- Anzeige -

DS-Lite, IPV6 und Fritz Box hinter Unitymedia Router

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

DS-Lite, IPV6 und Fritz Box hinter Unitymedia Router

Beitragvon niksac » 01.09.2013, 12:30

Hallo zusammen,

Ich habe durch einen Unitymedia DS-Lite Anschluss das erste mal mit IPV6 zu tun und dieser Thread hat schonmal eine ganze Menge Fragen beantwortet :)
http://www.unitymediakabelbwforum.de/viewtopic.php?f=53&t=25148

Ich habe von Unity so einen TC7200 Router. Mein Plan ist es aber, weiterhin alles über meine FritzBox zu machen.
Die Box habe ich jetzt so konfiguriert, dass sie halt über LAN1 Internet von dem TC bezieht und selber nochmal nattet.

Jetzt bekommen allerdings meine Clients die an der FB hängen vom IPv6 nichts mehr mit. Nach aktivieren von ipv6 in der Fritz Box bekommen sie lokale ipv6 Adressen aber halt nicht vernünftig das mir von UM zugewiesene Subnet.
Wie muss ich die Box konfigurieren, dass sie sich selbst vom Unity Router eine IPv6 Adresse bezieht (damit sie von außen erreichbar ist) und halt auch die Client dahinter das IPv6 nutzen können?

Danke im Vorraus
Nik
niksac
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.09.2013, 12:23

Re: DS-Lite, IPV6 und Fritz Box hinter Unitymedia Router

Beitragvon SpaceRat » 01.09.2013, 13:05

niksac hat geschrieben:Ich habe durch einen Unitymedia DS-Lite Anschluss das erste mal mit IPV6 zu tun und dieser Thread hat schonmal eine ganze Menge Fragen beantwortet :)
http://www.unitymediakabelbwforum.de/viewtopic.php?f=53&t=25148

Bittesehr :)

niksac hat geschrieben:Ich habe von Unity so einen TC7200 Router. Mein Plan ist es aber, weiterhin alles über meine FritzBox zu machen.

Klingt nach einem vernünftigen Plan ...

niksac hat geschrieben:Die Box habe ich jetzt so konfiguriert, dass sie halt über LAN1 Internet von dem TC bezieht und selber nochmal nattet.
Jetzt bekommen allerdings meine Clients die an der FB hängen vom IPv6 nichts mehr mit. Nach aktivieren von ipv6 in der Fritz Box bekommen sie lokale ipv6 Adressen aber halt nicht vernünftig das mir von UM zugewiesene Subnet.
Wie muss ich die Box konfigurieren, dass sie sich selbst vom Unity Router eine IPv6 Adresse bezieht (damit sie von außen erreichbar ist) und halt auch die Client dahinter das IPv6 nutzen können?

... nur nicht in den Augen von Unitymedia.

Das Problem sieht wie folgt aus:
Das TC7200 ist leider kein reines Modem, wie es die Cisco EPC3208 und EPC3212 waren, sondern eigentlich ein Router. Für einen Router wurde es allerdings um zu viele Funktionen kastriert.
Eine Bridge kann das TC7200 sein, der Modus ist aber ebenfalls seitens UM gesperrt.

Damit ist das TC7200 leider komplett unbrauchbar:
- Kein Modem
- Kein brauchbarer Router
- Keine Bridge

Du kannst versuchen, bei Unitymedia bzw. KabelBW anzufragen, ob man Dir den "Bridge-Modus" im TC7200 freischaltet. Das geht wohl durchaus, man muß aber Glück haben, an den "richtigen" Hotliner zu geraten.
Mit dem TC7200 im Bridge-Modus könntest Du die Fritz!Box ganz normal im Modus "Internet über LAN1" als vollwertigen Router betreiben. Wichtig in diesem Fall: IPv6 in der Fritz!Box auf nativ und IPv4 über einen DS-lite-Tunnel benutzen aktivieren.
Zuletzt geändert von SpaceRat am 01.09.2013, 13:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: DS-Lite, IPV6 und Fritz Box hinter Unitymedia Router

Beitragvon niksac » 01.09.2013, 13:20

Vielen Dank schonmal für die Antwort und den super ipv6 Einführungsthread!
Ich werde dort gleich mal anrufen und ein bisschen betteln.

Ist es ansonsten möglich, dass die Fritz ein reiner LAN teilnemer ist (mit ipv6 einzeladresse)?
niksac
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.09.2013, 12:23

Re: DS-Lite, IPV6 und Fritz Box hinter Unitymedia Router

Beitragvon SpaceRat » 01.09.2013, 13:30

niksac hat geschrieben:Vielen Dank schonmal für die Antwort und den super ipv6 Einführungsthread!
Ich werde dort gleich mal anrufen und ein bisschen betteln.

Halt uns auf dem Laufenden.

niksac hat geschrieben:Ist es ansonsten möglich, dass die Fritz ein reiner LAN teilnemer ist (mit ipv6 einzeladresse)?

Wenn Du die Fritte als IP-Client konfigurierst könnte das klappen.
Wäre aber ziemliche Frickelei, wenn Du davon auch irgendwas haben willst.
In dem Fall bleibt einfach zu viel Funktionalität beim TC7200, von daher würde ich zuerst einmal Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um die saubere Lösung nutzen zu können.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: DS-Lite, IPV6 und Fritz Box hinter Unitymedia Router

Beitragvon Hinnerk » 04.09.2013, 11:01

Genau das gleiche habe ich auch vor, nachdem ich nun auf 100 MBit "aufsteigen" wollte. Vorher hatte ich 32.000er, das Motorola-Modem, alles prima. Das Motorola-Modem kann aber angeblich nicht mehr als 32, also wurde mir neue Hardware angekündigt und heute Morgen erhielt ich die Versand-Mail mit Inhalt "TC7200"...

Nachdem ich hier nun so einiges gelesen habe, ist mir schon ziemlich schlecht geworden wegen IPv6 und erst recht dem TC7200. Echt, ich habe sowas von überhaupt keine Lust auf stundenlanges Rumgefrickel und am Ende klappt es dann doch nicht...

Bei der Hotline habe ich mich erkundigt und die meinten, wenn ich das neue Teil anschließe, kann ich mich an sie wenden, dann schalten sie mich auf IPv4 only um. Dazu habe noch noch eine Mail hinterhegeschickt mit der Bitte um Bestätigung zbd auch, dass ich "Bridge-Modus" aktiviert bekomme, da ich andernfalls meine Bestellung sofort widerrufe. Antwort steht aus... Aber mir ist trotzdem mulmig und ich sehe Frickelei und/ oder Wartei auf Aktionen von denen auf mich zukommen, auf was ich beides echt keine Lust habe. :/

Jedenfalls, "IP4 only" und "Bridge-Modus", dann sollte alles wie vorher sein, richtig?

Meinen 32.000er-Anschluss hatte ich gekündigt, auf den rückumstellen wird vielleicht nicht möglich sein. Aber irgendwie scheint mir das noch die beste Lösung zu sein... Denn 100er kann ich natürlich schon widerrufen.

Eine freie Fritzxbox Cable 6330 anschließen, geht das? Also kriegt man die Daten von UM? An eine freie Box könnte ich vielleicht gelangen...
Hinnerk
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 26.05.2008, 20:34

Re: DS-Lite, IPV6 und Fritz Box hinter Unitymedia Router

Beitragvon SpaceRat » 04.09.2013, 11:17

Hinnerk hat geschrieben:Jedenfalls, "IP4 only" und "Bridge-Modus", dann sollte alles wie vorher sein, richtig?

Richtig.

Hinnerk hat geschrieben:Eine freie Fritzxbox Cable 6330 anschließen, geht das?

Es gibt keine freien Fritz!Box 6360!
Das, was man da bei eBay kriegt, ist zu 99,9% Hehlerware!

Hehlerware, weil die Fritz!Boxen 63x0 - genauso wie die Cisco EPC3208, 3208G, 3212, die TC7200 usw. usf. - nur vom Provider geliehen sind.
Die werden alles mögliche tun, nur nicht, die Dinger zur Nutzung freischalten. Zudem wurden die 63x0-Fritten auch der Modi "Internet über LAN1" und "IP-Client" beraubt, sind also als Hehlerware definitiv wertloser Elektroschrott!
Zuletzt geändert von SpaceRat am 04.09.2013, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: DS-Lite, IPV6 und Fritz Box hinter Unitymedia Router

Beitragvon Hinnerk » 04.09.2013, 12:26

Okay, also keine 6360...

Habe nun noch mal mit UM telefoniert und die Aussage war, dass man den Anschluss mit IPv4 only machen kann, nicht aber den Bridge-Modus aktivert bekommt.

Ergo besser alles sein lassen ist nun mein Gedanke...
Hinnerk
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 26.05.2008, 20:34

Re: DS-Lite, IPV6 und Fritz Box hinter Unitymedia Router

Beitragvon SpaceRat » 04.09.2013, 13:21

Hinnerk hat geschrieben:Okay, also keine 6360...

Habe nun noch mal mit UM telefoniert und die Aussage war, dass man den Anschluss mit IPv4 only machen kann, nicht aber den Bridge-Modus aktivert bekommt.

Ergo besser alles sein lassen ist nun mein Gedanke...

Du kannst höchstens noch auf 2play mit "Telefon Komfort"-Option wechseln, dann kriegst Du von UM eine Fritz!Box 6360. Die ist durchaus brauchbar und kann zur Not auch den Bridge-Modus.
Oder aber Du hältst die Füsse still und wartest/hoffst darauf, daß Unitymedia das TC7200 in den Orbit schießt oder es nachbessert. Die Probleme damit sind eigentlich so massiv, daß sie sich nicht einfach aussitzen lassen. Wobei Unitymedia das schon so lange versucht, daß man daran zweifeln könnte ...
Zuletzt geändert von SpaceRat am 04.09.2013, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: DS-Lite, IPV6 und Fritz Box hinter Unitymedia Router

Beitragvon Hinnerk » 04.09.2013, 13:34

Ja, an eine Original-6360 hatte ich auch schon gedacht, aber die Telefonoption will ich ja eigentlich gar nicht haben. Wenn ich sie denn doch haben wollte, dazu noch eine Box (7360), zwar nur 50k runter, dafür 10 rauf, Mobilfunk, usw., usf., auf jeden Fall kein Geraffel mit Zugangsdaten, IPv6, "Büchsen"-Hardware, dann komme ich doch auf den Gedanken, mal wieder (V)DSL in Betracht zu ziehen. 1&1 für 29,95...
Hinnerk
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 26.05.2008, 20:34

Re: DS-Lite, IPV6 und Fritz Box hinter Unitymedia Router

Beitragvon niksac » 04.09.2013, 15:01

Hallo zusammen,

Ich hatte jetzt gut Kontakt mit UM und bin noch nicht weiter.
Ich bin halt der Meinung, dass die fehlende IPv6 Firewall das größte Problem am TC ist und so argumentiere ich auch vor UnityMedia.

Da ich, wenn ich die Firewall ausschalte alle Geräte in meinem Haushalt "nackt" ins Internet stelle, kann ich das nicht machen und dadruch bin ich weder per IPv4 noch per IPv6 von außen erreichbar.
Ein vollwertiger Internetanschluss ist das nicht.

Man sagt mir bei Unitymedia immer, das mit dem Bridgemodus sei nicht möglich.
Wenn ich mir das bei UPC, also einem direkten Schwesterunternehmen angucke sehe ich, wie möglich das ist:
https://help-de.horizon.tv/app/answers/ ... einrichten

Hat hier jemand bei seinem UnityMedia TC den Bridge Modus an?
Vielleicht kann man da auch was machen, ohne das die "Maske" verfügbar ist

N
Zuletzt geändert von niksac am 04.09.2013, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.
niksac
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.09.2013, 12:23

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 40 Gäste