- Anzeige -

Ist diese Anlage kompatibel (mit Bild)?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Ist diese Anlage kompatibel (mit Bild)?

Beitragvon raupi » 18.08.2013, 20:36

Hallo,

wir sind vor etwa einem Jahr umgezogen, unsere neue Wohnung ist eine von 12 in einem Mietshaus. Internet haben wir momentan über DSL von 1und1. Nun, der Mensch strebt ja von Natur aus nach höher-schneller-weiter und so kommt es, dass wir uns Gedanken machen, ob wir nicht vielleicht zu Kabel-BW wechseln sollten, weil es hier die 100Mbit für praktisch denselben Preis gibt, den wir für unser DSL an 1und1 zahlen. Wir haben allerdings nur Interesse an dem Internetzugang, weil wir TV über DVB-S (Sat Schüssel) empfangen. Ein wenig googeln hat mich zu diesem Forum geführt und wenn ich das beim Stöbern hier bisher richtig verstanden habe dann braucht es im Keller gewisse technische Mindestvoraussetzungen, damit das mit dem Anschluss klappt. Nun bin ich gerade eben mal runter und habe nach dem Anschlusspunkt gesucht und bin, glaube ich, auch fündig geworden. Siehe Bild:


http://s7.directupload.net/images/130818/uh8my9l3.jpg


Das dicke schwarze Kabel kommt von aussen ins Haus und geht in den kleinen grauen Kasten. Und von da geht das dickere weisse Kabel auf das Blech mit dem "BK Verstärker". Davon geht dann ein etwas dünneres weisses Kabel in einen Kasten (anderer Raum), der leider verschlossen ist. Vermutlich wird das darin dann auf die einzelnen Wohnungen verteilt?

Vielleicht kann ja ein technisch kundiger Forianer was dazu sagen, ist diese Anlage für Kabel-Internet tauglich? Es ist halt auch leider kein Aufkleber oder sonstwas drauf, der darauf hindeutet, wer für diese Installation verantwortlich oder zuständig ist? Die Wohnung gehört (oder wird verwaltet) von der Südewo, und ich fand da auch Postings in denen es um eine Firma namens Cabel4 geht, die bei denen scheints auch noch irgendwie die Finger mit drin hat. Steht aber, wie gesagt, nirgends irgendwo was drauf.

Naja, vielleicht könnt ihr da ja etwas Licht reinbringen, vielen Dank für Hinweise und Ratschläge.
raupi
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.08.2013, 20:08

Re: Ist diese Anlage kompatibel (mit Bild)?

Beitragvon DarkMasterCh1ef » 18.08.2013, 22:41

Kurz und knapp.,ja ist möglich :-)
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild
Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
 
Beiträge: 286
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Ist diese Anlage kompatibel (mit Bild)?

Beitragvon M@rtin » 19.08.2013, 12:12

Du kannst auch eine Prüfung auf den Webseiten von UM durchführen, ob dein Wohnhaus im ausgebauten Gebiet liegt. Der Kabelanschluss allein sagt ja noch nicht alles aus, das Kabel muss auch Rückkanal-fähig sein.

http://www.unitymedia.de/privatkunden/b ... egbarkeit/
M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 528
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Ist diese Anlage kompatibel (mit Bild)?

Beitragvon Bastler » 19.08.2013, 20:28

Wobei die Anlage nicht korrekt gebaut ist (VDE-mäßig). Möglich, dass man bei KBW so bauen darf, aber vorstellen kann ich mir das nicht ( glavanisches Trennglied zum ÜP hin ok, das ist ja dort vorgeschrieben, aber die Anlage selbst ist ja nicht geerdet, da macht das Trennglied sie nur noch gefährlicher...)
Ein UM-NRW-Techniker dürfte so niemals bauen (was aber nicht heißt, das viele es nicht doch genau so machen).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste