- Anzeige -

TC7200 Firmware STD6.01.12

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

TC7200 Firmware STD6.01.12

Beitragvon SpaceRat » 30.08.2013, 15:41

Hallo!

Aus allgemeinem Interesse wüßte ich gerne mal, ob die o.g. Firmware-Version STD6.01.12 schon von mehreren Kunden gesichtet wurde und ob darin jetzt auch der Bridge-Modus freigeschaltet wurde (und auch funktioniert) oder nur die nutzlosen Funktionen Port-Forwarding und DMZ (Nutzlos, weil auf IPv4 bezogen und daher mit DS-lite unwirksam).

Damit würde das TC7200 nämlich schlagartig vom allerletzten Rotz zur "Kauf"-Empfehlung, dann könnte man nämlich dahinter - im Gegensatz zum Cisco EPC3208G - wieder seinen eigenen Router vollwertig betreiben.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: TC7200 Firmware STD6.01.12

Beitragvon Robert_L » 30.08.2013, 18:12

SpaceRat hat geschrieben:wüßte ich gerne mal, ob die o.g. Firmware-Version STD6.01.12 schon von mehreren Kunden gesichtet wurde und ob darin jetzt auch der Bridge-Modus freigeschaltet wurde


Ich habe die Firmware STD 6.01.12 schon ein paar Wochen drauf (bei KabelBW in Südbaden) und bekomme keinen Bridge-Modus im Menü angeboten.

Die Features hängen aber wesentlich von dem gerade aktiven Konfigurationsfile zusammen. Dieses holt sich der TC7200.U beim Aufbau der Online Verbindung verschlüsselt per TFTP vom Netzbetreiber ab, und ist nicht einsehbar. Nach einem Werksreset per Knopf und abgehängtem Koaxkabel hat mein TC7200.U noch die ganzen Menüpunkte im "Fortgeschritten"-Menü gemäß Bedienungsanleitung drin, wie DMZ, Filter und UPnP. Nach erstmaligem Aufbau der Online Verbindung und Download der Konfiguration sind dann die meisten Menüpunkte aus dem "Fortgeschritten"-Menü verschwunden. Dafür wird das Auswahlfeld "IPv6-Firewall" eingeblendet.
KabelBW Office Internet+Phone 50 --- Telekom DSL3000+ISDN --- DrayTek Dual-WAN Router
Robert_L
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 19.08.2013, 10:40
Wohnort: Lörrach

Re: TC7200 Firmware STD6.01.12

Beitragvon SpaceRat » 01.09.2013, 05:33

Robert_L hat geschrieben:
SpaceRat hat geschrieben:wüßte ich gerne mal, ob die o.g. Firmware-Version STD6.01.12 schon von mehreren Kunden gesichtet wurde und ob darin jetzt auch der Bridge-Modus freigeschaltet wurde

Ich habe die Firmware STD 6.01.12 schon ein paar Wochen drauf (bei KabelBW in Südbaden) und bekomme keinen Bridge-Modus im Menü angeboten.

Die Features hängen aber wesentlich von dem gerade aktiven Konfigurationsfile zusammen. Dieses holt sich der TC7200.U beim Aufbau der Online Verbindung verschlüsselt per TFTP vom Netzbetreiber ab, und ist nicht einsehbar. Nach einem Werksreset per Knopf und abgehängtem Koaxkabel hat mein TC7200.U noch die ganzen Menüpunkte im "Fortgeschritten"-Menü gemäß Bedienungsanleitung drin, wie DMZ, Filter und UPnP. Nach erstmaligem Aufbau der Online Verbindung und Download der Konfiguration sind dann die meisten Menüpunkte aus dem "Fortgeschritten"-Menü verschwunden. Dafür wird das Auswahlfeld "IPv6-Firewall" eingeblendet.

Richtig beobachtet, aber technisch nicht ganz korrekt.

Per TFTP kriegt das Kabel-Modem seine DOCSIS-Einstellungen, das "CM Configuration File". Da steht dann drin, welche Kanäle das Modem benutzen darf, wieviel Bandbreite, usw. usf.
Beim Cisco EPC3212 kann man sich das Ding auch anzeigen lassen, z.B. auch die exakte maximale "Traffic Rate":
UpstreamMaximumSustainedTrafficRate = 5120000
= 5000 kBit/s = exakt 5 MBit/s bei hybrider Zählweise oder 4,88 MBit/s bei rein dualer Rechnung.
UpstreamMaximumSustainedTrafficRate = 112640000
= 110000 kBit/s = 110 MBit/s bei hybrider Zählweise oder 107,42 MBit/s bei rein dualer Rechnung.

Dieses Config File kann man dem Modem theoretisch auch anderweitig unterjubeln, z.B. um sich einen schnelleren und priorisierten Anschluß zu basteln, und in Amerika ist das in manchen Netzen auch möglich (gewesen), aber ordentlich gewartete CMTSen werden gefälschte Konfigurationen nicht akzeptieren (Weil man die Zertifikate nicht so leicht fälschen kann).
Das ist auch der Grund, wieso man in Deutschland kein eigenes Kabelmodem mitbringen darf (Es könnte kompromittiert sein), sondern das des Anbieters nutzen muß.

Die Konfiguration des Routers zieht sich dieser dann per TR-069.
In der Wirkung ist das nicht viel anders als die von Dir beschriebene, aber es sind dennoch zwei unterschiedliche und getrennte Vorgänge.
Beide Arten der Konfiguration kann Dir der Provider jederzeit auf die Hardware schieben (Deshalb dauern Geschwindigkeitswechsel von der Beauftragung bis zur Schaltung ja meistens nur Minuten), in der Praxis wird die über TR-069 übertragene Router-Config aber nicht annähernd so oft übermittelt wie das Docsis-Config-File. Ich habe einem Bekannten vor geraumer Zeit in seiner Fritz!Box 6360 den Bridge-Modus und die IPv6-Konfiguration freigeschaltet und die Einstellungen sind auch immer noch da.

Das nur mal als kurze Klugscheißerei am Rande :)

Nichtsdestotrotz kann UnitymediaKBW natürlich jederzeit eine veränderte Konfiguration auf Dein TC7200 schicken, z.B. eine, in der der Bridge-Modus freigeschaltet wurde. Anderen Foren zufolge soll das auch durchaus vorkommen, also das KabelBW das auf Nachfrage tut.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 88 Gäste