- Anzeige -

Neu Kunde, Richtig verkabeln

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Neu Kunde, Richtig verkabeln

Beitragvon SirNibo » 22.08.2013, 20:52

Hiho, ich habe mir heute von UM ein Kombipacket aus Telefon und Interet bestellt. Aber langsam bekomme ich zweifel ob das nicht ein fehler war. Ich finde im Keller keine Kabelbuchsen :hammer2: . Der nette UM Verkäufer meinte das wir einen Kabelanschluss haben. Das wäre das erste Problem.
Das zweite Problem ist folgende. Wir haben zurzeit DSL. Der Anschluss ist auch im Keller, das Signal vom Splitter wird über eine 2 Adrige Leitung in die 1 Etage übertagen wo mein Router steht. Das Haus Hat keine Ethernet Verkabelung.

1 Frage: Kann ich das Modem überhaupt irgendwo anschließen?
2 Frage: Kann ich das Signal vom Modem nach oben leiten über diese 2 Adrige Leitung? Wlan kommt auf gar keinen Fall infrage

https://skydrive.live.com/redir?resid=8D646FCC584C8B1E!239&authkey=!AKpGXtQKX5xal7g&v=3
https://skydrive.live.com/redir?resid=8D646FCC584C8B1E!238&authkey=!ABfVnatSWldc378&v=3
https://skydrive.live.com/redir?resid=8D646FCC584C8B1E!237&authkey=!ANSLL5N_eEjx7u8&v=3
SirNibo
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.08.2013, 20:10

Re: Neu Kunde, Richtig verkabeln

Beitragvon Knifte » 22.08.2013, 21:33

Zu deiner 1. Frage kann ich dir nichts sagen, da ich deine Links nicht öffnen kann (nehme an, da sind einaar Bilder drin?)

Zu deiner 2. Frage: Also über das 2-adrige Telefonkabel geht es definitiv nicht. Entweder gibt es von eurem Kabel-Hausanschluss Leitungen in alle Wohnungen - dann kannst du das Modem und das Telefon an einer Antennendose anschliessen, oder der Haus anschluss liegt nur im Keller. Wenn die Verlabelung nur bis zum Keller reicht, dann musst du vom Keller in deine Wohnung entweder ein Netzwerkkabel oder ein Koaxkabel verlegen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Neu Kunde, Richtig verkabeln

Beitragvon EVA-01 » 22.08.2013, 23:46

Auf den ersten beiden Bildern sind zu sehen:

Eine total WTF-verkabelte T-Concept XI520 Telefonanlage (ich mein, da hängen D-SUB Stecker rum!!! O.o), ein Arcor-Modem davor, darunter irgendwas nicht-identifizierbares und generell seeeehr viel Kabelwirrwar.

Auf Bild 3 wird's dann interessant: Da hängt links ein APL und rechts direkt daneben ein Kabelfernsehen-HÜP (sowas), in den ein Kabel rein, aber nichts rausgeht.

Bezüglich der Telefonverkabelung muss ich nachhaken: Sicher, dass dein Modemrouter erst bei dir in der Wohnung steht? Was ist das denn dann für ein Arcor-Teil was daneben an der Wand blinkt?

Edit: Okay, is der Splitter. Wie ist das denn mit dem Telefon bei euch? Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhaus? Denn auf dem Bild sieht das so aus, als ob diese riesige Concept das alles verteilt. oO

Generell muss die ganze Anlage aufgerüstet werden. Ich glaub nicht, dass der aktuelle Kabelfernsehen-HÜP rückkanalfähig ist. Keine Ahnung, ob UM das Ding kostenlos bereitstellt oder nicht. Und selbst wenn - da geht ein Kabel rein, aber wie du selber schon festgestellt hast, ist das Haus nicht verkabelt. Und das Kabelmodem muss nun mal an ein Koaxkabel. :zerstör:

Bzgl. Telefon kann man sicherlich diese Telekom Telefonanlage recyceln und über die an das Kabelmodem rangehen. Internet ist schwieriger. Wenn dir nur Zweidrahtleitung zur Verfügung steht, du das Kabelmodem aber nur im Keller anschließen kannst, dann bleibt dir als einzige Möglichkeit VDSL2 - im Keller ein Modem dran, in deiner Wohnung wieder ein Modem dran und dahinter einen Router. Das geht, ist aber teuer. Dafür brauchste z.B. sowas.
EVA-01
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.03.2009, 16:00

Re: Neu Kunde, Richtig verkabeln

Beitragvon robbe » 23.08.2013, 07:22

Die Verkäufer stellen sich das leider immer sehr einfach vor. Solange bei denen in der Datenbank steht, das dein Haus versorgt ist, wird dir gesagt das ein Anschluss absolut kein Problem sei und die Sache schnell erledigt sei. Wie es im Haus selber aussieht ist denen völlig egal.

Die Grundvorraussetzung ist ja immerhin schonmal erfüllt, ein HÜP ist vorhanden.
Ich sprech jetzt aus meiner (Techniker)Sicht. Ich würde da eine Anlage hin zimmern, wenn nötig und möglich ein Kabel ins nächstgelegene für den Anschluss geeignete Zimmer ziehen und eine Dose setzen.(Also zb. Wohnzimmer im Erdgeschoss) Im Eigenheim ist das eigentlich fast immer irgendwie möglich, durch stillgelegten Kamin, Leerrohre oder zur Not mit Deckendurchruch.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 814
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Neu Kunde, Richtig verkabeln

Beitragvon Knifte » 23.08.2013, 08:03

Und da zumindest die Kabel, mehr oder weniger ordentlich, durch Kabelkanäle gezogen werden, lässt das ja ggf. hoffen, dass die vielleicht auch in Leerrohren in die Wohnung verlegt sind.

Dann könnte der Techniker (vorausgesetzt es ist ohne weiteres möglich ein Koaxkabel von rechten Kasten auf Bild 3 zu dem Raum von Bild 1 zu ziehen) ein Koaxkabel durch das (hoffentlich) vorhandene Leerrohr ziehen und dann oben die jetzt vorhandene Telefondose gegen das Kabelmodem austauschen. Dann dürfte das ja an der gleichen Stelle stehen, wie dein jetziges Modem bzw. Router.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Neu Kunde, Richtig verkabeln

Beitragvon SirNibo » 28.08.2013, 23:15

Danke für die Antworten uns sry das ich mich erst jetzt wieder melde. War im Krankenhaus -.-
SirNibo
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.08.2013, 20:10

Re: Neu Kunde, Richtig verkabeln

Beitragvon SirNibo » 28.08.2013, 23:30

EVA-01 hat geschrieben:Edit: Okay, is der Splitter. Wie ist das denn mit dem Telefon bei euch? Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhaus? Denn auf dem Bild sieht das so aus, als ob diese riesige Concept das alles verteilt. oO


Einfamilienhaus
SirNibo
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.08.2013, 20:10

Re: Neu Kunde, Richtig verkabeln

Beitragvon SirNibo » 28.08.2013, 23:32

Ach und ne Frage nebenbei. Ziehen die UM Techniker auch ein Ethernet Kabel UMSONST wenns sein muss?
SirNibo
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.08.2013, 20:10

Re: Neu Kunde, Richtig verkabeln

Beitragvon Knifte » 29.08.2013, 08:15

Das mit dem Ethernetkabel glaube ich eher nicht. Weder umsonst noch gegen Bezahlung.

Die kennen sich nur mit Koaxkabeln aus :D
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Neu Kunde, Richtig verkabeln

Beitragvon conscience » 29.08.2013, 08:24

Knifte hat geschrieben:Das mit dem Ethernetkabel glaube ich eher nicht. Weder umsonst noch gegen Bezahlung.

Die kennen sich nur mit Koaxkabeln aus :D


Ach Stulle, immer dein Senf oben drauf :brüll: - mir fehlen jetzt lieber die Worte. Nur Du bist irgendwie nicht kommunikative genug

Kommt vielleicht auf den Aufwand, das Ambiente, also Kaffee und Brötchen beispielsweise, vielleicht ein üppiges Trinkgeld usw. Und früher, in der Guten Alten Zeit, ging bei einem "Bier und Korn" die Arbeit von alleine :kafffee:

Das Problem und der Knackpunkt werden Zeit und Aufwand sein
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste