- Anzeige -

Telefon bleibt nach Ausfällen tot (Unitymedia)

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Telefon bleibt nach Ausfällen tot (Unitymedia)

Beitragvon samurai » 11.09.2013, 01:10

Habe seit April 2011 Internet und Telefon über Unitymedia. Folgendes Problem hatte ich in seltenen Fällen von Anfang an, seit ein paar Monaten tritt es jedoch störend häufig auf.

Bei mir fallen hin und wieder Internet und Telefon aus, meistens nachts. Die Ausfälle dauern mal nur wenige Minuten, manchmal auch länger (Stunden). Das Problem selbst bei sehr kurzen Ausfällen: Mein Telefon (ein ganz normales, kabelgebundenes, welches am Modem hängt) bleibt, auch nachdem die Verbindung wieder da ist, tot (zu erkennen am leeren Display) und ich muss es manuell reaktivieren, indem ich den Hörer abnehme und wieder auflege. Die Uhrzeit steht anschließend wieder bei 00:00 und ich muss sie neu einstellen. Besonders ärgerlich ist aber vielmehr: Anrufer können mich in der Zeit, in der das Telefon tot ist, nicht erreichen und ich werde nicht über diese Anrufe informiert (normalerweise per Symbol im Display). Das ist mir sehr wichtig, gerade jetzt in der Bewerbungsphase. Ich kriege die Ausfälle natürlich nicht immer live mit, sondern sehe dann halt irgendwann im Laufe des Tages, dass die Anzeige des Telefons mal wieder aus ist und ich womöglich Anrufe verpasst habe.

Ein Techniker war bereits da, konnte aber keine Störung festellen. Das einzige, was er als mögliche Ursache vermutete, waren die Kabel, die in meine Wohnung führen, die schon älter seien. Wirkte aber nicht gerade überzeugend, denn er wirkte ziemlich ratlos und hat die sich anscheinend am Ende noch angesehen, weil ihm nichts mehr einfiel. Da die Ausfälle meistens nachts stattfinden, hatte ich auch eher eine externe Ursache vermutet, etwa nächtliche Wartungsarbeiten. Heute allerdings war der Ausfall irgendwann zwischen 6 und 14 Uhr. Sonst in 8 von 10 Fällen zwischen 2 und 6 Uhr.

Die Ursache der Ausfälle ist schwer herauszufinden, daher ist meine eigentliche Frage: Ist es normal, dass ein Telefon nach einem Ausfall nicht automatisch wieder funktionstüchtig ist und man den Hörer abnehmen und wieder auflegen muss? Könnte man zumindest dieses Problem irgendwie lösen?

Unitymedia habe ich natürlich auch noch mal kontaktiert. Sie sagten vor ein paar Wochen, sie würden sich wieder melden, wenn das Problem behoben sei. Niemand hat sich gemeldet und das Problem besteht weiterhin. Die Frage, ob das mit dem Telefon normal ist, haben sie leider auch nicht beantwortet.
samurai
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 22.04.2011, 17:32

Re: Telefon bleibt nach Ausfällen tot (Unitymedia)

Beitragvon Stiff » 11.09.2013, 01:18

Was für ein Modem hast Du?

Ist es normal, dass ein Telefon nach einem Ausfall nicht automatisch wieder funktionstüchtig ist und man den Hörer abnehmen und wieder auflegen muss?

Nein, ist es nicht.
Hast Du die Möglichkeit ein anderes Telefon zu testen?
Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 915
Registriert: 11.01.2013, 15:49

Re: Telefon bleibt nach Ausfällen tot (Unitymedia)

Beitragvon samurai » 11.09.2013, 01:30

Modem: Cisco EPC3212.
Telefon ist ein Siemens euroset 5020: http://www.null.de/public/catalog_xmlxs ... 1010441322

Leider habe ich kein anderes Telefon zum Testen. Welche Eigenschaft eines Telefons könnte denn bestimmen, ob es von allein wieder geht oder man es manuell "aufwecken" muss?

Hatte schon an 'nen Anrufbeantworter gedacht, aber weiß nicht, ob der von dem Problem nicht auch betroffen wäre.
samurai
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 22.04.2011, 17:32

Re: Telefon bleibt nach Ausfällen tot (Unitymedia)

Beitragvon Stiff » 11.09.2013, 01:46

Eins vorweg: mehr oder weniger regelmässige Abbrüche solltest Du nicht tolerieren, das ist nicht normal und die Ursache dafür muss gefunden werden, also die Hotline nerven, Techniker kommen lassen bis die Störung behoben ist.
Nicht die Symptome bekämpfen sondern die Ursache ;)

Das Modem ist, im Vergleich zu den anderen worst case Geräten, top.

Wenn ich an meinem Telefon einen Ausfall simuliere indem ich den Koaxstecker des Modems ziehe oder das Teil stromlos mache, muss das nicht wieder "reaktiviert" werden. Sobald die Leitung wieder steht ist das Telefon wieder einsatzbereit.
Deine Symptome kenne ich eigentlich nur von einem Stromausfall, deswegen meine Frage ob Du ein anderes Telefon testen kannst.
Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 915
Registriert: 11.01.2013, 15:49

Re: Telefon bleibt nach Ausfällen tot (Unitymedia)

Beitragvon samurai » 11.09.2013, 02:10

Blöd wäre, wenn ihnen wirklich nichts besseres einfällt als die Verkabelung zu meiner Wohnung auszuwechseln. Denn a) würde UM das laut Techniker nicht bezahlen und b) glaube ich nicht, dass es helfen würde, denn warum passiert's meistens nachts und warum ist die Signalqualität dann in Ordnung? Schien mehr so ein Verzweiflungsvorschlag zu sein. Und wenn ich lese, dass andere Modems schlechter sind, wäre ein Modem-Austausch wohl weniger erstrebenswert.

Bei der letzten Kontaktaufnahme vermutete UM aber wohl 'ne externe Ursache, denn sie sagten ja, sie würden sich wieder melden, wenn das Problem behoben sei. Aber wie es immer bei angekündigten Rückrufen/Rückmeldungen der Fall ist: Sie bleiben aus.

Wie gesagt befinde ich mich grad in der Bewerbungsphase, d.h. es kann sein, dass ich demnächst umziehe - deshalb könnte ich mit den Ausfällen zeitweise noch einigermaßen leben, umso wichtiger ist mir jetzt allerdings, dass mein Telefon funktioniert (bin nicht so der Unterwegs-mit Handy-Telefonierer).

EDIT: Ich habe gerade auch mal einen Ausfall simuliert, indem ich das Coax-Kabel aus der Dose gezogen hab. Folge: Die Lichter des Modems blieben stehen (normalerweise blinken eins oder zwei), die Anzeige des Telefons erlosch aber nicht wie im Falle meines Problems. Wenn ich hingegen einen Ausfall simuliere, indem ich das Modem vom Strom nehme, bleibt das Telefondisplay auch nach wiederhergestellter Stromzufuhr aus und ich muss den Hörer abnehmen und auflegen.

An einer Unterbrechung der Stromzufuhr des Modems kann's aber eigentlich auch nicht liegen, denn letztens gab's hier zwei stundenlange Ausfälle, während denen das Modem an war, aber das Telefondisplay aus blieb (auch nach Abheben und Auflegen). Wie ist das normalerweise während eines Ausfalls von Internet und Telefon? Ist das Display an, aber die Leitung tot?
samurai
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 22.04.2011, 17:32


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 53 Gäste