit 29.12.2010 Unitymedia 3Play 64000 Allstars HD
Ping Onlinekosten.de - 8ms
Ich bin begeistert ;-)
Firefucker112
Kabelexperte
 
Beiträge: 238
Registriert: 08.06.2007, 00:15
Wohnort: Remscheid


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 78 Gäste