- Anzeige -

IP-Adressen von Unitymedia auf eMail-Blockliste

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: IP-Adressen von Unitymedia auf eMail-Blockliste

Beitragvon NoGi » 21.08.2013, 21:08

paul hat geschrieben:Und deine IP lautet natürlich nicht zufälligerweise 37.24.156.71? Nein?


Und was möchtest du uns damit sagen?

Code: Alles auswählen
NoGiOS123:~ # nslookup 37.24.156.71
Server:         192.168.25.11
Address:        192.168.25.11#53

Non-authoritative answer:
71.156.24.37.in-addr.arpa       name = aftr-37-24-156-71.unity-media.net.


Also nicht SEINE Adresse sondern die des AFTRs. Aber auch das darf keinen Unterschied machen.

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: IP-Adressen von Unitymedia auf eMail-Blockliste

Beitragvon paul » 21.08.2013, 21:16

NoGi hat geschrieben:
paul hat geschrieben:Und deine IP lautet natürlich nicht zufälligerweise 37.24.156.71? Nein?


Und was möchtest du uns damit sagen?

Also nicht SEINE Adresse sondern die des AFTRs. Aber auch das darf keinen Unterschied machen.

-NoGi


Ich glaube das es seine IP ist, die er sich mit zig anderen UM-Kunden teilt wegen IPv6. Und schon deswegen wird es schwierig werden, diese IP (tatsächlich sind es ja noch viel mehr) von den Blacklists zu bekommen. Aber immer wieder schön zu lesen wenn Leute auf eine Frage antworten, die gar nicht an sie gerichtet war und dann auch noch von sich selbst in der dritten Form sprechen.

Ich würde den TE bitten mal seine IP zu posten, dann lässt sich das schnell klären.
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: IP-Adressen von Unitymedia auf eMail-Blockliste

Beitragvon piotr » 21.08.2013, 21:27

Die Spamhaus PBL ist eine Blackliste, die alle als dyn. erkannte IPs sämtlicher Provider enthält.

Hier muss eher derjenige gefragt werden, der die PBL abfragt ob sein eingesetzter Filter nicht zu scharf reagiert und sämtliche IPs in Mailheadern untersucht.

Normalerweise untersucht man in solchen Filtern nur die IP der eingehenden SMTP Verbindung und die Mailserverkennung (SMTP HELO) dieses Systems.

Im Mailheadern steht beim Versenden über andere Mailserver (Smarthost) sowie bei dazwischenliegenden Mailservern ( Relays) auch immer die IP des Ursprungssystems. Und diese kann halt durchaus eine IP sein, die auf der PBL ist.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: IP-Adressen von Unitymedia auf eMail-Blockliste

Beitragvon NoGi » 21.08.2013, 21:44

paul hat geschrieben:
NoGi hat geschrieben:
paul hat geschrieben:Und deine IP lautet natürlich nicht zufälligerweise 37.24.156.71? Nein?


Und was möchtest du uns damit sagen?

Also nicht SEINE Adresse sondern die des AFTRs. Aber auch das darf keinen Unterschied machen.

-NoGi


Ich glaube das es seine IP ist, die er sich mit zig anderen UM-Kunden teilt wegen IPv6. Und schon deswegen wird es schwierig werden, diese IP (tatsächlich sind es ja noch viel mehr) von den Blacklists zu bekommen. Aber immer wieder schön zu lesen wenn Leute auf eine Frage antworten, die gar nicht an sie gerichtet war und dann auch noch von sich selbst in der dritten Form sprechen.

Ich würde den TE bitten mal seine IP zu posten, dann lässt sich das schnell klären.


Natürlich ist es die Adresse des AFTR die er sich als DS-Lite Kunde mit vielen anderen teilt.
Das spielt aber keine Rolle. Entscheidend ist, das der Empfänger-Mailserver falsch konfiguriert ist.

Deshalb habe ich in dem Zitat der Spamhouse FAQ die entscheidenden Sätze fett und rot unterlegt.

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: IP-Adressen von Unitymedia auf eMail-Blockliste

Beitragvon UM-Benutzer » 28.08.2013, 13:53

Hallo NoGi,

vielen Dank für das Zitat aus den FAQ. Ich leite das mal an die Admins der Empfänger-Domain weiter.
Die sollen mal ihre Filter prüfen bzw. ob diese PBL korrekt eingesetzt wird.

LG
UM-Benutzer
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.08.2013, 14:41

Re: IP-Adressen von Unitymedia auf eMail-Blockliste

Beitragvon UM-Benutzer » 11.10.2013, 14:42

Hallo,

seit heute morgen habe ich zusätzlich ein weiteres Problem:

Ich kann gar keine Mails über den Unitymedia-Internet-Anschluss versenden, wenn ich sie mit meiner GMX-Absender-Adresse sende, d.h. beim GMX-SMTP-Server anliefere.

Der SMTP-Server von GMX antwortet: siehe bild:

Bild

Und nun?
Sind die IP-Adressen von Unitymedia jetzt komplett blacklistet? Wie soll ich jetzt email senden?
Und wie teile ich das dem Kundencenter von UM mit, ohne das ich höre: "ich geb das mal weiter ....".
UM-Benutzer
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.08.2013, 14:41

Re: IP-Adressen von Unitymedia auf eMail-Blockliste

Beitragvon Schneepfote » 11.10.2013, 15:15

Ich reihe mich hier mal ein in der Hoffnung, daß jemand das vielleicht schon irgendwie lösen konnte.

Seit Dienstag haben wir unseren unitymedia-Anschluß (2play100,falls von Interesse) - und seit heute nun kann ich mit Thunderbird keine Mails mehr über meine GMX-Adressen senden, weil -wenn ich das richtig verstehe- meine IP-Adresse geblacklistet ist.

Sehe ich das richtig, daß ich damit nie wieder (?) via POP/SMTP auf meine GMX-Adressen sinnvoll zugreifen können werde, oder zumindest solange nicht, wie diese IP-Adresse, von der ich ja offenbar nicht loskomme, geblacklistet bleibt? Und wenn ja - welche Nachteile hab ich durch diese geblacklistete IP noch? Geht mir das bei anderen Mailanbietern früher oder später genauso? Und welche Auswirkungen hat das noch auf die restliche Internetnutzung?

Denn nahezu 100Mbit sind genial - aber wenns noch mehr Probleme macht, bleib ich halt doch bei DSL3000 :/

Ach ja - hier noch das Fehlermeldungsfensterchen:
Bild
Schneepfote
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 11.10.2013, 15:02

Re: IP-Adressen von Unitymedia auf eMail-Blockliste

Beitragvon Knifte » 11.10.2013, 15:24

Ich würd nen entsprechenden Hinweis an den Facebook Support von UM schicken.

Inkl. eurer Kundenummer und Adresse sowie eurer aktuellen IP-Adresse und die um Behebung des Problems bitten.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: IP-Adressen von Unitymedia auf eMail-Blockliste

Beitragvon Schneepfote » 11.10.2013, 15:37

Meh, das setzt wieder einen Facebookaccount voraus :)
Aber gut - vielleicht reicht ja auch eine Mail an den Kundenservice, da mach ich mich gleich mal ran.
Schneepfote
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 11.10.2013, 15:02

Re: IP-Adressen von Unitymedia auf eMail-Blockliste

Beitragvon UM-Benutzer » 11.10.2013, 15:42

Update:

Telefongespräch mit UM-Kundencenter ergab:
Das Problem ist bekannt und bereits in Bearbeitung mit gmx und web.de.

Man hat mir empfohlen den Router während der Nacht vom Stromnetz zu trennen, mit dem Ziel das er eine neue IP-Adresse bekommt.
Das mag ja gut möglich sein, aber die neue IP-Adresse wird vermutlich doch wieder aus dem (derzeit geblockten) Bereich 37.24. sein.
Nun gut, ich folge der Aufforderung.
UM-Benutzer
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.08.2013, 14:41

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 57 Gäste