- Anzeige -

Fehlerhafte Kanäle

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Fehlerhafte Kanäle

Beitragvon der_dave » 24.08.2013, 15:25

Hallo liebe Forumsnutzer,

wir sind nun seit fast 2 Wochen Neukunden bei Unitymedia mit dem Tarif 3play50 Plus. Leider funktioniert einiges nicht ganz so wie es soll und wir uns das vorgestellt hatten...
Es wäre wunderbar wenn sich hier jemand finden würde der uns mit seinem Fachwissen weiterhelfen könnte :)
Am Tag der Einrichtung kam der Techniker und hat einen neuen Verstärker eingebaut, die Büchse ausgetauscht und alles eingestellt. Zeit hat er sich wenig für uns genommen und ist sofort gegangen nachdem er kurz die Werte überprüft hatte. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir kein Internet.

Nachdem sich die Fritzbox (6320) nun mit dem Kabelnetz verbunden hatte haben wir natürlich geschaut wie schnell das ganze ist und hatten sensationelle 2MB download (Der Upload war und ist auch jetzt gut mit 2,4). Getestet wurde jeweils mit den Speedtests auf Unitymedia und wieistmeineip. Desweiteren ist das analoge Fernsehsignal in einigen unserer Zimmer sehr stark verrauscht und das Digitale Signal nichtmehr vorhanden (An der Stelle mit der neuen Buchse hingegen funktioniert alles einwandfrei). Nachdem wir nun bei der Hotline angerufen hatten kam derselbe Techniker vorbei, hat die Werte an der neuen Büchse gemessen, die laut eigener Aussage 'perfekt' sind. Das war allerdings nur auf der Frequenz 618 die ihm als 'Richtwert' dient. Die anderen Werte 'kann er nicht nachschauen und wären egal'. Das das digitale Signal nicht am Fernseher (im Dachgeschoss) durchkommt liegt daran, dass das Signal zu schwach ist und er kann dagegen nichts unternehmen, sonst liegt an einer anderen Stelle zuviel Signal an. Der Verstärker würde einwandfrei arbeiten. Den Power Lvl des Upload Kanäle hat er nochmal angepasst, diese sind nun bei 46db. Der Upload arbeitet wie gesagt einwandfrei - vorher als auch nachher.

Nach seinem Besuch ist das Internet bei uns sogar noch schlechter geworden. Die FritzBox hat sich andauernd neu mit der Dienststelle verbinden müssen was dazu geführt hat, dass wir keine Telefonate über mehr als 5 Minuten führen konnten, sowie wir ständig Internetabbrüche hatten. Diese hatten wir zwar vorher auch, da sich Seiten fast nie vollständig laden ließen.
Also haben wir direkt wieder bei der Hotline angerufen und wollten eigentlich erreichen, dass ein UM Techniker vorbeikommt und auch an der Dienststelle eine remote Reperatur durchgeführt wird. Es kam nun zum dritten Mal derselbe Techniker der die Fritzbox diesmal gegen eine neue ausgetauscht hat. Diese Fritzbox arbeitet nun soweit stabil und auch schneller, wir erreichen nun knapp 14mb download, allerdings nicht die versprochene Bandbreite (mit Lankabel übrigens). Die Werte die unsere Fritbox ausspuckt sind auch nahezu identisch mit denen der Vorgängerbox.

Hier de Fritbox Werte und die Kanäle die offensichtlich Probleme verursachen:

Bild

Wie man unschwer erkennen kann liegen die SNR Werte für Kanal 2 und 3 weit neben dem wie sie sein sollten. (23 Stunden ontime -> man beachte die Fehlerwerte)
Was können wir jetzt also tun? Kann man bei der Supporthotline anrufen und gewisse Kanäle ändern? Wenn ich mich Recht erinnere haben sich die Kanäle nämlich in der Reihenfolge verändert, evtll auch die Frequenzen selbst, da 618 anfangs als erste gelistet wurde und an 578 kann ihc mich nicht erinnern. Liegt es denn an der Fritzbox, dass die Kanäle 2 und 3 nicht richtig funktionieren oder ist es doch der Verstärker? Das würde ja auch erklären wieso das analoge Signal schlechter geworden ist.

Wir wissen so langsam nicht mehr was wir unternehmen sollen, da der Support das Problem nicht so richtig versteht und einfach einen Techniker vorbeischicken will. Der Techniker der vorbeikommt verweist uns immer wieder an den Support und erklärt uns, dass er dagegen nichts unternehmen kann und UM das regeln soll. Wir drehen uns im Kreis. Uns gehen die Ideen aus, da wir auch nichts neues von UM angeboten bekommen...

Über Vor- und Ratschläge wären wir sehr dankbar. Falls noch irgendwelche Fragen offen sind, werde ich diese auch gerne beantworten.

Viele Grüße und ein schönes WE,
Dave
der_dave
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.08.2013, 14:14

Re: Fehlerhafte Kanäle

Beitragvon Cablemen » 24.08.2013, 18:29

Also ich bezweifel mal das dies an der Fritz Box liegt. Mal davon abgesehen das womöglich der Techniker schlampig gearbeitet hat scheint hier doch unter Umständen ein Problem entweder von der Straße aus zu liegen oder in der internen Anlage ist irgendwo eine defekte/fehlerhafte Verbindung/Leitung. Dies ist natürlich jetzt schwer zu sagen aber meine pers. Meinung lässt wohl auf einen Fehler innerhalb der Hausanlage schließen.

Gruß Cablemen
Cablemen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 374
Registriert: 07.03.2012, 00:56

Re: Fehlerhafte Kanäle

Beitragvon Bastler » 24.08.2013, 18:58

Die anderen Werte 'kann er nicht nachschauen und wären egal'.

Das scheint ja mal wieder ein "Fachmann" gewesen zu sein :wand:

Das das digitale Signal nicht am Fernseher (im Dachgeschoss) durchkommt liegt daran, dass das Signal zu schwach ist und er kann dagegen nichts unternehmen, sonst liegt an einer anderen Stelle zuviel Signal an.

Vielleicht sollte man dem Techniker erst mal die Grundlagen erklären. Wahrscheinlich war das wieder einer von der Sorte: 12er (oder gar 10er) Dose als erste Dose in eine Baumstruktur eingebaut.
Ich vermute auch stark eine Fehler in der Hausanlage, ich würde darauf bestehen, dass sie dir einen anderen Techniker schicken als den der Installiert hat.
Allein die Aussage "Dia anderen Kanäle sind egal" disqualifiziert ihn eigentlich schon komplett für Kabelfernsehtechnik überhaupt.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Fehlerhafte Kanäle

Beitragvon Radiot » 24.08.2013, 20:38

Sorry, die Unfähigkeit mancher Techniker lässt grüßen...

Der SNR deiner Fritz ist auf 2 Kanälen fürn Hintern, da sollte nochmal wer raus kommen der weiss was er tut. Kannste auch ganz klar bei der Terminvereinbarung sagen, das du auf nen anderen Techniker bestehst, der letzte hatte 3x versagt...
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Fehlerhafte Kanäle

Beitragvon der_dave » 25.08.2013, 19:04

Hallo Leute,

vielen Dank für eure Antworten!
Morgen werde ich mich also nochmal bei der Hotline bemühen :)
Ich muss den Techniker trotz allem in Schutz nehmen, da er einen durchaus kompetenten Eindruck gemacht hat. Allerdings war ihm unser Problem ziemlich egal und er hat nur seinen Auftrag ausgeführt. Die anderen Kanäle hat er nicht gemessen, da die gemessene Frequenz als Richtwert dient und er sich an diesem orientieren muss. Das sie egal sind hat er vll so nicht gesagt, aber da er das wohl nicht messen muss hat er das nicht gemacht und das war dann halt einfach unser Problem...

Wie auch immer!
Es hat sich vor knapp 4 Stunden bei uns etwas getan. Ob es nun zum guten oder schlechten ist kann ich so nicht ganz sagen...
Gestern hatten wir eine solide Verbindung ohne Abbrüche die auch relativ schnell erschien (Speedtest ~14mb down) mit insgesamt 8 Kanälen, wovon zwei ja die schlechten Werte produzierte. Heute haben wir 4 Kanäle mit sehr guten Werten, erzielen aber trotzdem nur ~20-25mb down (wie vorher auch mit Lankabel gemessen). Die Verbindung zu unseren mit wlan verbunden Computern ist allerdings sehr stark beeinträchtigt worden. Gestern waren von einem Standort ~11mb erreicht worden, heute nurnoch ~3mb.

Woran kann das denn liegen? Das macht wirklich wenig Sinn. Worin besteht denn der Unterschied zwischen 4 und 8 Kanälen. Ich meine mich daran erinnenr zu können, dass je mehr Kanäle, desto mehr Bandbreite ist verfügbar. Der Speedtest ist jetzt allerdings schneller - aber trotzdem bei etwa der Hälfte des versprochenen Durchsatzes - hat das vll einen Zusammenhang?

Der Vollständigkeit halber hier nochmal ein Bild von den neuen Werten:

Bild

Viele Grüße,
Dave
der_dave
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.08.2013, 14:14


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 19 Gäste